Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion


Antwort erstellen

(≤ 4)



[Zurück]

  • [l] Das Tolle an Mathe ist ja, dass man Dinge ausrechnen ... Effe ## Mod Sun, 21 Nov 2021 22:23:28 GMT Nr. 64254
    JPG 450×600 39.4k
    Das Tolle an Mathe ist ja, dass man Dinge ausrechnen kann.

    Das ist auch zugleich das Furchtbare an Mathe. Du kannst dir ausrechnen, was passieren wird, bevor es passiert ist.

    Zum Beispiel ist grob bekannt, wie viele Covid-Infizierte in Krankenhaus müssen. Und wieviele davon auf die Intensivstation.

    Wir wissen auch, wie viele Intensivbetten wir auf dem Papier noch haben (Kontext für "auf dem Papier" [0]).

    Das sind alle Zahlen, die wir brauchen. Damit können wir ausrechnen, wie viel Bedarf an Intensivbetten die Leute haben, die sich im Moment gerade frisch angesteckt haben. Hier ist das Ergebnis [1].

    Und das Furchtbare daran? Selbst wenn wir jetzt den Ultra-Lockdown machen und sich keiner mehr ansteckt: Zu spät.

    Noch furchtbarer? Das war alles schon länger klar. Das war genau das Szenario, vor dem die Wissenschaft gewarnt hat.

    Erinnert euch das auch so fatal an die "Reaktion" der Menschheit auf die Klimakatastrophe? Da ist ja auch seit Jahrzehnten klar, was passieren wird. Da rennen wir genau so ins offene Messer. Mit Anlauf!

    Tolle Spezies haben wir da!

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=9f689ba9
    [1] https://twitter.com/Michael_Kunz/status/1462458016503156751

    https://blog.fefe.de/?ts=9f6406dc
  • [l] aktueller coronafaden hier? Felix Mon, 22 Nov 2021 00:01:52 GMT Nr. 64257
    Dieser Felix fragt sich grad:

    Mit ~75% der fähigen geimpft, sollte ich naiv annehmen, dass dann auch 75% weniger Fälle auftauchen. Zumindest gegenüber letztem November, damit so unerwartete Phänomene wie Herbst, Wetter und Jahreszeit nicht den Unterschied machen.

    Offensichtlich ist das nicht so.

    Allerdings ist dieser Felix tatsächlich lernwillig und möchte seine naive Annahme korrigieren.

    Wenn ich das jetzt in meine Suchmaschine eintippe, dann bekomme ich folgende Gründe geliefert:

    1. 2020 gab es um die Zeit mehr Massnahmen (mehr Masken, Schulen, Events, Innenräume, Veranstaltungen, Arbeitsplatz)
    2. Indische Variante ist viel böser
    3. Ansteckschutz durch Impfung ist nicht da für indische Variante / nicht sehr hoch / nach ein paar Monaten weg (je nach Qualle)
    4. Ansteckschutz durch Impfung ist schlechter bei alten Leuten
    5. 2020 wird häufiger getestet
    6. Geimpfte sind weniger vorsichtig

    So und jetzt sprechen 1. bis 4. für "Impfung ist nicht so geil", 1. und 6. für "Lockdown für alle", 5. für "Testen für alle".

    Aktuell gemacht wird "Testen für Ungeimpfte".

    Diskutiert [gemacht in .at] wird:
    - "Impfzwang"
    - "Lockdown für Ungeimpfte"
    - 2G / "Ausschluss für Ungeimpfte"

    Was die Impfung tatsächlich bringt:
    - Weniger Leute pro Infizierte sterben

    Was ich nicht weiss:
    - Weniger Leute sterben absolut (sind ja mehr und nicht weniger Fälle diesen Herbst)

    OK, und da es irgendwo auf diesem Brett auch den einen oder anderen Impfzwanglüfter oder Zeloten gab, bitte ich um Erklärung:
    - warum die Impfung immer noch als Ausweg aus der Pandemie angepriesen wird
    - wie soll ich meine naive Annahme vom Anfang ändern, damit sie zur Realität passt

    Ehrliche Frage - man möge mich auf der Statistik unter "Unentschlossen" einordnen.
    Die ganzen Aluhüte mögen sich zurückhalten, euch hab ich nicht gefragt und will ich hiermit auch nicht unterstützen.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 06:04:18 GMT Nr. 64259
    Das wirklich Schöne: Ewigkeiten haben die Idioten was von "Impfung schützt" gelabert und dass Inzidenzen ja irrelevant werden, weil es ja keine schweren Verläufe gäbe.

    Und mit "Idioten" sind RKI und Politik gemeint, die es tatsächlich auch im aktuellen Jahr nochmal geschafft haben Glaubwürdigkeit zu verspielen.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 07:45:21 GMT Nr. 64260
    >>64254
    >Selbst wenn wir jetzt den Ultra-Lockdown machen und sich keiner mehr ansteckt: Zu spät.
    Ich möchte lösen: Im Gegensatz zu den Infizierten steigen die Intensivfälle micht mehr exponentiell an.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 08:01:02 GMT Nr. 64261
    >>64257
    Felix würde sagen, dass deine naive Annahme gar nicht so falsch ist. In den Bundesländern welche Inzidenzen getrennt nach Impfstatus veröffentlichen, siehst du ja schon dass sich Ungeimpfte deutlich häufiger infizieren als Geimpfte. Nur ist halt 75% weniger von einer sehr großen Zahl immernoch eine ziemlich große Zahl.
    >warum die Impfung immer noch als Ausweg aus der Pandemie angepriesen wird
    Naja, ist halt so ziemlich die einzige Option, um den Übergang von der pandemischen Schockstarre in ein epidemiologisches Gleichgewicht halbwegs erträglich zu gestalten. Nicht nur für den einzelnen Infizierten sondern auch für alle Anderen die in den nächsten Wochen auf ein halbwegs funktionierendes Gesundheitssystem angewiesen sind. Bei 100% Impfquote hättest du aktuell nur noch ein Drittel der Intensivpatienten, also eine ziemlich chillige Situation.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 09:26:50 GMT Nr. 64262
    >>64261
    Warum ist in Schweden ohne Merkel-Maulkorb und Impfzwang alles erträglich? Erklär mal.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 09:31:23 GMT Nr. 64263
    >>64262
    Weil es das nicht ist. Dort gibt es auch deinen Merkel-Maulkorb.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 09:32:31 GMT Nr. 64264
    >>64263
    Nein, von einem Löfven-Maulkorb hat niemand je gehört.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 11:06:16 GMT Nr. 64266
    >>64264
    Schweden hat auch keine so ausgeprägte Covidioten-Szene wie Deutschland.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 12:01:44 GMT Nr. 64267
    >>64262
    >Warum ist in Schweden ohne Merkel-Maulkorb und Impfzwang alles erträglich?
    Die haben 90% Impfquote bei Ü50 und in Relation zur Bevölkerung doppelt so viele Genesene. Wir meinen halt gerade die Differenz in den Genesenen in kürzester Zeit aufholen zu müssen, was nicht besonders clever ist, weil es zu deutlich mehr Infektionen führt als epidemiologisch notwendig wären.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 13:46:21 GMT Nr. 64268
    JPG 1200×1200 371.4k
    JPG 1280×1600 221.6k
    >>64260
    Stiegen die Intensivfälle in den früheren Wellen denn exponentiell an und über welchen Zeitraum innerhalb der Wellen?
    Wir sind momentan bei den Zahlen ungefähr wie vor genau einem Jahr. Der Aufwärtstrend Ende 2020 kam erst durch den sogenannten Weihnachts-Lockdown zum Stehen. (16. Dezember plus reichlich zwei Wochen, und der Höhepunkt war am 3. Januar erreicht).

    Lernen wir irgendetwas daraus? Ich sehe das noch nicht. Die Menschheit kann nicht nur keine Abstraktion, sondern auch kein Erfahrungswissen.

    Covidioten zitieren gerne das falsche Einsteinzitat, wonach es Wahnsinn sei, immer das gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Wir warten wieder sehenden Auges ab, wie gehabt. Ja, wir sind zu zwei Dritteln geimpft, aber wir haben eine aggressivere Virusvariante UND aktuell weniger Maßnahmen in Kraft als vor einem Jahr.

    Anbei eine kleine Erinnerung für alle Vergesslichen, welche Maßnahmen im November 2020 galten und dass diese nicht ausgereicht haben, um die Welle zu brechen.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 13:56:20 GMT Nr. 64270
    Das ganze Gejammer gab es letztes Jahr doch auch.

    Ohne die Nachrichten und den Maskenball da draußen wüsste er nicht mal von der Existenz eines Problems, das anscheinend Leute betrifft, mit denen Felix nichts zu tun hat. Hab auch keine Lust mehr, das nachzuprüfen, weil es ja eh nichts ändert. Man kann offensichtlich keine Krankenhäuser in Notsituationen betreiben und mit der Impfe läuft es auch nicht wie geplant.
    Wenn mal was richtig Ernstes kommt, holla die Waldfee.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 14:44:33 GMT Nr. 64280
    >>64268
    Der entscheidende Unterschied zum letzten Jahr ist doch, dass die aktuellen Intensivfälle zum Großteil selbst daran schuld sind und man für die Anderen auch wenig hätte tun können, um ihre Aussichten zu verbessern. Letztes Jahr war klar, dass wirksame Impfstoffe kurz vor der Zulassung stehen und damit durch einen mittelfristigen Lockdown hunderttausende Leben gerettet werden können. Was soll man denn jetzt tun? Wenn man jetzt wieder Lockdown bis zum Frühjahr machen, haben wir nächsten Herbst wieder die gleiche Scheiße am Dampfen.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 16:48:28 GMT Nr. 64289
    >>64280
    >Der entscheidende Unterschied zum letzten Jahr ist doch, dass die aktuellen Intensivfälle zum Großteil selbst daran schuld sind und man für die Anderen auch wenig hätte tun können, um ihre Aussichten zu verbessern.
    Und wenn Felix dann bei Glatteis unter ein Auto gerät oder bei ihm Leberkrebs festgestellt wird, was kann er sich dann dafür kaufen, dass die Ungeimpften daran schuld sind, dass er krepiert?
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 17:53:14 GMT Nr. 64296
    >>64280
    Du kannst die Überlebenswahrscheinlichkeit aller.jpg deiner Mitmenschen erhöhen, indem du dich entsorgst.
    Schonmal daran gedacht.
    Rette den Planeten, töte dich selbst.
    t. Uwe M.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 19:10:13 GMT Nr. 64305 SÄGE
    JPG 800×595 145.2k
    >Das ist auch zugleich das Furchtbare an Mathe. Du kannst dir ausrechnen, was passieren wird, bevor es passiert ist.

    Ach Fefe.
  • [l] Scheiß-Zwitscherfaden-immer Mon, 22 Nov 2021 19:35:53 GMT Nr. 64306 SÄGE
    JPG 1862×2767 962.7k
    ZL;NG: Aber in zwei Wochen werden alle sterben.
  • [l] Felix Mon, 22 Nov 2021 20:04:57 GMT Nr. 64311
    >>64289
    >Und wenn Felix dann bei Glatteis unter ein Auto gerät oder bei ihm Leberkrebs festgestellt wird, was kann er sich dann dafür kaufen, dass die Ungeimpften daran schuld sind, dass er krepiert?
    Soweit wird es nicht kommen, vorher gibt es mal wieder Lockdown. Klar, zu einem so frühen Zeitpunkt vermeidbar, man hätte bis gestern die Alten schon geboostert haben und 2G am Arbeitsplatz einführen können, aber was weiß ich schon.
  • [l] WTF? Felix Mon, 22 Nov 2021 20:26:21 GMT Nr. 64316
    PNG 461×295 21.3k
    Summe intensiv neu Tag = Wird nach 12 Tagen intensiv + Verbleib auf intinsiv 24 Tage

    ABER GANZ SCHLIMM, DA SIND EINIGE ZELLEN MIT ROT GEFÜLLT, GANZ SCHLIMM!
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 06:52:51 GMT Nr. 64344
    >Und das Furchtbare daran? Selbst wenn wir jetzt den Ultra-Lockdown machen und sich keiner mehr ansteckt: Zu spät.
    Kombt das nun jeden Herbst rein? Immer wieder??
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 06:57:56 GMT Nr. 64345
    >>64280
    >alle Ungeimpften sind gleich
    Was für ein Käse. Wie viele U40 kommen ins KH? Genau. Die könnte man locker vom Total abziehen.

    Irland hat übrigens 93% Impfquote, boostert wie wild und macht bald 2G.
    "Wissenschaft"
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 07:02:32 GMT Nr. 64346
    PNG 1098×681 182.4k
    Man kann auch Blödsinn mit Mathe. Siehe Bild.
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 07:23:29 GMT Nr. 64347
    >>64346
    Geil, wie die dummen pozzlinge verrecken. Man hat das Pack gewarnt, bald täglich. Die wollten nicht hören. Jetzt bezahlen sie ihre Dummheit mit dem Leben. Selbst schuld!
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 07:39:32 GMT Nr. 64348
    Dabei führt manch simple Erkältung zu Sterilität:

    https://www.blick.ch/schweiz/studie-von-uni-zuerich-erkaeltung-staerkt-schutz-vor-corona-id17006410.html

    Doch nicht alle Erkältungen bieten den Schutz. Nur rund jede zehnte Erkältung wird durch Coronaviren verursacht. Nach einer solchen können die Betroffenen demnach in der Lage sein, das Virus unter Kontrolle zu bringen, bevor es nachweisbar ist. (SDA/man)

    Früher wäre Hefe auf solche Dinge eingegangen. Heute ist das Schwurbelei direkt von der Uni.
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 07:44:27 GMT Nr. 64349
    >>64384
    Fehlt nur noch, dass Vit D bei Infektionen hil----

    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/schuetzt-vitamin-d-vor-schweren-covid-19-verlaeufen-und-entzuendungen-20211120550679/
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 07:59:33 GMT Nr. 64350
    >>64345
    >Wie viele U40 kommen ins KH?
    In der Altersgruppe 25-40 ca. 5% wenn ungeimpft. Ist natürlich ein wahnsinniger Unterschied zu den 10% insgesamt die ins Krankenhaus kommen.
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 08:17:13 GMT Nr. 64352
    >>64347
    >dumme Pozzlinge
    >Pack

    Auch >>64347
    >Mami die spalten schon wieder!
    >Mami ich darf nicht raus!

    Auch >>64347
    >Ich glaub einfach jedes Bild im Internet wenn es mir in den Kram passt.
  • [l] Felix Tue, 23 Nov 2021 11:02:20 GMT Nr. 64366
    >>64348
    >Sterilität
    Leider nein, leider gar nicht.

    >>64311
    >Soweit wird es nicht kommen, vorher gibt es mal wieder Lockdown.
    Meinst du den Lockdown, der nach dem neuen Infektionsschutzgesetz nicht mehr möglich ist?
  • [l] Felix Wed, 24 Nov 2021 12:51:31 GMT Nr. 64501
    >>64366
    >Meinst du den Lockdown, der nach dem neuen Infektionsschutzgesetz nicht mehr möglich ist?
    Mmh, Sachsen?
  • [l] Felix Wed, 24 Nov 2021 21:59:13 GMT Nr. 64545
    >>64350
    >5%
    Bei 25% Durchseuchung Mitte Mai: Hör auf mit Bullenkoten.
  • [l] Felix Wed, 24 Nov 2021 22:00:16 GMT Nr. 64546
    >>64366
    >bevor es nachweisbar ist
    Lerne inzu Denken. Danke.
  • [l] Felix Thu, 25 Nov 2021 08:21:13 GMT Nr. 64561
    >>64545
    >Bei 25% Durchseuchung Mitte Mai
    Hör auf hier Zahlen zu verbreiten, die hier längst schon widerlegt wurden.
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 02:55:06 GMT Nr. 64622
    https://www.lematin.ch/story/plus-de-7-fribourgeois-sur-10-sont-immunises-423830705938
    Natürlich (im doppelten Sinne) sind es 20 bis 30 Prozent. WIE AUCH SONST WENN NUR 50% GEIMPFT SIND UND 73% IMMUNISIERT


    Depp.
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 06:33:36 GMT Nr. 64623 SÄGE
    >>64622
    >fribourgeois
    Niemand kehrt, was in deinem Scheißloch-Kanton los ist.
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 09:24:48 GMT Nr. 64626
    >>64623
    >niemand kehrt was in Zürich los ist
    >niemand kehrt was in der Schweiz los ist
    >niemand kehrt was bei den Ösis los ist
    >niemand kehrt was in BaWü los ist
    >niemand kehrt was in Deutschland los ist
    >niemand kehrt was in der EU los ist
    Denn nur die Chinesen sind genügend entwickelt und genügend gross als Gruppe.
    Heil Mao! rofl mao echt

    https://www.corona-immunitas.ch/programm/resultate/
    Gibt sicher was ähnliches wie im Link in jedem Land:

    https://www.covid19.admin.ch/de/epidemiologic/repro?time=phase4

    5% stimmt halt nicht.
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 11:08:43 GMT Nr. 64641
    >>64626
    pozz dich einfach weg, käsejude
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 11:11:04 GMT Nr. 64644
    >>64626
    >Gibt sicher was ähnliches wie im Link in jedem Land
    Ja, und wir haben hier schon drölfzigmal gehabt, dass die Zahlen in Schland anders sind auf eurem Kuhdorf.
    >5% stimmt halt nicht.
    Hat auch genau niemand behauptet. Es hieß, dass 5% der Ungeimpften im Alter 25-40 ins Krankenhaus kommen. Das wäre selbst bei 25% Seroprävalenz nach Infektion problemlos möglich.
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 12:59:18 GMT Nr. 64668
    >>64644
    Aber die Kanaken stecken sich alle gegenseitig an?
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 13:23:21 GMT Nr. 64674
    https://www.covid19.admin.ch/de/epidemiologic/hosp?time=total&rel=abs
    5% von U40 sind das auch in der Schweiz nie und nimmer.
  • [l] Felix Fri, 26 Nov 2021 13:56:06 GMT Nr. 64675
    >>64674
    1-2% bei den Ungeimpften hast du aber auch da. Und wenn die 25% Genesenen sich etwas mehr als 50:50 auf die Ungeimpften verteilen, hast du bei Ungeimpft und Ungenesen locker die 5% drin.

    Ihr seid in der Schweiz sicher schon weiter was die Durchseuchung der Ungeimpften angeht, habt aber auch relativ zur Bevölkerung 25% mehr Todesfälle als in Deutschland gehabt. So wie das sich gerade entwickelt ist das aber wohl nur eine Frage der Zeit bis wir euch da überholen.
  • [l] Feliks Fri, 26 Nov 2021 14:42:26 GMT Nr. 64677
    Kauft nicht bei Ungeimpften!


[Zurück]
[c] [test] [fefe]