Einloggen
[c] [meta] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21]

  • [l] OK, also wir haben Nord Stream 1 und Nord Stream 2. ... Effe ## Mod Wed, 17 Aug 2022 11:37:35 GMT Nr. 79532
    JPG 484×274 19.2k
    OK, also wir haben Nord Stream 1 und Nord Stream 2. Putin will gerne über Nord Stream 2 Gas liefern, unsere Sanktionen gegen Russland nehmen Gas-Importe explizit aus.

    Wir haben aber auf Druck der Amerikaner Nord Stream 2 nicht in Betrieb genommen, und Putin liefert jetzt halt auf Nord Stream 1 weniger, um uns zum Betrieb von Nord Stream 2 zu zwingen.

    Ich verstehe ehrlich gesagt gerade nicht, was dagegen spricht, Putin das Gas über Nord Stream 2 zu liefern. Wir haben ja laufende Verträge, die Infrastruktur liegt da jetzt fertig rum, und wir sind uns alle einig, dass wir das Gas aus Russland importieren wollen, sonst gäbe es ja kein Geheule über die reduzierten Mengen in Nord Stream 1.

    Was war jetzt noch gleich das Argument dagegen, Nord Stream 2 zu aktivieren für den Winter?

    Gab es welche?

    Das verstehe ich gerade echt nicht. Ist das Gas weniger verwerflich, wenn es über die rechte Pipeline kommt als über die linke? Was geht hier ab?

    https://blog.fefe.de/?ts=9c021110
19 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 10:13:13 GMT Nr. 79605
    >>79598
    >Bis in die 2000-er Jahre hinein schrieben auch des Putinverstehens vollkommen unverdächtige seriöseste Berichterstatter tapfer Gasprom mit "s".
    Das ist nicht überraschend, weil Gazprom erst seit dem 16.10.2006 unter diesem Namen in Deutschland präsent war und anschließend diesen Namen auch einschlägig bewarb.
  • [l] El Hotzo Fri, 19 Aug 2022 11:22:18 GMT Nr. 79678
    Ratet mal wie ich Uludag GAZOZ ausspreche!
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 12:07:06 GMT Nr. 79682
    JPG 225×225 12.7k
    Bei mir kommt beim Tippen irgendwie immer Gayprom raus, weiß gar nicht wieso.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 12:44:16 GMT Nr. 79687
    PNG 494×468 176.3k
    >>79682
    >weiß gar nicht wieso
    Die Schlauffontastatur trifft die Vorhersagen anhand deiner Historie ;)
    Ansonsten ist es wohl Muskelgedächtnis ;) ;)

  • [l] Ein Leser hat eine Theorie zu Nord Stream 2:ein wichtiger ... Effe ## Mod Wed, 17 Aug 2022 16:07:57 GMT Nr. 79562
    JPG 232×231 43.3k
    Ein Leser hat eine Theorie zu Nord Stream 2:

    >ein wichtiger Faktor, den man praktisch überhaupt nicht in der deutschen Presse erwähnt, ist das sogenannte "Drittes Energiepaket". Das ist eine Sammlung an Gesetzen, den europäischen Energiemarkt betreffend, 2009 verabschiedet. Die hälfte der EU Länder hat sich da jahrelang quergestellt weil nachteilig und wurden mühsam gegen ~2018 endlich alle von Brüssel reingezwungen. Aber das nur so als Kontext.
    >Die 3 wichtigsten (mMn) Punkte sind:
    >* Inhaber der Energiemittel, Inhaber der Hubs und Inhaber der Logistik müssen 3 verschiedene Parteien sein, also keine 2 oder gar 3 dieser Teile in der selben Hand sein
    >* kein Rohr darf zu 100% von demselben Inhaber der Energiemittel benutzt werden (maximal 50%)
    >* Preisgestaltung geschieht (nahezu) ohne Ölpreisbindung und stattdessen (dank Polen in Stockholm 2020) fast komplett durch die Preise am Spotmarkt
    >Nun kommen wir zum Clou:
    >NS1 wurde vor 2009 gebaut und daher wirds vom Dritten Energiepaket nicht betroffen. Es kann also zu 100% (55 Milliarden Kubikmeter Jahresdurchsatz) genutzt werden zum günstigen Preis, der den Spotmarkt quasi ignoriert.
    >NS2 hingegen (selbe Bauweise wie NS1) dürfte von vornherein nur zu 50% vom Russen gebüllt werden und das auch noch zum Spotmarktgebundem Preis, also sauteuer.
    >Was selten erwähnt wird, aber ausschlaggebend ist, ist dass Deutschland BILLIGES GAS aus Russland braucht und nicht einfach nur GAS aus Russland. Wir haben 5 Rohre aus Russland in die EU (NS1, NS2, Jamal, Ukraine und Turkstream) aber thematisiert wird NUR NS1. Kannst dir jetzt evtl denken, wieso das so ist. Dass die anderen Rohre (also alle ausser NS1 und NS2) auch noch Transitgebühren erzeugen, erwähne ich auch nochmal dazu.
    >Ach, noch was: NS1 nutzt Deutschland wie folgt:
    >etwa ein drittel wird läuft über fixen Vetrag mit "take or pay". Das ist quasi den deutsche Bedarf. die restlichen 2 drittel werden je nach Bedarf nachgekauft und dann teurer an andere Länder verkauft. Aktuell , wenn ich mich nicht irre, liefert Russland NUR die Vertragsmenge und die optionalen Mengen sind wegen der Turbine nicht buchbar. Somit erfüllt Russland einerseits den Vertrag, ermöglicht aber gleichzeitig nicht, dass Deutschland sich mit Zusatzmengenverkauf dumm und dämlich verdient. Ich schreibe "Deutschland" usw, aber es sind eigentlich private Firmen, wenn mans streng nimmt. Geht halt Hand in Hand, siehe Uniper.

    https://blog.fefe.de/?ts=9c03d163
32 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 11:23:31 GMT Nr. 79679
    >>79677
    Da isser wieder, der Binärfelix.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 12:20:25 GMT Nr. 79683
    >>79673
    Verstaatlicht wird es natürlich aber erst wieder, nachdem es Verluste schreibt. Erst Gewinne privatisieren, dann Verluste verstaatlichen. Geschäft wie üblich.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 12:27:48 GMT Nr. 79684
    >>79683
    Dass du hoch kaufen und tief verkaufen würdest haben wir schon verstanden.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 12:30:25 GMT Nr. 79686
    >>79684
    Fortum sollte dich als Berater einstellen.

  • [l] Kennt ihr den schon? Im Juli wurde mehr Strom aus Gas ... Effe ## Mod Thu, 18 Aug 2022 11:54:15 GMT Nr. 79622
    JPG 4640×2610 2.9M
    Kennt ihr den schon? Im Juli wurde mehr Strom aus Gas produziert als im Vorjahr [0]. Ach. Ach was. Ich dachte wir sparen hier alle heldenhaft?

    Ihr werdet schon ahnen, wo die Story hingeht.

    >Der Branchenverband Zukunft Gas vermutet als Grund für das aktuelle Plus eine stark erhöhte Stromnachfrage aus Frankreich, wo derzeit zahlreiche Atomkraftwerke nicht am Netz sind, sowie aus der Schweiz, wo derzeit wegen der Dürre nicht so viel Strom aus Wasserkraft produziert werden kann.

    Ihr spart also nicht für euch selbst im Winter. Nein. Ihr spart für die Profite der Energieunternehmen.

    Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber mein Stromversorger hat mir gerade einen Brief geschrieben, der mir Mitleidstränen in die Augen getrieben hat. Sie müssen den Strompreis deutlich erhöhen, weil sie sonst von der Obdachlosigkeit bedroht sind. Lange empfand ich nicht mehr so viel Mitgefühl, sage ich euch.

    Ja gut, aber von wieviel reden wir denn hier konkret?

    >Bereits im zweiten Quartal habe sich der Stromexport aus Deutschland nach Frankreich gegenüber dem Vorjahr fast versechsfacht. Beim Export in die Schweiz betrug der Anstieg sogar mehr als das Sechsfache.

    [0] https://www.tagesspiegel.de/28608598.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9c00e78c
13 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 07:00:02 GMT Nr. 79666
    >>79664
    Es ist sicher auch nicht selbstlos, wenn deutsche Unternehmen Strom an französische Kunden verkaufen. Zumal die regulatorischen Anforderungen an den Füllstand der Gasspeicher dennoch eingehalten werden können.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 08:12:22 GMT Nr. 79668
    Wenn Deutschland Hilfe will, dann muß es wirklich mehr Reue zeigen, die Warnungen der letzten zwanzig Jahre ignoriert zu haben.
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 08:57:07 GMT Nr. 79671
    >>79664

    >Norwegen ist nicht mal in der EU

    Das stimmt, ist aber sehr stark in EU-Belange eingebunden.


    Norwegen ist durch den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) seit dem 1. Januar 1994 gemeinsam mit Island und Liechtenstein der am weitesten in die EU-Strukturen integrierte Drittstaat. Durch den EWR nimmt Norwegen am Europäischen Binnenmarkt teil. Norwegen ist auf der anderen Seite verpflichtet, den Acquis communautaire in diesem Bereich zu übernehmen und wird deshalb auch als Faxdemokratie bezeichnet, die ihre Gesetze per Fax aus Brüssel erhält. An der Rechtsetzung der EU kann Norwegen allerdings nicht teilnehmen. Umgekehrt beteiligt sich Norwegen an der Finanzierung der EU.

    Landwirtschaft und Fischerei sind vom EWR generell ausgeklammert. Es bestehen bilaterale Abkommen zwischen der EU und Norwegen über eine schrittweise Liberalisierung des Agrarsektors.

    Kohäsionsbeitrag Norwegen leistet im Gegenzug für seine Teilnahme am Europäischen Binnenmarkt einen wesentlichen Beitrag zur Kohäsion in der EU. Hierzu wurden zwei Finanzmechanismen eingerichtet: der EWR-Finanzmechanismus (Geberländer: Norwegen, Island, Liechtenstein) und zusätzlich ein Norwegischer Finanzmechanismus. Für den Zeitraum 2009–2014 sehen der EWR- und der Norwegische Finanzmechanismus Zahlungen in einer Gesamthöhe von 1,8 Milliarden Euro vor. Dies entspricht einer Steigerung von 22 % gegenüber vorherigem Fünf-Jahres-Zyklus. Hiervon trägt Norwegen 97 %. Die entsprechende Vereinbarung wurde Ende Juli 2010 unterzeichnet. Empfängerländer sind die Staaten, die der EU 2004 und 2007 beigetreten sind, sowie (mit Einschränkungen) Portugal, Griechenland und Spanien.

    (geklaut bei: https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen_und_die_Europ%C3%A4ische_Union )
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 12:28:04 GMT Nr. 79685
    >>79671
    Entscheidend ist, dass Norwegen genau deshalb nicht in der EU ist, weil sonst fremde Unternehmen aus dem EU-Ausland ihre Bodenschätze plündern dürften, ohne dass Norwegen etwas dagegen machen könnte. Die Norweger sind nämlich nicht blöd. Aber so viel zum Thema Solidarität.

  • [l] Na, wer hatte den hier auf seiner Bingokarte?Bereits ... Effe ## Mod Thu, 18 Aug 2022 15:08:37 GMT Nr. 79646
    PNG 1400×1400 1.9M
    Na, wer hatte den hier [0] auf seiner Bingokarte?

    >Bereits in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien müssen die ersten Schüler in Mecklenburg-Vorpommern in den Distanzunterricht.

    Ihr denkt euch jetzt bestimmt: Oh, schon wieder so hohe Inzidenzen?

    Nein, keine Sorge, das ist es nicht. Misst doch keiner mehr. Wo sollen da die Inzidenzen herkommen. Nein, der Grund ist ... Lehrermangel.

    >Corona-bedingt und wegen möglicherweise anderer Krankmeldungen fallen so viele Lehrer aus, dass an 16 Schulen nur noch eingeschränkter Unterricht möglich ist.

    NEIN! DOCH!! OOOOOH!!!!

    In Berlin gehen die Sommerferien noch diese Woche. Ich bin mal gespannt, wie viele Lehrer da einfach nicht wiederkommen. In den Restaurants und Theatern ist das passiert. Wieso nicht auch an den Schulen?

    [0] https://www.ndr.de/Erste-Klassen-im-Distanzunterricht-Corona-verschaerft-Lehrermangel,schule3122.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9c009415
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 16:07:02 GMT Nr. 79652
    >NEIN! DOCH!! OOOOOH!!!!
    Infrastrukturapokalypse. Das hat bestimmt die CIA rausgefunden. Bei UNS ist Atomkraft sicher!
  • [l] Felix Fri, 19 Aug 2022 08:59:34 GMT Nr. 79672
    Das regelt alles der Markt.

  • [l] Der Nordmole-Leuchtturm, ein Wahrzeichen von Bremerhaven, ... Effe ## Mod Thu, 18 Aug 2022 11:11:35 GMT Nr. 79615
    JPG 232×231 43.3k
    Der Nordmole-Leuchtturm, ein Wahrzeichen von Bremerhaven, droht einzustürzen [0].

    [0] https://www.t-online.de/region/bremen/id_100040874/bremerhaven-nordmole-sackt-ab-leuchtturm-sturz-droht.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9c00dec7
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 12:36:52 GMT Nr. 79629
    Bremerhaven ist eine der ranzigster und hässlichster Städte Deutschlands. Nur sagend.
  • [l] Update Effe ## Mod Thu, 18 Aug 2022 15:45:14 GMT Nr. 79649
    @@ -2,0 +3,2 @@
    +[b]Update[/b]: Hat das Niedrigwasser überlebt [1].
    +
    @@ -3,0 +6 @@
    +[1] https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Bremerhaven-Niedrigwasser-vorueber-Leuchtturm-steht-noch,nordmole100.html

  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 16:18:18 GMT Nr. 79653
    Chancen nutzen:
    Schiefer Turm von Bremerhaven.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 17:30:26 GMT Nr. 79655 SÄGE
    >>79629
    Ist ja auch nicht schwer, ist ja in Preußen.

  • [l] Wisst ihr, bei diesem Oder-Massenfischsterben, was ... Effe ## Mod Wed, 17 Aug 2022 11:26:37 GMT Nr. 79530
    PNG 751×1007 532.0k
    Wisst ihr, bei diesem Oder-Massenfischsterben, was es da mal bräuchte?

    Investigativen Journalismus bräuchte es da mal.

    Gaby Weber ist am Ball [0] :-)

    Sie tippt auf das Kohlekraftwerk Opole. Eigentümer: Der polnische Staat. Ach. Ach was. Könnte das daran liegen, dass die Aufarbeitung in Polen nicht so recht vom Fleck kommt?

    [0] https://overton-magazin.de/krass-konkret/fischsterben-in-der-oder-eine-spur-fuehrt-nach-opole-oppeln/

    https://blog.fefe.de/?ts=9c020f58
13 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 10:23:42 GMT Nr. 79606
    >>79538
    >Ein aufmerksamer Leser hat herausgefunden, dass sie das auch in der Telepolis veröffentlicht hat.
    Wundert das wen?
    https://overton-magazin.de/impressum/

    >>79577
    >glaube eher das der hohe PH Wert das ohnehin im Fluss vorhandene Quecksilber gelöst hat.
    Wie soll ein geringer Wasserstoffionengehalt (pH > 7) zur Lösung ausgefällten Quecksilbers (oder seiner Verbindungen) führen?

    >>79582
    >>Polenhass
    >drunter geht es heutzutage nicht mehr?
    Vielleicht etwas drastisch formuliert, ist aber so. Lies dir das Pamphlet der Frau Weber, welches ein HvL für sauber recherchiert hält, einfach mal bis zum Ende durch.

    Drinbevor: Klar gibt es auf der anderen Seite der Oder auch entsprechend primitiv ausgedrückte Anymositäten in deutsche Richtung.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 10:34:03 GMT Nr. 79607
    >>79577
    >In den Kommentaren schreibt einer was von Hydrazin
    Ja.
    >zur Kesselwasser Aufbereitung.
    Nein. Da hast du dich verlesen:
    https://overton-magazin.de/krass-konkret/fischsterben-in-der-oder-eine-spur-fuehrt-nach-opole-oppeln/#comment-5950
    >>Ich erinnere mal an den Fund eines ganzen Fasses Hydrazin in Frauenwald im Jahr 2016 im ehem. NVA-Erholungsheim.
    (Neben deinen Chemiekenntnissen scheinen mir auch die in Geographie ausbaubar.)

    Im selbigen Kommentar hat sein Verfasser im Gegensatz zu Frau Weber einfach mal auf der Landkarte nachgemessen und festgestellt:
    >>das Kraftwerk ist 1200m Luftlinie doch recht weit von der Oder entfernt.
    >>Zwischen Kraftwerk und Oder liegt das Umspannwerk und ein Wohngebiet.
    ... um weiter auf in der Nähe liegende potenzielle Verursacher wie eine Kläranlage, eine (Bergbau-Altlast-)Deponie und ein Industriegebiet hinzuweisen, welche die investigative Gaby gar nicht erst in Betracht gezogen hat.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 10:48:22 GMT Nr. 79611
    >>79607
    Das Ding hat schon eine direkte Abwasserleitung in die Oder.
    https://www.openstreetmap.org/way/383026051
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 13:28:58 GMT Nr. 79639
    Neue Theorie: https://www.jungewelt.de/artikel/432769.fischsterben-in-der-oder-verdacht-auf-umweltstraftat.html

    >>79611
    >Abwasserleitung
    >drain
    Na ja, ...

  • [l] Wait, what?! Die deutschen Gasspeicher sind wieder ... Effe ## Mod Sat, 13 Aug 2022 21:46:51 GMT Nr. 79390
    JPG 496×377 50.8k
    Wait, what?! Die deutschen Gasspeicher sind wieder zu 75% gefüllt [0]?! Einfach so? Obwohl Nord Stream 2 dicht ist und Putin seine Turbine noch nicht abgeholt hat?!

    Boah Alter, war das echt alles nur Agitprop die letzten Monate? Du kannst echt keinem mehr glauben.

    [0] https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-samstag-173.html#Gasspeicher

    https://blog.fefe.de/?ts=9c06db9d
18 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 11:23:45 GMT Nr. 79619
    >>79547
    >Das Angebot ist ausreichend, siehe verlinkte Grafik.

    >>79612
    Die Grafik zeigt Preise, aber keine Angebots- oder Nachfragemengen.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 11:44:38 GMT Nr. 79621
    >>79619
    Das ist richtig, aber dass das Angebot grundsätzlich ausreicht, siehst du daran, dass der globale LNG-Markt um ein Vielfaches größer ist als was wir seither von den Russen gekauft haben. Ist also nur eine Frage des Preises. Und da zeigt die Grafik sehr deutlich, wo billiges Gas zu holen ist, wenn man es a) dort rausbekommt und b) ins europäische Gasnetz reinbekommt.
  • [l] Der Markt regelt das schon. Felix Thu, 18 Aug 2022 13:15:03 GMT Nr. 79637
    >>79621
    >Ist also nur eine Frage des Preises.
    Herr Lindner, sind Sie's?

  • [l] Mein Kumpel Erdgeist hat eine Datenpunkt zu Fahrassistenzsystemen, ... Effe ## Mod Wed, 17 Aug 2022 11:00:25 GMT Nr. 79522
    PNG 500×506 266.8k
    Mein Kumpel Erdgeist hat eine Datenpunkt zu Fahrassistenzsystemen [0], den ich ziemlich gruselig finde.

    [0] https://twitter.com/erdgeist/status/1558874723391574018

    https://blog.fefe.de/?ts=9c02091f
  • [l] Felix Wed, 17 Aug 2022 11:13:05 GMT Nr. 79526
    Anschauliches Foto, aber wer beim Überholen in der linken Spur auf der Autobahn als Fahrer Fotos macht, sollte eh besser den Lappen abgeben.
  • [l] Ach Mietwagenfahrer ... Felix Thu, 18 Aug 2022 11:14:59 GMT Nr. 79616
    JPG 2048×1536 312.2k
    >>79522
    >eine Datenpunkt zu Fahrassistenzsystemen
    deutscher Spitzenprodukte der Kraftfahrzeugindustrie.

    >>79526
    Er behauptet, dass ein Beifahrer das Foto gemacht hätte.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 12:38:35 GMT Nr. 79630
    Es ist Deutschland hier. Rechtsfahrgebot, alter, kennste?

  • [l] Regierungen müssen manchmal schwierige Abwägungen ... Effe ## Mod Thu, 18 Aug 2022 08:50:45 GMT Nr. 79592
    PNG 1400×1400 1.9M
    Regierungen müssen manchmal schwierige Abwägungen treffen. Hier zum Beispiel die japanische Regierung [0]:

    >The Japanese government has launched a nationwide competition calling for ideas to encourage people to drink more alcohol after a change in attitudes among the young resulted in a slide in tax revenues.

    Wait, what?!

    [0] https://www.theguardian.com/world/2022/aug/17/japan-government-launches-competition-to-get-people-drinking-alcohol-drinks-tax-revenue

    https://blog.fefe.de/?ts=9c033ce0
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 09:34:10 GMT Nr. 79597
    Und jetzt stellen wir uns mal vor, daß hier zu Lande von heute auf morgen niemand mehr raucht und niemand mehr Alkohol konsumiert.
    Protip: Die FDP fordert eine Mehrwertsteuererhöhung auf 25%.
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 10:02:19 GMT Nr. 79604
    JPG 351×500 19.7k
    Mal richtig ein saufen, Junge
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 10:53:58 GMT Nr. 79613
    Falls sich jemand aus der Primärquelle informieren will:

    https://sakebiba.jp/

  • [l] So, die Reise ist erstmal vorbei. Hab ich was verpasst? ... Effe ## Mod Tue, 16 Aug 2022 20:24:35 GMT Nr. 79503
    JPG 430×620 90.0k
    So, die Reise ist erstmal vorbei. Hab ich was verpasst? Aber ja! Knallharte Aufklärungsarbeit [0]!

    >Hunderte Rechtsextremisten und sogenannte Reichsbürger üben auf Schießständen an der Waffe.

    Ich weiß, was ihr jetzt denkt. Das hat bestimmt die CIA herausgefunden.

    Nein! Noch krasser:

    >Das geht nach Kontraste-Informationen aus einer internen Analyse des Verfassungsschutzes hervor.

    Nein! Auf Schießständen über die Schießen?! Und ich dachte die üben in Münzwäschereien! Ein Glück, dass wir den Verfassungsschutz haben. Das hätten wir ja sonst nie rausgefunden, dass die Schießen in Schießständen üben.

    [0] https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/rechtsextreme-waffenverbot-verfassungsschutz-101.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9c053b24
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Wed, 17 Aug 2022 12:29:49 GMT Nr. 79540
    >>79503
    >Das hat bestimmt die CIA herausgefunden.
    >>Analyse des Verfassungsschutzes
    Naja, fast. Macht den dämlichen alten Witz aber auch nicht besser.
  • [l] Felix Wed, 17 Aug 2022 12:45:12 GMT Nr. 79544
    >>79511
    Ist ja nicht so, dass die Eingeborenen, deren Befindlichkeiten du so gut verstehst, sich nicht schon an Waffen geübt hätten, als ans Neger-ins-Land-Bringen noch nicht einmal zu denken war.

    >Jedes verfickte Mal.
    Ruhig, Blauner.
  • [l] Felix Wed, 17 Aug 2022 12:56:31 GMT Nr. 79546
    >>79544
    Na, den Artikel nicht gelesen?

    > Ruhig, Blauner.
    > Diese verteilen sich zu je etwa einem Drittel auf NPD und "Die Rechte", die übrigen sind Mitglied beim "Dritten Weg" (24 Prozent) oder beim "Flügel" bzw. der "Jungen Alternative" der AfD (neun Prozent).

    < 350 * 0,09 = 31,5
    Die Rebellion ist quasi schon im Gange.

    > Ist ja nicht so, dass die Eingeborenen, deren Befindlichkeiten du so gut verstehst, sich nicht schon an Waffen geübt hätten, als ans Neger-ins-Land-Bringen noch nicht einmal zu denken war
    Citation needed.

    Und wo das Problem ist, wenn jemand mit einer geliehenen Waffe am Schießstand schießt, dass muss mir auch erst mal wer erklären. Da ist man wenigstens unter Aufsicht.
    > So könnten "auch Leute auf Schießständen schießen, die niemals legal eine Waffe erwerben dürften, weil sie etwa vorbestraft sind".
    Der schießt, gibt das Gewehr ab und geht heim. Ohne Gewehr. Wo ist das Problem?
  • [l] Felix Thu, 18 Aug 2022 11:10:00 GMT Nr. 79614
    >>79546
    >Na, den Artikel nicht gelesen?
    Ist die Frage an dich selbst gerichtet?

    >>Ruhig, Blauner.
    >>Diese verteilen sich zu je etwa einem Drittel auf NPD und "Die Rechte", die übrigen sind Mitglied beim "Dritten Weg" (24 Prozent) oder beim "Flügel" bzw. der "Jungen Alternative" der AfD (neun Prozent).
    Du bestätigst die Formulierung mit (d)einem Zitat. Und jetzt?

    >[Citation needed]
    Du bist noch sehr jung, oder?
    Googele doch für den Anfang einfach mal nach "Wehrsportgruppe". Wenn du damit fertig bist, können wir noch weitere 50 Jahre und zurückgehen.

    >Wo ist das Problem?
    Dass Leute mit deiner geistigen Verfassung keine Schusswaffe in die Hand bekommen sollten, weil sie eine Gefahr für sich und andere darstellen. Man spricht Alkoholikern ja auch das Recht, ein Kraftfahrzeug zu führen, ab.


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21]
[c] [meta] [fefe]