Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Neben den negativen Geschichten von Unis gibt es auch ... Effe ## Mod Wed, 01 Dec 2021 10:58:18 GMT Nr. 65019
    PNG 508×439 232.0k
    Neben den negativen Geschichten von Unis gibt es auch Zuschriften von Unis, die deutlich besser mit Covid umgehen. Welches jetzt die Ausreißer sind, kann ich noch nicht sagen, aber es ist jedenfalls nicht alles so schlimm wie die bisher genannten Fälle suggerieren würden.

    https://blog.fefe.de/?ts=9f59942d
  • [l] Felix Sun, 26 Dec 2021 14:01:54 GMT Nr. 67465
    Was ist denn hier los? Warum ist dieser Faden ganz oben trotz älter als andere Fäden? Hat Fefe hier wieder gefefelt?

    Ach, was solls.
    FICH DICH, FEFE!
  • [l] Felix Mon, 27 Dec 2021 10:23:34 GMT Nr. 67486 SÄGE
    weil hier ein spam kommentar drin war, was gelöscht wurde

  • [l] Weihnachtlicher Leserbrief:Meine holde Ehefrau kam ... Effe ## Mod Fri, 24 Dec 2021 14:00:35 GMT Nr. 67415
    JPG 570×321 66.4k
    Weihnachtlicher Leserbrief:

    >Meine holde Ehefrau kam gestern an der Tür mit einer Nachbarin ins Gespräch, im Verlauf dessen kam auch zur Sprache, dass die Liebste (Ehefrau) von ihrem Chef eine Weihnachtskarte erhalten hat in dem sich der Chef ausdrücklich dafür bedankt, dass sie es trotz SAP geschafft hat einen guten Job zu machen. Bricht die Nachbarin (öffentlicher Dienst) fast zusammen vor Lachen, in ihrer betrieblichen Weihnachtskarte hätte auch ausdrücklich SAP eine ähnliche (schlimmer als die Pandemie einzuordnende) Erwähnung gefunden.

    Ich freu mich ja auch immer über solche Lacher, aber vielleicht an dieser Stelle nochmal kurz die Erläuterung dazu:

    Eine SAP-Einführung macht man nicht, um das SAP an die eigenen Prozesse anzupassen.

    Eine SAP-Einführung macht man, weil SAP das Modul für die Branche mit dem Marktführer zusammen gemacht hat, und man hofft, dass dessen Prozesse besser sind als die eigenen. Man führt also nicht SAP ein, sondern die Prozesse des Marktführers. Deshalb dauert das immer so lange und ist so teuer und deshalb machen die Firmen das trotzdem alle.

    Was einem da um die Ohren fliegt sind nicht SAP-Unzulänglichkeiten sondern das Gewurschtel, das man vor der SAP-Einführung gemacht hat.

    Ich sah neulich eine schöne Grafik, da ging es um den politische Kompass, aber relativ betrachtet. D.h. da gibt es dann eine X-Achse mit left vs right und eine Y-Achse mit nach oben Authoritarian und nach unten Personal Freedom. Allerdings war dann unten bei personal freedom nochmal ein Mini-Kompass, mit den Begriffen, mit denen die Leute dort die Achse sehen. Da ist nach unten Freedom und nach oben Tyranny.

    Und oben war auch nochmal so ein Kompass, da war nach unten Anarchy und nach oben Civilization.

    In diesem Sinne muss man auch eine SAP-Einführung sehen. Aus Sicht eines einzelnen Hackers ist das die Tyrannei des Dogmatismus, alles wird mit endloser Bürokratie und Prozessen erstickt. Aus Sicht der SAP-Einführer führt man nicht SAP ein sondern Zivilisation :-)

    Und das dauert halt ein bisschen und kann schmerzhaft sein.

    https://blog.fefe.de/?ts=9f3b1166
6 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Update Effe ## Mod Sat, 25 Dec 2021 13:46:01 GMT Nr. 67448
    @@ -13 +13 @@
    -Ich sah neulich eine schöne Grafik, da ging es um den politische Kompass, aber relativ betrachtet. D.h. da gibt es dann eine X-Achse mit left vs right und eine Y-Achse mit nach oben Authoritarian und nach unten Personal Freedom. Allerdings war dann unten bei personal freedom nochmal ein Mini-Kompass, mit den Begriffen, mit denen die Leute dort die Achse sehen. Da ist nach unten Freedom und nach oben Tyranny.
    +Ich sah neulich eine schöne Grafik, da ging es um den politischen Kompass, aber relativ betrachtet. D.h. da gibt es dann eine X-Achse mit left vs right und eine Y-Achse mit nach oben Authoritarian und nach unten Personal Freedom. Allerdings war dann unten bei personal freedom nochmal ein Mini-Kompass, mit den Begriffen, mit denen die Leute dort die Achse sehen. Da ist nach unten Freedom und nach oben Tyranny.

  • [l] Felix Sat, 25 Dec 2021 15:23:48 GMT Nr. 67451
    >Eine SAP-Einführung macht man, weil SAP das Modul für die Branche mit dem Marktführer zusammen gemacht hat, und man hofft, dass dessen Prozesse besser sind als die eigenen. Man führt also nicht SAP ein, sondern die Prozesse des Marktführers. Deshalb dauert das immer so lange und ist so teuer und deshalb machen die Firmen das trotzdem alle.
    Macht man es anders herum, dauert es noch länger und ist noch teurer.
  • [l] Felix Sat, 25 Dec 2021 21:09:14 GMT Nr. 67456
    >>67447
    Wenn das ausgerollt würde, dürften sich die Beschwerden eher in Grenzen halten. Die ganze Prämisse ist ohnehin eher fragwürdig und wird nachdem was Felix so mitbekommen hat auch von SAP gar nicht angewendet. In den wenigsten Branchen wirst du aufgrund deiner Prozesse zum Marktführer. Das wäre so als ob alle jetzt Webanwendungen in PHP bauen müssten, nur weil ein paar College-Abbrecher bei Facebook nichts Besseres kannten.
  • [l] Felix Sat, 25 Dec 2021 21:45:18 GMT Nr. 67457
    Was für ein komisches Weltbild.

  • [l] Passend zur Weihnachtszeit möchte ich mal eine positive ... Effe ## Mod Fri, 24 Dec 2021 17:19:36 GMT Nr. 67422
    JPG 299×302 21.3k
    Passend zur Weihnachtszeit möchte ich mal eine positive Geschichte über Code erzählen. Kommt ja selten genug vor.

    Der Standard-Linker unter Linux ist GNU ld von den binutils. Das ist ein uraltes Fossil von einer Codebasis, weil die eben nicht das konkrete Problem gelöst haben, sondern ein allgemeineres Problem lösen. Der Linker ist parametrisierbar und kann zur Compilezeit mitgeteilt kriegen, ob man ELF, COFF oder gar Windows EXE Files damit linken will. Kann glaube ich auch MACH-O von Apple, bin mir aber nicht sicher gerade.

    Jedenfalls ist das Teil schnarchlangsam. Spielt in den meisten Fällen keine Rolle. Ich hab damit jahrzehntelang prima arbeiten können, ohne dass mir jemals aufgefallen wäre, wie langsam das Teil ist. Meine Programme sind aber auch alle relativ überschaubar.

    Wenn man mal, sagen wir, Firefox linkt, dann ist die Link-Pause merkbar. Spielt im Vergleich zur Compilezeit keine Rolle, aber ist nicht gar nicht da.

    Also haben sich über die Jahre Projekte gegründet, um mal einen schnelleren Linker zu bauen. Der erste, den ich gesehen habe, ist GNU gold, der ist auch Teil von den binutils. Ist in C++ geschrieben und direkt ... doppelt so groß wie ld. War zwar ein bisschen schneller aber linkte bei mir mal Firefox nicht und konnte auch kein link-time optimization und war daher direkt draußen.

    Das nächste Projekt, das antrat, war LLVM lld. Der hat erstmals ein bisschen Multithreading am Start, aber nur für einige Teile. mold will jetzt alle Teile auf alle Cores verteilen.

    Ich habe mal testweise das Erstellen von libavcodec.so gemessen:

    GNU ld: 1.21s user 0.26s system 99% cpu 1.463 total
    GNU gold: 0.83s user 0.10s system 99% cpu 0.928 total
    LLVM lld: 0.69s user 0.17s system 258% cpu 0.333 total
    mold: 0.03s user 0.00s system 13% cpu 0.247 total
    


    Das war jeweils noch mit Debug-Symbolen. Gut, unterhalb einer Sekunde ist das jetzt alles nicht sonderlich aussagekräftig, und die %CPU-Spalte bei mold ist offenbar damit überfordert, wie flott das Ding fertig war :-)

    Aber ich finde das ein interessantes Ergebnis und wollte direkt mal dietlibc damit linken, um zu gucken, ob das geht. Ging nicht, weil ich eine obskure Spezialoption von GNU ld benutze, -z noseparate-code. ld hat vor ein paar Jahren angefangen, nach SPECTRE bei den Segmenten Padding auf Page-Größe zu machen. Hintergrund ist, dass die Hardware Speicherschutz mit Page-Granularität macht. Wenn also in einem Binary Code und Datensegment nebeneinander im Binary liegen, dann war früher auf der letzten Page des Datensegmentes (das read-write gemappt ist!) auch die ersten Bytes des Codesegments, und man hätte da also reinschreiben können in einem Exploit oder so. Jetzt bläst der Linker das mit Null-Bytes auf. Ist an sich eine gute Idee, aber bei dietlibc will ich halt winzige Binaries haben. Da ist das Binary für rm sowas wie 9k groß. Wenn der Linker da Padding einfügt, dann ist das mal eben 50% größer. Daher möchte ich das bei der dietlibc gerne selektiv ausschalten können, und obiges wäre die Option dafür gewesen.

    Die konnte mold nicht. Also hab ich vor zwei Tagen einen Bug aufgemacht. Heute war die Mail in der Inbox, dass er das eingebaut hat.

    Ich muss sagen: Hut ab. So stellt man sich das in seinen Fieberträumen vor, dass Software-Entwicklung so abläuft. Erstens natürlich dass der Typ überhaupt reagiert, dann dass er mir nicht erklärt, meine Anforderung sei Scheiße, dann dass er das implementiert, und dann dass er das quasi über Nacht implementiert. Sehr beeindruckend.

    Ich wünsche euch allen, dass ihr eure Codebasen auch so in Schuss habt, dass ihr auf so eine Anforderung mal eben so flott reagieren könntet. :-)

    mold hat bei mir jetzt auf jeden Fall mehrere Schritte auf der Treppe genommen.

    https://blog.fefe.de/?ts=9f38c0bf
7 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Update Effe ## Mod Fri, 24 Dec 2021 23:57:51 GMT Nr. 67441
    @@ -32,0 +33,3 @@
    +[b]Update[/b]: Äh, jetzt habe ich den Link vergessen. Ist auf Github [0]. Hat m.W. keine separate Homepage.
    +
    +[0] https://github.com/rui314/mold

  • [l] Felix Sat, 25 Dec 2021 01:19:03 GMT Nr. 67444
    Weiß nicht ob Fefe überhaupt genau versteht, was er da macht. Das Flag wurde nicht wirklich erfunden weil der Linker zu doof ist standardmäßig ausführbaren Code mit einer schreibbaren Daten-Sektion in ein ELF-Segment zu packen (der Witz an Spectre ist gerade dorthin zu schreiben, wo man vom Betriebssystem gehindert wird), sondern um eine sauberere Unterscheidung zwischen Code und Nur-Lesen-Daten zu treffen, gerade für Gammel-Plattformen die nicht richtig funktionieren, wenn man eine strikte Unterscheidung zwischen Nur-Lesen und Lesen-und-Ausführen erzwingt. Dort hat man also mit dietlibc-Binaries je nach Zusammensetzung potenziell bis zu einer vollen Speicherseite zusätzliche Gadgets zur Verfügung, aber Hauptsache sie fallen ein bisschen kleiner auf Platte aus. :)
    https://sudonull.com/post/6959-ld-z-separate-code
  • [l] Felix Sat, 25 Dec 2021 15:36:11 GMT Nr. 67452
    >>67439
    >Respectfully, sir, it's not your place to tell me if my hardware is shitty or not.
    https://github.com/mpv-player/mpv/issues/6301
  • [l] Felix Sat, 25 Dec 2021 16:27:15 GMT Nr. 67453
    >>67452
    Passender Beitrag von Fetti dazu:
    http://blog.fefe.de/?ts=a51b4ed1
    >Aber ich helfe nur Projekten, die ihren Usern Menschenwürde zugestehen.

    Die Verblödung von Fetti ist also schon seit Jahren schleichend vorranschreitend! Kann er nicht endlich mal zum Psychiater geh... Ach, was solls.
    FICK DICK, FEFE!

  • [l] Na, was ist denn da heute los? Lauter Websites ruckeln? ... Effe ## Mod Wed, 22 Dec 2021 18:24:46 GMT Nr. 67326
    JPG 400×408 37.2k
    Na, was ist denn da heute los? Lauter Websites ruckeln? Internet kaputt?

    Nein, nur Amazons Cloud ist mal wieder kaputt [0].

    Mann, ein Glück, dass ich nie jemandem empfohlen habe, wegen der hohen Verfügbarkeit in die Cloud zu ziehen. Da sähe ich ja jetzt schön blöde aus!

    [0] https://www.bleepingcomputer.com/news/technology/major-services-including-slack-aws-hulu-imgur-facing-outages/

    https://blog.fefe.de/?ts=9f3dadd6
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 21:17:37 GMT Nr. 67333
    Wären wir bloß alle so kluk wie Herr von und zu!
  • [l] Felix Thu, 23 Dec 2021 09:12:30 GMT Nr. 67354
    > Mann, ein Glück, dass ich nie jemandem empfohlen habe, wegen der hohen Verfügbarkeit in die Cloud zu ziehen. Da sähe ich ja jetzt schön blöde aus!
    $ dig www.bleeping.computer.com
    [...]
    ;; ANSWER SECTION:
    www.bleepingcomputer.com.       271     IN      A       104.20.59.209
    www.bleepingcomputer.com.       271     IN      A       104.20.60.209
    
    $ dig -x 104.20.60.209
    [...]
    ;; QUESTION SECTION:
    ;; 209.59.20.104.in-addr.arpa.          IN      PTR
    
    ;; AUTHORITY SECTION:
    20.104.in-addr.arpa.    3600    IN      SOA     cruz.ns.cloudflare.com. dns.cloudflare.com.
    


  • [l] Vorgestern so: Experten sagen Lockdown, Lauterbach ... Effe ## Mod Tue, 21 Dec 2021 18:52:19 GMT Nr. 67204
    JPG 254×318 21.4k
    Vorgestern so: Experten sagen Lockdown, Lauterbach sagt kein Lockdown [0]. Das fand ich ja schon skandalös genug.

    Aber da bestand ja noch die theoretische Möglichkeit, dass die neue Regierung sich erinnert, dass sie angetreten war, um die Wissenschaftsleugner von der CDU zu ersetzen, und auf ihre Experten hört.

    Natürlich passierte das Gegenteil [1]:

    >In der Schalte von Bund und Ländern äußerten sich nach SPIEGEL-Informationen auch Kanzler Olaf Scholz (SPD) und Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) kritisch über den RKI-Vorstoß. Grundlage des Treffens seien Aussagen des Expertenrates, sagte Scholz demnach. Und Lauterbach betone, die Veröffentlichung des RKI sei nicht mit ihm abgestimmt gewesen, »bei mir gibt es keine wissenschaftliche Zensur«.

    Man vergisst ja immer total schnell, dass die SPD auch die Hälfte der verkackten, beschissenen Vorgänger-Regierung gestellt hat. Völlig absurd, da jetzt Besseres zu erwarten. Ihr kriegt alle genau das, was ihr gewählt habt.

    Wer hat eigentlich SPD gewählt?

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=9f4142ac
    [1] https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-bundeslaender-irritiert-ueber-corona-kommunikation-von-bundesregierung-und-rki-a-f6b4ca77-4b24-456f-bb1c-4f2baa4feceb

    https://blog.fefe.de/?ts=9f3ce11f
36 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 21:22:17 GMT Nr. 67334
    >>67313
    >Auch: langzeitfolgen, olololo. Da fabuliert halt jeder was, um in Frührente zu gehen.
    Das freut mich aufrichtig, dass du nicht mehr der Panikmache der Impfgegner glaubst.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 21:29:00 GMT Nr. 67335
    >>67331
    Nö, du bist bloß alt geworden.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 22:11:36 GMT Nr. 67338
    >>67335
    Stimmt auch mal wieder. Ist man mit 40 schon zu verbraucht?
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 23:38:21 GMT Nr. 67344
    >>67338
    Nein, nein. 40 ist noch kein alter.

    t. 40er der vierstellig Spielstunden in Minenkraft auf der Uhr hat.

  • [l] Alibaba hat eine Sicherheitslücke dem Hersteller gemeldet ... Effe ## Mod Wed, 22 Dec 2021 18:29:51 GMT Nr. 67327
    JPG 493×375 122.7k
    Alibaba hat eine Sicherheitslücke dem Hersteller gemeldet [0] und nicht dem chinesischen Militär. Deshalb ist die Regierung jetzt stinkig und entzieht ihnen für ein halbes Jahr die Liebe, suspendiert Alibaba als "threat intelligence partner".

    Threat Intelligence, falls das hier jemandem nichts sagt, ist der Austausch von "bösen IPs", von denen aus angeblich Angriffe kommen. Ja, richtig gelesen. Ihr macht nicht etwa eure Systeme sicher. Nein, nein! Ihr macht lieber Cyber Identity Politics und nehmt keine Verbindungen mehr aus Himmelsrichtungen an, die einem Kumpel schonmal negativ aufgefallen sind.

    Ich lache ja diese ganze Threat Intelligence-Nummer seit Jahren aus. Was für eine monumentale Geldverbrennung.

    Aber stellt sich raus: Zwei Dinge sind unendlich, und es finden sich nicht nur Käufer für diesen Mist, die argumentieren dann auch mit den abgewiesenen Verbindungen, als ob das Angriffe gewesen wären. "Diesen Monat: 10 Mio Angriffe abgewehrt!1!!"

    Eher 1 Mio Kunden abgewehrt, und 9 Mio Spammer und Hintergrundrauschen.

    [0] https://www.scmp.com/tech/big-tech/article/3160670/apache-log4j-bug-chinas-industry-ministry-pulls-support-alibaba-cloud

    https://blog.fefe.de/?ts=9f3daec5

  • [l] Boah das geht mir gerade alles auf den Sack hier.Können ... Effe ## Mod Wed, 22 Dec 2021 11:48:49 GMT Nr. 67281
    JPG 800×584 152.2k
    Boah das geht mir gerade alles auf den Sack hier.

    Können wir mal bitte für die Geschichtsbücher festhalten, dass es nicht die RKI-Vorschläge sind, die überraschend sind gerade. Das RKI sagt, was es schon die ganze Zeit sagt. Abstand, Masken, Lüften. Jetzt mit Omikron und Winter bringt lüften nicht mehr so viel, daher Abstand und Masken.

    Überraschend ist hier gerade der Lauterbach, der jetzt Spahn und 2020-Söder channelt.

    Einige haben sich ja sogar gefreut, dass Lauterbach Gesundheitsminister wird. Ich habe Zuschriften von denen gekriegt. Die hatten gehofft, dass das länger als eine Woche hält.

    https://blog.fefe.de/?ts=9f3dd0df
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 13:59:53 GMT Nr. 67302
    >>Einige haben sich ja sogar gefreut, dass Lauterbach Gesundheitsminister wird.
    Weil sie halt auf Lauterbachs Geschwätz reingefallen sind.
    Kann man nix machen, die Leute sind halt blöd.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 14:03:55 GMT Nr. 67303
    Lauterbach ist zuerst einmal ein Politiker wie alle anderen auch.

    Wer in Politiker noch irgendwelche Hoffnungen setzt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Dazu muss man nicht einmal Geschichtsbücher bemühen.
    Da reicht selbst bei den jüngsten Wahlberechtigten die reine Lebenserfahrung für aus.

  • [l] OK, also wenn ich wohin gehe, muss ich 3G oder 2G oder ... Effe ## Mod Tue, 14 Dec 2021 13:31:31 GMT Nr. 66560
    JPG 400×408 37.2k
    OK, also wenn ich wohin gehe, muss ich 3G oder 2G oder 2G+ einhalten und das auch nachweisen können.

    Wie ist denn was, wenn mein Vermieter mir einen Heizungsableser oder Handwerker schickt? Kann ich dem dann den Zutritt verweigern, wenn er nicht 3G oder 2G oder 2G+ nachweisen kann?

    Nein. [0]

    [0] https://www.tagesspiegel.de/berlin/handwerker-und-die-3g-pflicht-in-berlin-mieter-duerfen-keinen-impfnachweis-an-der-haustuer-verlangen/27886608.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9f465c7e
30 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 11:39:54 GMT Nr. 67278
    >>67269
    Es ist mal wieder dieser klassische Fehlschluss von bildungsfernen Rosinenpickern:

    Es gibt -> Alle

    Nur weil es irgendwo Holzhütten gibt heißt es nicht, dass dort alles Holzhütten sind.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 13:05:27 GMT Nr. 67294
    >>67278
    Oh, der Mathe-Ersti klugscheißt mal wieder. In die Fresse, du Hurensohn. Kleiner Klugscheißer.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 13:44:02 GMT Nr. 67298 SÄGE
    >>67294
    Lieber klug scheißen als dünn pfeifen!

  • [l] Passender Ausklang für dieses Jahr: McDonald’s rations ... Effe ## Mod Wed, 22 Dec 2021 12:04:36 GMT Nr. 67285
    JPG 475×357 27.3k
    Passender Ausklang für dieses Jahr: McDonald’s rations fries in Japan due to potato shortage [0].

    [0] https://www.theguardian.com/world/2021/dec/22/mcdonalds-rations-fries-in-japan-due-to-potato-shortage

    https://blog.fefe.de/?ts=9f3dd339
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 12:22:10 GMT Nr. 67286
    und in 5 Minuten dann wieder Lockdown fordern
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 12:26:12 GMT Nr. 67287
    >>67286
    Du nimmst die Bonzen-Klasse schon wieder in Schutz, dabei war es allein ihr Fehler, dass sie nicht das Risiko verteilt und in Krematorien investiert haben.

  • [l] Leserbrief zur Frage der Solidarität in der Praxis:Ich ... Effe ## Mod Thu, 16 Dec 2021 10:52:55 GMT Nr. 66744
    JPG 600×450 29.6k
    Leserbrief zur Frage der Solidarität in der Praxis:

    >Ich arbeite an einer Uni, meine Frau als Beamtin in der Verwaltung. Zusammen mit (vermutlich allen) anderen Landesbeschäftigten bekommen wir nun die Corona Prämie in Höhe von 1300€ ausbezahlt. Die Bundesbeschäftigten hatten im Sommer schon etwas zwischen 300€ und 600€ (höhere Lohngruppen weniger). Dass wir die Arbeitsausrüstung für's Homeoffice aus dem Büro mitnehmen konnten, ist aus meiner Perspektive auch Standard. Kosten sind uns also Null entstanden.
    >Im Gegenteil: Wir sind von Corona nicht wirklich betroffen, weil wir als kinderlose ITler gut im Homeoffice arbeiten können. Durch die ausgefallenen Urlaube haben wir unterm Strich eher wenig Geld ausgegeben. Den Aufruf zu einer Aktion, das Geld an Leute zu spenden, die in der Pandemie nicht in den Sessel furzen, sondern richtig hart arbeiten, haben meine Kollegen mit Unverständnis und unser Personalrat mit blockieren quittiert.
    >Was jeder mit dem Geld macht ist zwar die eigene Sache, aber der Messpunkt für die Solidarität in der Gesellschaft liegt bei mir im tiefroten Bereich der wie-durchkorrumpiert-sind-wir-schon Skala. Ich kann mich da endlos drüber aufregen, dass wir für ein bisschen Applaus im Sommer, mal eben ein Monatsgehalt derer bekommen, die unser letzter Notnagel im Kampf ums Leben sind. Vielleicht hätten wir nicht die vielen Intensivbetten verloren, hätten wir denen diese Kohle mal auf das reguläre Gehalt draufgepackt.

    Die Politik liebt Einmalzahlungen. Das sieht dann viel mehr nach "große Zahl" aus, als wenn man den Pflegekräften 20€ pro Monat mehr zahlt.

    https://blog.fefe.de/?ts=9f45d98c
40 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 21 Dec 2021 13:45:59 GMT Nr. 67188
    >Praktiken der westdeutschen Homosexuellenszene aus den 1980-ern.
    Erzähl uns mähr.
  • [l] Felix Tue, 21 Dec 2021 13:56:03 GMT Nr. 67192
    >>67188
    Frag das Klemmschwesterlein. ... oder die Suchmaschine deines geringsten Misstrauens, Digital Native.
  • [l] Felix Tue, 21 Dec 2021 23:44:59 GMT Nr. 67228
    >>67192
    Ich bevorzuge schon Erfahrungsberichte aus erster Hand.
    Leg los und erzähl.
  • [l] Felix Wed, 22 Dec 2021 07:48:30 GMT Nr. 67247
    >>67228
    Da schau mal, hier ist der mit der Pozze wieder >>67246
    Du willst du Information aus erster Hand? Dann frag ihn!


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]