Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Gute Nachrichten! Wir werden voraussichtlich nicht ... Effe ## Mod Fri, 19 Mar 2021 08:21:45 GMT Nr. 48960
    JPG 800×584 152.2k
    Gute Nachrichten! Wir werden voraussichtlich nicht an der Klimakatastrophe versterben.

    Wir werden uns vorher chemisch unfruchtbar machen [0].

    >A new book called Countdown, by Shanna Swan, an environmental and reproductive epidemiologist at Icahn School of Medicine at Mount Sinai in New York, finds that sperm counts have dropped almost 60% since 1973. Following the trajectory we are on, Swan’s research suggests sperm counts could reach zero by 2045. Zero. Let that sink in. That would mean no babies. No reproduction. No more humans. Forgive me for asking: why isn’t the UN calling an emergency meeting on this right now?

    Ach komm, wer braucht schon Fortpflanzung. Bis dahin haben wir unser Bewusstsein in die Cloud hochgeladen und leben ewig (oder bis zum nächsten Softwareproblem, was früher kommt).

    [0] https://www.theguardian.com/commentisfree/2021/mar/18/toxic-chemicals-health-humanity-erin-brokovich

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaa9e91
23 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 22:30:02 GMT Nr. 49044
    >>49039
    Und das ist eklig!
  • [l] Felix Sun, 21 Mar 2021 05:12:59 GMT Nr. 49083
    <Update: Ja, das war eine Medienkompetenzübung.

    Na klar fefe, wissen wir, du bist ja schliesslich kluk
    **lol **
  • [l] Felix Sun, 21 Mar 2021 05:24:40 GMT Nr. 49084
    >>49044
    Ich hab immer verstanden "und das ist täglich"
  • [l] Felix Sun, 21 Mar 2021 19:57:04 GMT Nr. 49090
    >>48988
    Darüber:
    https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-france-vaccines-idUSKBN2AU19C

  • [l] Kennt ihr den Landgreis Greiz? Der hat ja inzwischen ... Effe ## Mod Wed, 17 Mar 2021 09:33:44 GMT Nr. 48824
    JPG 229×232 29.7k
    Kennt ihr den Landgreis Greiz? Der hat ja inzwischen überregional eine gewisse Bekanntheit erlangt, weil die Covid-Inzidenzwerte von 500 [0] haben.

    Da muss mal dringend was getan werden, fand die Frau Landrätin, und plant allgemeine Ausgangsbeschränkungen [1].

    Wie? Nein, die Schulen werden weiterhin Montag geöffnet. Covid, Schmovid, Scheiß auf die Inzidenzwerte!1!!

    >Trotz der geplanten Ausgangsbeschränkung und hoher Inzidenz möchte Schweinsburg am Montag die Schulen wieder öffnen.

    Schweinsburg ist der Name der Landrätin.

    >Voraussetzung sind für die Landrätin dafür aber genügend Schnelltests. Demnach sollten alle 7.400 Schüler im Kreis mindestens zwei Mal die Woche freiwillig und kostenlos getestet werden. Lehnten Eltern und Schüler das ab, blieben die Kinder weiter im Homeschooling.

    Also ich weiß ja, was ich den Eltern und Schülern in dem Landkreis empfehlen würde *hust*

    Ich ärgere mich ehrlich gesagt auch über diesen Schnelltestwahn gerade. Wenn die nur die Hälfte der Kohle, die sie jetzt für Schnelltests haben, für die Impfstoffe ausgegeben hätten, hätten sie eine deutlich höhere Priorität bei den Lieferanten gekriegt. Oder man hätte damit mal eben eigene Produktionskapazitäten aufbauen können und auf die Patente scheißen können, was ja für den Fall einer Pandemie auch genau so vorgesehen ist.

    [0] https://www.otz.de/regionen/greiz/landkreis-greiz-mit-inzidenzwert-von-500-corona-hotspot-id231799755.html
    [1] https://www.otz.de/regionen/greiz/landkreis-greiz-mit-inzidenzwert-von-500-corona-hotspot-id231799755.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaf0c2a
5 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 23:08:49 GMT Nr. 49050
    Landgreis?
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 14:37:49 GMT Nr. 49070
    >>49046
    Die Endlösungen haben auch vor 80 Jahren nicht geklappt.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 21:18:48 GMT Nr. 49082
    >>49070

    Ich sag ja nur. Solang man das nicht mit Nachdruck Chinastyle durchzieht passiert hier gar nichts.

    Wenn die Kinder noch zur schule und die Eltern zur Weide gehen, dann wird man sich auch sonst nicht genug einschränken und das ist der Fehler. Klar kann man sich einschränken und Monat über Monat darüber lamentieren, wie man leidet. Wenn es einfach nicht genug ist, dann wird es auch nicht genug bringen.

    t. Bernd dessen Nachbar heute feuchtfröhlichen besuch von mindestens 3 verschiedenen Personen bekam (wahrscheinlich auchaus verschiedenen haushalten, da nicht zeitgleich eingetroffen).
  • [l] Felix Sun, 21 Mar 2021 06:23:41 GMT Nr. 49085
    >Schulen öffnen
    >Sumerer mit Corona ausrotten

    bernd begrüsst das sehr,
    die Frau Landrätin hasst offenbar Sumerer ebenso wie Bernd :3

  • [l] In meiner Kindheit gab es diesen Witz:Was passiert, ... Effe ## Mod Fri, 19 Mar 2021 09:14:02 GMT Nr. 48969
    PNG 468×313 197.5k
    In meiner Kindheit gab es diesen Witz:

    Was passiert, wenn in der Sahara der Kommunismus Einzug erhält?
    10 Jahre nichts, dann wird der Sand knapp.

    Und heute so:

    Was passiert, wenn du Politiker in das Management der Bahn setzt?
    10 Jahre Verlust und dann erhöhen sie sich die Vorstandsgehälter [0].

    Wisst ihr noch, früher? Als die CDU immer gegen Sozialschmarotzer gewettert hat? Bevor klar wurde, dass niemand so viel öffentliche Gelder abzieht wie die CDU?

    [0] https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bahn-richard-lutz-soll-zehn-prozent-mehr-lohn-bekommen-a-cbd0c3ab-44b5-489f-8463-125cdabd47c3

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaaa816
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 11:19:42 GMT Nr. 48983
    Ob er schon als Kind den Stock im Arsch hatte, hat sich gerade geklärt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:12:01 GMT Nr. 48994
    >>48969
    >10 Jahre Verlust und dann erhöhen sie sich die Vorstandsgehälter.
    Ach fefe ...
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 14:04:07 GMT Nr. 49067
    >Was passiert, wenn in der Sahara der Kommunismus Einzug erhält?
    >10 Jahre nichts, dann wird der Sand knapp.

    Den hat fefe doch jetzt bloß gebracht, um die Sörgels und Maltes auf /fefe/ auszulösen.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 16:24:34 GMT Nr. 49078
    Was passiert in Berlin wenn der Kommunismus knapp wird?
    Leute wie Frank Rieger halten ihn für toll.
    *pruuuuuuuuuuuust*

  • [l] Die CDU ist doch die Wirtschaftspartei, nicht? Die ... Effe ## Mod Thu, 18 Mar 2021 08:37:44 GMT Nr. 48874
    JPG 137×148 6.3k
    Die CDU ist doch die Wirtschaftspartei, nicht? Die Sozen können nicht rechnen und machen immer nur Schulden und Verlust, aber die Union, das sind die, die sich auskennen!

    Aktueller Datenpunkt: Spahn hat Apotheken 6€ pro FFP2-Maske erstattet, als die im Einkauf 1€50 kosteten [0]. Ergebnis:

    >Die Rechnung sei "sehr gut aufgegangen", sagt Glass. Oder, ein bisschen klarer formuliert: "Wir haben uns dumm und dämlich verdient."

    Das ist ein Apotheker aus Berlin. Oder konkret:

    >kurz vor Weihnachten bescherte ihm Gesundheitsminister Jens Spahn noch Einnahmen von 170.000 Euro.

    Boah ein Glück, dass das die CDU gemanaged hat und nicht jemand, der nicht wirtschaften kann und bloß unsere Steuergelder verprasst hätte!

    Und: Gut, dass das die CDU war und keine korrupte Abgreiferpartei wie die mit der Maskenaffäre neulich. Man stelle sich bloß mal vor, wie viel Potential für Kick-Backs, Provisionen und anderweitiges in den Topf greifen es hier gegeben hätte! Pfew, da ist ja nochmal ein Kelch an uns vorüber gegangen! Das hätten wir ja nie aufgeklärt gekriegt, wenn es da Verdacht auf Korruption gegeben hätte!1!!

    Ein Glück, dass es bei uns sowas nicht gibt. Alle grundehrlich, die Leute.

    [0] https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/masken-aktion-gutscheine-101.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9eadd015
11 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 22:20:58 GMT Nr. 49043
    >>48894

    Das Problem war damals, dass mehr pro Maske erstattet wurde, als man teilweise über normalen Verkauf verlangen konnte.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 14:40:57 GMT Nr. 49071
    >>49043
    Was ist das Problem? Der Staat hat eine Leistung gekauft, der Staat hat die Leistung bezahlt.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 15:52:07 GMT Nr. 49077
    >>49071
    >Was ist das Problem?
    Dass der Staat mit Steuergeld Sachen für Preise kauft, die sich jeder günstiger im Laden kaufen kann und das selbst bei Ladenmondpreisen in Mangelzeiten? Sowas mögen die Steuerzahler halt nicht so gern.


    >Der Staat hat eine Leistung gekauft, der Staat hat die Leistung bezahlt.
    Ob das alles schon bezahlt ist weiß ich nicht. bernd hat seinen 2. Bezugsschein ja noch hierliegen. Abgerechnet ist der also wahrscheinlich noch nicht, denn dafür muss er erst mit einem Kulikringel auf der Rückseite, der eine Unterschrift sein könnte oder auch nicht, in einer Apotheke landen.
  • [l] Felix Mon, 22 Mar 2021 10:56:57 GMT Nr. 49114 SÄGE
    PNG 662×636 160.8k
    >>49077
    >Dass der Staat mit Steuergeld Sachen für Preise kauft, die sich jeder günstiger im Laden kaufen kann und das selbst bei Ladenmondpreisen in Mangelzeiten?

    Alles finden die raus auf den Bilderbrettern! Alles!

  • [l] Kurze Durchsage der britischen Polizei:Police have ... Effe ## Mod Sat, 20 Mar 2021 11:06:45 GMT Nr. 49064
    JPG 299×302 21.3k
    Kurze Durchsage der britischen Polizei [0]:

    >Police have warned students in the UK against using a website that they say lets users "illegally access" millions of scientific research papers.
    >The City of London police's Intellectual Property Crime Unit says using the Sci-Hub website could "pose a threat" to students' personal data.

    Gut, die Polizei der City of London hat jetzt in der Vergangenheit keinen sonderlich großen Vertrauensvorschuss aufbauen können, aber was es da gab, haben sie damit in den Asphalt zurück gehämmert.

    Kinder, lernt lieber nichts!

    Und dann die Lüge mit den persönlichen Daten, ich lach mich schlapp. Wie erbärmlich ist DAS denn!

    [0] https://www.bbc.com/news/education-56462390

    https://blog.fefe.de/?ts=9eab17c4
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 15:12:06 GMT Nr. 49073
    >Kurze Durchsage der britischen Polizei
    Das steht im Artikel. Versucht er das hier jetzt als seine eigene Einschätzung zu verkaufen?
    Dass da nichts durchsagt wenn kein...
    Ach was solls.
    Fick dich, Fefe.

  • [l] China lässt wieder Einreisen zu -- wenn sie mit dem ... Effe ## Mod Thu, 18 Mar 2021 08:22:11 GMT Nr. 48871
    JPG 514×640 181.0k
    China lässt wieder Einreisen zu -- wenn sie mit dem chinesischen Covid-Impfstoff geimpft wurden [0]. Der ist nun leider in vielen anderen Ländern gar nicht zugelassen, u.a. in der EU. Aber die ist eh nicht auf der Liste, wahrscheinlich wegen der Größenordnung unseren Verkackens.

    >So far it is open to foreigners from places including Hong Kong, the US, the UK, India, Australia, Iraq, Thailand, Croatia, Israel, Pakistan and the Philippines.

    Das ist schon geil. Der Irak, aber nicht die EU. Hintergrund ist, dass der Irak Sinovac zugelassen hat und daraufhin von China Dosen davon geschenkt bekommen hat.

    [0] https://www.theguardian.com/world/2021/mar/17/china-to-allow-foreign-visitors-who-have-had-chinese-made-vaccine

    https://blog.fefe.de/?ts=9eadcd49
36 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 20:59:35 GMT Nr. 49038
    >>48943
    Deine Super-Chinesen sind zwar fleißige Arbeitsdrohnen aber wenn die mal ein unbekanntes Problem vor sich haben, dann sind die hilflos, weil ihnen das eigenständige Denken systematisch aberzogen wurde. Wenn die eine Bedrohung für dich sind, bist du selbst Teil des Problems.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 23:21:57 GMT Nr. 49051
    >>49038
    >Deine Super-Chinesen sind zwar fleißige Arbeitsdrohnen aber wenn die mal ein unbekanntes Problem vor sich haben, dann sind die hilflos, weil ihnen das eigenständige Denken systematisch aberzogen wurde.
    Ganz im Gegensatz zum Michel.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 02:25:39 GMT Nr. 49055
    JPG 502×377 44.6k
    >>49025
    Protip: Entspann dich mal und leg die Füsse hoch.
    Mach ich schon seit nem Jahr.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 14:35:33 GMT Nr. 49069
    >>49038
    Ich gönne mir ein wenig Whataboutism über die deutsche Dichter und Denker mit Straßenabitur, ich darf doch? Die letzte Dekade lebe ich in Deutschland, und ich muss echt feststellen, dass die superkluge Deutschen nichts auf die Reihe kriegen. Das scheitert entweder an der Demokratie, Bürokratie oder weil jede noch so eine bescheuerte Meinung angehört und diskutiert werden muss. Jedes Problem wird so lange ignoriert oder ausgesessen, bis das irgendwie sich von alleine löst, verschlimmert, oder auf eine andere Instanz geschoben wird.

    Ist ja kein Wunder in einem Land, wo eine Amöbe an der Macht sitzt, und ein Taxifahrer oder ne Schwuchtel den Vize stellen kann.

  • [l] Hier kommt noch ein Leserbrief zu den Impfzentren und ... Effe ## Mod Wed, 17 Mar 2021 09:02:37 GMT Nr. 48821
    JPG 1920×1080 270.0k
    Hier kommt noch ein Leserbrief zu den Impfzentren und deren Entlohnung rein, den ich ausnahmsweise auch noch reinnehmen möchte, weil er die Reaktion des Krankenhauses auf die "Konkurrenz" beleuchtet:

    >ich bin Arzt in einem relativ großen kommunalen Krankenhaus (größter Versorger im Umkreis von 80 km). Als das mit dem Impfen letzten Dezember so langsam los ging, hatten wir Assistenzärzte der inneren Kliniken uns schon geschlossen freiwillig gemeldet, in den lokalen Impfzentren auszuhelfen. Selbstverständlich in unserer Freizeit, ansonsten hatten wir ja COVID-Patienten (und "normale", die werden ja auch nicht weniger) zu versorgen (70-80 Wochenstunden waren - und sind mittlerweile wieder - die Regel, zwischenzeitlich mussten wir Neurologen, Chirurgen und sogar Psychiater um Unterstützung bitten). Das war mitten in der zweiten Welle und wir wussten nicht mehr, wo uns der Kopf stand. Weihnachten verbrachten nur die Wenigsten zu Hause und den Jahreswechsel hat man entweder verschlafen oder im Krankenhaus verbracht.
    >Schön, möchte man meinen, allerdings sind Zweittätigkeiten immer genehmigungspflichtig und unser Haus hat dem Ganzen gleich am Tag des Impfstarts einen Riegel vorgeschoben. Vordergründig, um uns als Reserve in der Hinterhand zu haben, wenn die Hütte wirklich brennt (wir waren froh um jeden freien Tag, hätten den aber den Impfungen geopfert: mehr Geimpfte = weniger KH-Patienten), hintergründig wohl aus Geldgründen (der effektive Stundenlohn im KH für einen Assistenzarzt liegt bei weit unter 20 €, im Impfzentrum bekommt man 120 € - könnte ja jemand auf den Geschmack kommen und sich komplett ins Impfzentrum verabschieden).
    >Noch was: Meine Mutter (Hausärztin, soll demnächst selbst anfangen zu impfen) hat letzten Freitag endlich (als Risikoperson mit Vorerkrankungen, die jeden Tag selbst COVID-Patienten ausgesetzt ist) ihre Impfung im lokalen Impfzentrum bekommen, mit AstraZeneca. Hat sich dann auch mit einem der Impfärzte unterhalten, man kennt sich ja. Was der erzählt hat, lässt die Preise der Impfdosen (AZ: 2,50 €, BioNTech/Pfizer: 13 €, Moderna: 15 €) in einem ganz anderen Licht erscheinen. Für einen Trupp von 20 Impflingen, die innerhalb von 2 Stunden abgefertigt wurden, waren 18 Mitarbeiter vorhanden: Pro Patient zwei (!) Ärzte (einer klärt auf, einer spritzt), zwei Dokumentationskräfte (wir sind ja schließlich in Deutschland), eine, die den Impfstoff aufzieht, eine, die den Impfstoff zum Arzt bringt und eine, die den Impfpass ausfüllt. Dazu (für beide Teams) noch eine Art Oberärztin als Supervisor, eine Security (braucht man mittlerweile leider in medizinischen Einrichtungen) und vom Rest konnte nicht mal der Arzt sagen, was sie machen. Ein gelangweilter Trupp Johanniter stand sich um sein Einsatzfahrzeug auf dem Gelände auch die Beine in den Bauch und glotzte kollektiv in seine Handys. Ihr Kollege meinte dann auch, dass man das locker mit weniger Personal stemmen könnte, zwischen den Impfungen langweilte er sich auch und verbrachte 80-90% der Zeit mit Handy daddeln oder lesen.
    >Kostenpunkt: 120 €/h je Arzt, ca. 40 €/h pro Hilfskraft. Macht 112 € pro Impfling alleine an Personalkosten, dabei sind der Impfstoff, die Johanniter, die Gebäudemiete und andere Kosten noch nicht mal mit eingerechnet.
    >Ich weiß nicht wie andere Länder genau impfen, aber ich kann mir vorstellen, dass dort der Amtsschimmel nicht ansatzweise so laut wiehert wie hier.

    Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um den Ärzten und dem Pflegepersonal meinen Dank auszudrücken. Niemand sollte 80 Wochenstunden arbeiten müssen. Das ist Raubbau an den körperlichen Ressourcen derjenigen Menschen. Ihr seid Helden, allesamt!

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaf045f
6 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 10:04:01 GMT Nr. 48888
    Das ist doch eigentlich recht klar, dass die Impfzentren momentan ziemlich überdimensioniert sind, weil der Impfstoff und nicht die Impftermine die limitierende Resource sind. Da sind 112 Euro gar nicht mal so viel, das dürfte in etwa das Dreifache einer Impfung bei einem niedergelassenen Arzt sein. Und diese Kosten sind eh egal. Bei den aktuellen Impflingen hast du vielleicht 5% Wahrscheinlichkeit, dass die bei einer COVID19-Infektion auf die Intensivstation wandern, bei 100k Kosten pro Fall ist die Impfung immernoch um einen Faktor 20 günstiger. Und von dem nichtmonetären Wert einer nicht zusammengebrochenen Intensivversorgung wollen wir gar nicht erst anfangen.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 10:17:01 GMT Nr. 48892
    >> 48865

    gute Zusammenfassung, vielen Dank. Muss ich den langen Text nicht lesen.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 22:47:58 GMT Nr. 49048
    >Ihr Kollege meinte dann auch, dass man das locker mit weniger Personal stemmen könnte, zwischen den Impfungen langweilte er sich auch und verbrachte 80-90% der Zeit mit Handy daddeln oder lesen.

    Weil mehr als die Hälfte der ausgemachten Termine umdrehen, wen nsie hören, dass Astra gespritzt werden sollen.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 03:40:12 GMT Nr. 49057
    > Weil mehr als die Hälfte der ausgemachten Termine umdrehen, wen nsie hören, dass Astra gespritzt werden sollen.

    Immer dran denken: KEIN RISIKO BEI DER SCHNELLEN ZULASSUNG DER IMPFSTOFFE!

  • [l] Bevor die Leute Fotos und Videos über das Internet ... Effe ## Mod Fri, 19 Mar 2021 16:28:46 GMT Nr. 49019
    JPG 484×274 19.2k
    Bevor die Leute Fotos und Videos über das Internet verbreiteten, als das alles noch Text war, gab es so einen berühmten Spruch: On the Internet, nobody knows you're a dog. Geht zurück auf ein Cartoon im New Yorker [0].

    Heute sind wir dank Apps weiter [1]:

    >Young female Japanese biker is really 50-year-old man with luscious hair using FaceApp

    Die App hat offenbar einen Spiegel übersehen in einem Foto, wo man dann das unverfremdete Gesicht sehen konnte.

    Der Typ sagte dazu:

    >The man reportedly said that nobody wants to see an "uncle", and so, he turned himself into a "beautiful woman" so that his photos would be popular.

    Ich finde daran vor allem spannend, wie sehr wir daneben gelegen haben mit unseren Ideen, was die gesellschaftlichen Auswirkungen von KI sein würden. Bei Deep Fakes war praktisch die einzige Sorge, dass das in der Politik benutzt werden könnte.

    Stattdessen kann jetzt offensichtlich jeder online eine junge hübsche Frau sein. Es heißt ja immer, junge Mädchen würden von den gesellschaftlichen Erwartungen an ihre Körper kaputtgemacht. Aber hat jemand diesen alten Motorradfan da auf dem Radar gehabt?

    [0] https://en.wikipedia.org/wiki/On_the_Internet,_nobody_knows_you%27re_a_dog
    [1] https://mothership.sg/2021/03/japanese-biker-actually-man/

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaa11c4
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 20:59:03 GMT Nr. 49037
    Finde gut, dass endlich das "Junge-Frau"-Privileg angegangen wird. Bald wird niemand mehr glauben wenn irgendne junge Frau online Kohle für "ich bin ne junge Frau" haben will, sei es auf onlyfans, twitch oder sonstwo.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 21:45:53 GMT Nr. 49040
    >>49037
    Ach Felix, es gibt Leute, die Geld für virtuelle Kamerahuren ausgeben. Denen ist sogar sowas egal, sofeen sie drauf stubieren können.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 23:32:56 GMT Nr. 49052
    >>49040
    Mir ist es egal, wofür die Leute Geld ausgeben. Aber dass das Geld nicht nur bei Privilegierten landet, fände ich gut.
  • [l] Felix Sat, 20 Mar 2021 00:44:10 GMT Nr. 49054
    >Bei Deep Fakes war praktisch die einzige Sorge, dass das in der Politik benutzt werden könnte.
    Frei nach ihm selber: Unser bester Schutz vor den Auswüchsen der Künstlichen Intelligenz bleibt die Beschränktheit der natürlichen.

  • [l] Wisst ihr, was passiert, wenn man Frauen in die Politik ... Effe ## Mod Sun, 14 Mar 2021 20:25:43 GMT Nr. 48623
    JPG 507×507 71.2k
    Wisst ihr, was passiert, wenn man Frauen in die Politik lässt?

    Sowas hier [0]:

    >Baden-Württembergs CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann hat nach den ersten Hochrechnungen die Verantwortung für das absehbar schlechte Abschneiden ihrer Partei bei der Landtagswahl übernommen. »Natürlich übernehme ich die Verantwortung, das ist für mich selbstverständlich«, sagte sie am Sonntagabend dem Nachrichtensender Phoenix.

    Seht ihr? Seht ihr? Wie stehen denn jetzt die ganzen alten Säcke um die Frau herum da? Die sehen ja aus wie korrupte Abzocker! Kein einziger von denen hat jemals für irgendwas die Verantwortung übernommen!

    Alles, was die übernehmen, ist den "Auftrag des Wählers", den sie da aus ihrem Kaffeesatz lesen, und der zufällig genau das meinte, was sie eh schon immer tun wollten. So ein Ärger aber auch, dass man die Wähler nicht fragen kann, was sie gerne hätten!1!!

    Und jetzt das. Jetzt bringt auch noch jemand Verantwortung ins Spiel. Den Schaden kriegt die CDU nie wieder repariert!

    Mal gucken, wie sich die Verantwortung praktisch auswirken wird. Ob sie nochmal dediziert erklären wird, wieso die Kommunikation in der ersten Runde nicht gereicht hat, um die Wähler davon zu überzeugen, dass sie die ganze Zeit richtig lag.

    Diese Frau Eisenmann hat übrigens wie keine zweite Regionalpolitikerin auf Schulöffnungen und Präsenzunterricht gedrängt. Insofern: Ob die jetzt zurücktritt oder nicht ist mir herzlich egal. Hauptsache die regiert nirgendwo mit.

    Die Eisenmann fand übrigens auch den Merz als Kanzlerkandidaten gut. Weil der, äh, was mit Wirtschaft vorschlug oder so.

    [0] https://www.spiegel.de/politik/deutschland/baden-wuerttemberg-eisenmann-uebernimmt-verantwortung-fuer-desastroeses-wahlergebnis-der-cdu-a-21dfbefc-bc5a-4cfd-96e1-d99e424968c9

    https://blog.fefe.de/?ts=9eb0b1c1
8 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Wed, 17 Mar 2021 13:16:10 GMT Nr. 48846
    >Wisst ihr, was passiert, wenn man Frauen in die Politik lässt?
    >Dann wird Merz zum Kanzlerkandidaten gewählt
    Ich würde es in Frage stellen ...
  • [l] Felix Wed, 17 Mar 2021 13:41:13 GMT Nr. 48848
    lel, Eismann war ein Bauernopfer, weil sich Schnäubles Schwiegerratte Strobl nicht dazu herablassen konnte die Wahl zu verlieren. Der drückt seine Visage doch sonst so gern in Kameras, aber hier hat er auf die Kandidatur verzichtet?
    Neger bitte.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 10:38:32 GMT Nr. 48902
    >>48848
    Dies.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 22:40:39 GMT Nr. 49047
    >Seht ihr? Seht ihr? Wie stehen denn jetzt die ganzen alten Säcke um die Frau herum da? Die sehen ja aus wie korrupte Abzocker! Kein einziger von denen hat jemals für irgendwas die Verantwortung übernommen!


    Kann man sich ggf. einfach nicht leisten, wenn man der Alleinverdiener in der Familie ist, von dem andere Menschen abhängig sind.

    Wenn man hingegen einen wortwörtlichen Geschäftsführer an der Hand hat, der einen auffängt, dann macht manden Kram ja sowieso nur zum Spaß an der Freude.

  • [l] Leserbrief aus NRW, von jemandem, der sich freiwillig ... Effe ## Mod Thu, 18 Mar 2021 09:14:26 GMT Nr. 48878
    PNG 751×1007 532.0k
    Leserbrief aus NRW, von jemandem, der sich freiwillig gemeldet hat, ehrenamtlich an einem Schnelltestzentrum mitzuhelfen.

    >Hier ist heute ein öffentliches Testcenter an den Start gegangen. Ich bin ehrenamtliches Helferlein.
    >Drei Leute pro Schicht, Schutzkleidung wird gestellt.
    >Die Stadt hat das im Alleingang gemacht. Finanzierung ist unklar.
    >Aus Düsseldorf kommt nur Grillezirpen und der eine oder andere einsame Tumbleweed, wenn man Richtlinien haben will, wie man das denn machen soll.
    >Mein Städtchen hat jetzt ne Privatfirma ins Boot geholt, Zelte und Heizung hat das THW aufgebaut und dann sitzen pro Schicht bis zu 8 Leute in der Teststraße und testen Leute.
    >Stadt bezahlt erszmal aus eigenem Säckel in der vagen Hoffnung, dass D'dorf irgendwann bissi Kohle rüberwachsen läßt.
    >Mir fallen spontan jetzt nur Länder wie Somalia und andere failed states ein, um das Level an Generalversagen seitens Laschet und Laumann zu beschreiben.
    >Aber in der PK die Fresse aufreißen wie ein Großer und ganz charmant autoritär kritisch fragende Journos zusammenscheißen.
    >Ich hab Freitag meine erste Schicht. Acht Stunden Dienst an der Allgemeinheit.

    Großartig. Auch noch die Ehrenamtler einmal durchverschleißen.

    Wir sind jetzt schon in der 2. Ableitung. Eigentlich geht es um das Durchimpfen, das haben sie verkackt. Dann ging es um die Tests, das haben sie verkackt. Jetzt geht es um Freiwillige, die einspringen, um das Verkacken vorher zu lindern, die das verkacken sie auch noch. Langsam wird die Luft dünn, noch Dinge zu finden, die man verkacken kann.

    https://blog.fefe.de/?ts=9eadd832
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 10:27:04 GMT Nr. 48898
    >>48878
    >Aus Düsseldorf kommt nur Grillezirpen
    Was erwartet er im Laschet-Land?
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 15:27:47 GMT Nr. 48919
    >>48898
    Einen Satz ordentliche Würfel?
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 20:47:18 GMT Nr. 48936
    Was für Honks! Wenn sich das Städtchen nicht mit der Kassenärztlichen Vereinigung abgesprochen hat, werden die auf den Kosten für ihr privates Testzentrum sitzen bleiben.
    Einmal mit Profis.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 22:31:07 GMT Nr. 49045
    So läuft das scho die ganze Zeit.

    Schauspielerei der Politiker von wegen wir sindvorbereitet & alles ist gut vs. Realität passen nicht zusammen. Seit Februar/März 2020.


    t. Bernd mit Klinikumspersonal in der Verwandschaft


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]