Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Veganismus ist jetzt offiziell eine Sekte.Äh, … ... Effe ## Mod Sat, 04 Jan 2020 02:04:01 GMT Nr. 20428
    PNG 500×506 266.8k
    Veganismus ist jetzt offiziell eine Sekte [0].

    Äh, … eine Religion.

    Sagte ich Religion? Ich meinte eine geschützte Weltanschauung! :-)

    [0] https://www.tagesschau.de/ausland/veganismus-weltanschauung-101.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f13184
3 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 13:16:31 GMT Nr. 20459
    >20437
    Ich kann jetzt also beim Schachtelwirt arbeiten und mich weigern Fleisch anzufassen?
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 13:28:26 GMT Nr. 20460
    >>20459
    >ich
    Ja, aber ohne Visum geht das nur bis der Brexit durch ist. Also vlt noch ein, zwei Jahre (Saturnzeit).
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 14:20:12 GMT Nr. 20463
    JPG 460×481 92.7k
    >>20460
    >2 Jahre
    Würdest du da Geld drauf wetten?
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 18:29:01 GMT Nr. 20476
    >>20463
    >Saturn
    optimuz (the gifted one) - 1982 | WɅᕒ
    https://www.youtube.com/watch?v=HGbkASJfht4

  • [l] Es gibt gerade einen Hassrede-Skandal um den Bayerischen ... Effe ## Mod Thu, 02 Jan 2020 11:44:40 GMT Nr. 20396
    JPG 232×231 43.3k
    Es gibt gerade einen Hassrede-Skandal um den Bayerischen Rundfunk [0]. Und zwar geht es um Richard Gutjahr, der hier ja auch schon mehrere Male im Blog war: Kontext zu [1] dieser Meldung [2]. Der hat sich einen Haufen Spinner eingetreten, die ihn jetzt seit geraumer Zeit verfolgen, weil sie ihn für einen Agenten der New World Order halten, einen der apokalyptischen Reiter von George Soros und seiner jüdischen Weltverschwörung (nein, wirklich!). Und wie das so ist, wenn man sich verrückte Triebtäter eintritt, dann kriegt das nicht nur der Unschuldige ab, sondern auch seine Familie.

    Er nahm nun an, hey, mein Arbeitgeber profitierte von meiner Arbeit, um die es hier geht, die werden mich schon nicht im Regen stehenlassen.

    Nun, äh, ... doch. Würden sie. Leuchtet ja auch irgendwie ein. Die Kapazitäten sind damit gebungen, Politiker zu beschützen. Für so Journalisten und Normalos sind da keine Ressourcen frei.

    Jetzt ist der BR-Intendant in die Schusslinie geraten, daher ist das ein guter Moment, um mal seine Wikipedia-Seite zu verlinken [3]:

    >Von 2005 bis 2010 war Wilhelm Chef des Bundespresseamts und Regierungssprecher der Bundesregierung für das Kabinett Merkel I und Merkel II. Seit dem 1. Januar 2018 fungiert Wilhelm als Vorsitzender der ARD.

    Ja so jemanden willst du doch als Intendanten des "unabhängigen" öffentlich-rechtlichen Rundfunks haben!!1! Jemanden mit Erfahrung als unkritisches Sprachrohr!1!!

    [0] https://www.merkur.de/bayern/br-bayerischer-rundfunk-richard-gutjahr-ulrich-wilhelm-eklat-streit-zr-13412043.html
    [1] https://blog.fefe.de/?ts=a9302271
    [2] https://blog.fefe.de/?ts=a4a93683
    [3] https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Wilhelm

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f3164c
4 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 15:37:34 GMT Nr. 20402
    >Ja so jemanden willst du doch als Intendanten des "unabhängigen" öffentlich-rechtlichen Rundfunks haben!!1! Jemanden mit Erfahrung als unkritisches Sprachrohr!1!!
    Wow und das fällt dem Dicken jetzt auf?

    PS: Ob er weiß, was der Vater von MDR-Intendantin Karola Wille beruflich gemacht hat?
  • [l] Felix Fri, 03 Jan 2020 07:46:48 GMT Nr. 20418
    >>20400
    Man müsste mal pensionierte Polizisten fragen.
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 10:52:01 GMT Nr. 20447
    >>20402
    >Wow und das fällt dem Dicken jetzt auf?
    Andersrum: Dir fällt erst jetzt auf, dass der "Dicke" dieses Thema in seinem Blog schon (gefühlt) ewig beackert.
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 11:14:22 GMT Nr. 20450
    >>20447
    Ja, dieses Beackern im Sinne von: Alle paar Wochen bringt er mal was zu dem Thema, aber verlinkt trotzdem fast täglich auf ÖR-Medien.

  • [l] Es gibt in Deutschland keine Idee, die so schlecht ... Effe ## Mod Sat, 04 Jan 2020 10:39:39 GMT Nr. 20442
    PNG 499×495 415.8k
    Es gibt in Deutschland keine Idee, die so schlecht ist, dass Österreich sie nicht aufgreift. Aktuell: "Sicherungshaft" und Staatstrojaner [0]. Auch in Österreich gilt jetzt das bayerische Strafrecht, mit dem Unschuldige "präventiv" ihrer Freiheit beraubt werden können, weil irgendein Sesselfurzer meint, sie könnten gefährlich sein.

    Den Staatstrojaner hatten ihnen eigentlich ihre Richter weggeschossen, aber ihr wisst ja, wie das so ist. Genau wie bei uns.

    >Der österreichische Verfassungsgerichtshof (VfGH) hatte Teile des "Sicherheitspakets" der Vorgängerregierung der Konservativen und der FPÖ erst im Dezember gekippt und den 2018 eingeführten Bundestrojaner für rechtswidrig erklärt. Nun soll die Suche nach einer Lösung zum Entschlüsseln insbesondere von Messenger-Kommunikation via WhatsApp, Signal oder Threema also weitergehen und der Staatstrojaner möglicherweise wieder eingeführt werden. Das VfGH-Urteil werde man dabei berücksichtigen, versichern beide Seiten.

    Die Quadratur des Kreises! Wir probieren es einfach solange nochmal, bis das Verfassungsgericht mürbe geschossen ist und entnervt zustimmt.

    [0] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Regierungsprogramm-OeVP-und-Gruene-Klimaschutz-First-Lauschangriff-auf-Autos-und-Chats-4627920.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a0eeabe5
  • [l] Update Effe ## Mod Sat, 04 Jan 2020 10:45:09 GMT Nr. 20444
    @@ -8,0 +9,4 @@
    +Aber das ist nicht alles. Unsere Nachbarn können auch innovativ sein, wenn es um "Sicherheit" geht:
    +
    +>"Während es die Möglichkeit einer 'akustischen Überwachung' in Wohnungen und Räumlichkeiten gibt, ist das für Personen in Fahrzeugen nicht erlaubt", heißt es in dem Plan für die Legislaturperiode. "Diese Lücke soll geschlossen werden."
    +
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 10:51:29 GMT Nr. 20446
    >Quadratur des Kreises
    Mit Zirkel und Winkel geht alles!!!!11

  • [l] Leserbrief zu der freiwilligen Feuerwehr in Australien:Ich ... Effe ## Mod Fri, 03 Jan 2020 01:04:31 GMT Nr. 20415
    JPG 1920×1080 270.0k
    Leserbrief zu der freiwilligen Feuerwehr in Australien:

    >Ich lebe in Australien. Die Feuerwehr Freiwilligen sind wirklich Freiwillige wie Du und ich. Geld bekommen die dafür nicht. BTW: Hier wird sehr viel ehrenamtliche Arbeit geleistet, das ist Teil der Kultur!
    >Aber weil es diesmal schon so früh mit den Feuern anfing und die Leute seit Monaten (anstatt den 2-3 Wochen) freiwillig gegen die riesigen Feuer kämpfen hat die Regierung nur auf sehr starken Druck der Communities eine finanzielle Entschädigung in Aussicht gestellt. Das ist wirklich ganz neu und gab es so vorher nicht.
    >Deshalb ist die Geschichte auf Twitter (hab ich nicht angeklickt) wahrscheinlich falsch und Du hast auch nichts von Arbeitslosen bei der Feuerwehr gefunden.

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f0528c
  • [l] Felix Fri, 03 Jan 2020 11:04:15 GMT Nr. 20421
    >Ich lebe in Deutschland. Die Feuerwehr-Freiwilligen sind wirklich Freiwillige wie Du und ich. Geld bekommen die dafür nicht. BTW: Hier wird sehr viel ehrenamtliche Arbeit geleistet, das ist Teil der Kultur
  • [l] Felix Fri, 03 Jan 2020 20:33:05 GMT Nr. 20425
    Die sind auch in Schützenvereinen, die ja dem rechten Spektrum zugeordnet werden.
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 10:36:16 GMT Nr. 20440
    >>20421
    Wollte ich auch erst schreiben, aber
    >https://de.wikipedia.org/wiki/Freiwillige_Feuerwehr#Finanzierung

    >>20425
    >Die sind auch in Schützenvereinen,
    Inwiefern erfüllen Schützenvereine eine gesellschaftlich wichtige Aufgabe wie Feuerwehren?
    In welchen Notfällen kann man den örtlichen Schützenverein anfrufen (und wie ist die Notrufnummer für Schützenvereine)?
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 14:34:01 GMT Nr. 20466 SÄGE
    >>20440
    Na, stolz darauf dass die Nummer deiner Mutter bundesweit bekannt ist und in jeglichen Entsaftungsnotfällen gratis zur Verfügung steht?

  • [l] Vor zwei hat die Berliner Polizei ja im Wesentlichen ... Effe ## Mod Fri, 03 Jan 2020 00:59:15 GMT Nr. 20414
    PNG 500×506 266.8k
    Vor zwei hat die Berliner Polizei ja im Wesentlichen Bankrott angemeldet [0].

    Aber die Zeiten sind vorbei! Jetzt herrschen hier neue Sitten! Jetzt ist Schluss mit lustig [1]! Die Polizeipräsidentin erklärt das mal kurz:

    >"Wir durchbrechen den Mythos der Unangreifbarkeit krimineller Strukturen", sagte Slowik. "Das fängt beim Parken in der zweiten Reihe an

    Äh, … wie meinen?

    >geht über lebensgefährliche Kohlenmonoxid-Belastungen sowie Gewalt auf der Straße und endet bei der organisierten Kriminalität."

    Wot? Kohlenmonoxid?! Falschparker?

    Also ich bin mir ja sicher: Da hilft nur Hubschraubereinsatz. Wir brauchen endlich Kennzeichenscanner und flächendeckendes Mobiltelefontracking. Ach was sage ich: Staatstrojaner!

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=a4d4fce7
    [1] https://spiegel.de/article.do?id=1303331

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f05176
5 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Update Effe ## Mod Sat, 04 Jan 2020 02:03:59 GMT Nr. 20427
    @@ -1 +1 @@
    -Vor zwei hat die Berliner Polizei ja im Wesentlichen Bankrott angemeldet [i][0][/i].
    +Vor zwei Jahren hat die Berliner Polizei ja im Wesentlichen Bankrott angemeldet [i][0][/i].
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 03:10:04 GMT Nr. 20433
    >>20426
    Es kann auch sein, dass Herr Leitner Mitte der 2000er abends genervt war.

    >Fri Apr 8 2005
    >[l] Schily will Graffiti-Sprayer mit BGS-Hubschraubern jagen
    https://blog.fefe.de/?ts=bca49874
    >Mon Apr 11 2005
    >[l] Nerv! Abends rödeln bei uns immer stundenlang Hubschrauber über dem Haus rum. Stellt sich raus, daß das die BGS-Hubschrauber sind, die Schily (siehe unten) mit Wärmefotographie-Equipment jetzt zur Graffiti-Sprayer-Suche abgestellt hat. Na ganz groß, wer braucht abends schon Ruhe oder so. Ich geh gleich mal ne Familienpackung Ohrstöpsel kaufen.
    https://blog.fefe.de/?ts=bca8a4f7
  • [l] Schimmliges Brot Felix Sat, 04 Jan 2020 10:28:41 GMT Nr. 20438
    >>20426
    Wer Foyer des Arts nicht kennt (wie bspw. >>20433), sollte Herrn von Leitners Medienkompetenztests nicht in Frage stellen.

    Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Foyer_des_Arts
    ... und manche Netkiddies könnten sich wundern, wo ihre modernen Memes herstammen, und wie alt die teilweise sind.
  • [l] Felix Sat, 04 Jan 2020 10:35:44 GMT Nr. 20439
    Also ich kenne den Song von Fefe.
        Wed Jan 20 2016
        Gestern so, hier im Blog: Hubschraubereinsatz [https://www.youtube.com/watch?v=2pAr1IMiP6A]
    
        Vor ein paar Tagen, in Köln: 45 Minuten Hubschraubereinsatz über Köln Nippes. Die Bundespolizei suchte per Hubschrauber nach Graffiti-Sprayern. Nein, wirklich! Hubschrauber gegen Graffiti! (Danke, Pierre) 
        https://blog.fefe.de/?ts=a861fe22


    >>20433 hat also tatsächlich passende Blogpfosten ausgegraben.

  • [l] Der Hinweis kommt jetzt wahrscheinlich ein bisschen ... Effe ## Mod Sun, 29 Dec 2019 09:38:12 GMT Nr. 20319
    PNG 499×495 415.8k
    Der Hinweis kommt jetzt wahrscheinlich ein bisschen zu spät, aber ich sehe gerade, dass für heute um 11 am Hauptbahnhof eine Klimademo angesagt wurde.

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f6b3dd
  • [l] Felix Sun, 29 Dec 2019 10:27:17 GMT Nr. 20324
    Mist, so schnell kann ich keine Waffen in ausreichender Menge beschaffen.
  • [l] Felix Sun, 29 Dec 2019 11:54:54 GMT Nr. 20326
    Bin gespannt auf die Auswirkungen auf die Pünktlichkeit der Bahn!
  • [l] Felix Sun, 29 Dec 2019 12:38:14 GMT Nr. 20329
    Klimademo? Weil es mit der Erderwärmung nicht schnell genug vorangeht und in Deutschland jedes Jahr immernoch Hunderte Breitscheidplätze an Grippetoten gibt?
  • [l] Felix Fri, 03 Jan 2020 14:21:53 GMT Nr. 20424
    JPG 1124×832 147.0k
    >>20329
    >Hunderte Breitscheidplätze an Grippetoten
    Rofl, pass auf sonst kommt wieder Propaganda für Zwangsimpfung -.-

    Sei lieber froh, dass du nicht in der schwedischen Stratosphäre wohnst...
    https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2019/12/30/gfs-mit-reichlich-schnee-im-januar-2020/

    Inner Conflict - Kühlhauseffekt
    https://www.youtube.com/watch?v=X60h2AKdUZg

  • [l] Die gute Nachricht: Die Zeiten von "Dutch Sandwich" ... Effe ## Mod Wed, 01 Jan 2020 21:43:07 GMT Nr. 20390
    PNG 500×506 266.8k
    Die gute Nachricht: Die Zeiten von "Dutch Sandwich [0]" sind vorbei, zumindest für Google.

    Die schlechte Nachricht: In der EU erzielte Gewinne sind in den USA nicht mehr steuerpflichtig [1].

    >“We’re now simplifying our corporate structure and will license our IP (intellectual property) from the US, not Bermuda,” a spokesman said in a statement.

    Das mit dem Lizenzieren ist ein Steuertrick. Du hast eine Firma in den Land A und eine in Land B, und du willst nicht in Land B Steuern zahlen. Also lässt du die Niederlassung in Land B immer ihren gesamten Gewinn (oder gar noch ein bisschen mehr, wenn du dafür Rückerstattungen kriegst) in Lizenzkosten an das Hauptquartier in Land A zahlen. Normalerweise macht man das mit einer Steueroase wie Bermuda, wo auf die Lizenzeinnahmen keine Steuern fällig werden. Aber hey, wenn auch daheim in den USA keine Steuern fällig werden, dann braucht man die Bermudas natürlich nicht.

    [0] https://en.wikipedia.org/wiki/Dutch_Sandwich
    [1] https://www.reuters.com/article/us-google-taxes-netherlands/google-to-end-double-irish-dutch-tax-scheme-filing-idUSKBN1YZ10Z

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f3d2df
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 11:21:40 GMT Nr. 20393
    Lizenzen abschaffen, Gewinne müssen im Land bleiben, Boden gehört nur Einheimischen.
    Felix will sein 19.Jh. zurück!
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 18:49:09 GMT Nr. 20408
    >20392
    >in beliebiger Weise
    Na, na, wo kämen wir denn da hin?

    Felix hat mal eine Doku dazu gesehen, Steuern mit solchen Lizenzmethoden zu sparen ist schwer illegal, da sitzt man zumindest in Deutschland schnell im Knast.
    Was man tun muss, ist, eine große Menge Bearbeitungsgebühr an die BRD Finanzagentur GmbH zu überweisen, um zu beweisen, dass man ein Großkonzern ist.
    Zusammen mit dem Geld schickt man denen eine Beschreibung des Lizenzmodells, und der Finanzbeamte unterschreibt dann im Namen der Judikative, dass - sollte sich das Lizenzmodell als sinnlose und damit rechtswidrige Steuersparnummer entpuppen - von einer Strafverfolgung abgesehen wird.
    Außerdem unterschreibt er im Namen des Volkes, dass es in solch einem Fall auf sämtliche entgangenen Steuereinnahmen freiwillig verzichtet.
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 18:50:57 GMT Nr. 20409
    >>20408
    Ich würde es in Frage stellen, schiene es nicht so plausibel.
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 22:51:00 GMT Nr. 20413
    >>20409
    >Ich würde es in Frage stellen, schiene es nicht so plausibel.
    Habe es zumindest so in Erinnerung, aber Fehler können passieren.
    Steuern sparen wie Großkonzerne - ein Experiment _ 45 Min _ NDR
    https://www.youtube.com/watch?v=FjfoNLaE1Hc


    >Content Warning, please sign in
    Lol, die Zensur mal wieder.
    youtube-dl umgeht das automatisch, aber man kann auch /embed/v/ in die URL schreiben.

  • [l] Wenn ihr die Bilder der Feuersbrunst in Australien ... Effe ## Mod Thu, 02 Jan 2020 15:36:03 GMT Nr. 20401
    JPG 480×640 30.7k
    Wenn ihr die Bilder der Feuersbrunst in Australien gesehen habt, dann werdet ihr euch vielleicht wundern, dass es da unter diesen Umständen Menschen gibt, die freiwillig bei der Feuerwehr mithelfen, um anderer Leute Häuser vor den Flammen zu retten.

    Nun, stellt sich raus: Die gibt es, und deren größtes Problem ist nicht das Feuer [0] (Vorsicht: Link geht zu some dude on Twitter).

    Und zwar sind die ja unterwegs und löschen Feuer und können in der Zeit nicht zum Jobcenter und sich da den Drangsalierungen aussetzen, die heutzutage anscheinend in westlichen "Zivilisationen" üblich sind. Daher werden ihnen dann wohl die Sozialleistungen gekürzt werden.

    Wenn man nach volunteer firefighters googelt, findet man eine Story, dass die Leute vom Staat eine Aufwandsentschädigung kriegen sollen, weil in der Zeit ihr Gehalt nicht weitergezahlt wird. Aber von Arbeitslosen hab ich auf die Schnelle nichts gefunden. Würde aber zu der aktuellen australischen Regierung passen wie Arsch auf Eimer.

    [0] https://twitter.com/manwithoutatan/status/1212523812681666560

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f0cc43
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 18:15:24 GMT Nr. 20407
    GIF 305×185 372.8k
    >>20403
    lol, aber wer soll denn dann die Straßen bauen?

    >>20401
    >Wenn ihr die Bilder der Feuersbrunst in Australien gesehen habt
    Ne fefe, hab die Bilder nicht gesehen. Das ist Australien, da brennt es jeden Sommer, irgendwann kann man aufhören sich dran aufzugeilen.

    Aber immerhin wissen wir, warum es dort seit zehntausenden Jahren brennt: Die benzinschnüffelnden Bung-Nigger sind schuld.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Bushfires_in_Australia#History


    Danke, Wikipedia.
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_ethnic_slurs
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_ethnic_slurs_by_ethnicity#Aboriginal_Australian
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 19:07:41 GMT Nr. 20410
    >>20407
    Die Liste ist ja göttlich - und nicht erhältlich in anderen Sprachen?
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 21:23:13 GMT Nr. 20411
    >>20410
    In der deutschen Wikipedia nennt man das ganz edel „Ethnophaulismus“ und ich habe bisher nur diese Liste gefunden: https://de.wikipedia.org/wiki/Ethnophaulismen_f%C3%BCr_Deutsche
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 21:24:24 GMT Nr. 20412
    >>20411
    Hier gibts noch ein paar schöne: https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Ethnophaulismus
    „Zitronenneger“

  • [l] Ich hatte noch was zu Extinction Rebellion versprochen.Dazu ... Effe ## Mod Sun, 29 Dec 2019 16:13:08 GMT Nr. 20338
    JPG 4640×2610 2.9M
    Ich hatte noch was zu Extinction Rebellion versprochen.

    Dazu erst Vorgeschichte. Mein Verständnis war, dass XR sich gegenüber anderen Umweltschutzaktivisten dadurch unterscheidet, dass sie explizit sagen: Jeder ist bei uns willkommen, solange er den Planeten retten will. Das heißt explizit nicht "nur wahre, aufrichtige Linke willkommen".

    Das fand ich interessant, weil es dem Laden auf eine gewisse Art eine Glaubwürdigkeit verschafft hat. Die öffentliche Ansage bei allen Klimaaktivisten ist ja: Der Planet stirbt, es geht hier um das Überleben unserer Spezies. Das ist vergleichsweise harter Tobak selbst unter Aktivisten, die recht häufig glauben, dass ihre Baustelle überragend wichtig ist. Muss man ja auch glauben, sonst kann man sich da gar nicht so voll einbringen.

    Mit dieser Ansagae hat XR verkündet, dass sie in der Tat ihre Aufgabe für wichtiger als alles andere halten. So wichtig, dass sie sogar mit Nazis kollaborieren würden. Was ja auch plausibel ist, wenn du wirklich glaubst, dass die Spezies stirbt. Wenn du die Wahl hast, zu überleben, aber dann überleben auch die Nazis, oder zu sterben, dann finde ich das sogar recht naheliegend.

    Jedenfalls passiert dann ja gegen Ende des Jahres der PR-GAU, als sich einer der Gründer von XR holocaust-relativierend äußerte [0]. Das ist aktuell die Zerreißprobe für XR, und auch dieser Vortrag kam nicht darum herum, das zumindest zu thematisieren.

    Vorher hatten sie aber eine Zusammenfassung auf ihre Arbeit, und der wirkte zumindest auf mich, als sähen sie ihre Arbeit als Performancekunst. Das war so "wir haben diese Straße blockiert, dann haben wir jene Straße blockiert, dann sind wir hierhin gefahren und haben jene Straße blockiert". Die Verbindung mit dem Klima kam da gar nicht mehr, außer dass sie halt Fotos zeigten von den Blockagen und die Leute in den Fotos hielten dann Klima-Transparente hoch. Das reicht doch, kann man jetzt argumentieren. Mag sein. Ich beschreibe hier auch nicht, wie das war, sondern wie es auf mich wirkte.

    Dann kam das Gespräch auf das Holocaust-Ding, und die Reaktion der beiden XR-Frauen auf der Bühne war: Da haben wir festgestellt, dass wir den gar nicht rausschmeißen können.

    Der Hintergrund ist, dass XR sowas wie Anonymous oder Antifa ist von der Organisation her. Man tritt da nicht ein, sondern es gibt ein paar Ziele und Regeln und ein Logo, und wer sich mit den Zielen identifiziert und den Regeln folgt, der darf im Namen von XR Aktionen machen.

    Aber andere Ideen als "der muss raus" wurden nicht mal angesprochen. Dabei ist Regel 2 von 3: Jeder ist willkommen.

    Das fand ich bemerkenswert. Damit stellt sich für mich die Frage, wofür man XR überhaupt braucht. Wir haben doch schon Greenpeace.

    Hat mich jedenfalls nicht überzeugt, diese Veranstaltung.

    [0] https://www.theguardian.com/environment/2019/nov/20/extinction-rebellion-founders-holocaust-remarks-spark-fury

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f6108b
28 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 31 Dec 2019 12:52:33 GMT Nr. 20389
    >>20340
    >Was der Mann wirklich gesagt hat:
    >>A co-founder of Extinction Rebellion has sparked anger in Germany after referring to the Holocaust as “just another fuckery in human history”.
    Ob jetzt "just another fuckery in human history" oder "nur ein Vogelschiss in unserer über 1000-jährigen Geschichte", wo ist da der gravierende Unterschied? Scheint mir die gleiche Geisteshaltung zu repräsentieren.
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 11:29:06 GMT Nr. 20394
    >>20389
    >1000 Jahre
    Pest (Medizinaldummheit) und 1618-1648 (Reformation) spielen in einer ähnlichen Liga. Stümbt also schon ein wenig.
    Was und wann wird der nächste Unfall sein?
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 15:57:46 GMT Nr. 20404
    Lol, bei allem was es an den bezahlten Spastis von der XR zu kritisieren gibt (das sind die Leute, die z.B. S-Bahnen blockieren und dann noch Fahrgästen ins Gesicht treten wollen, wenn die Zivilcourage zeigen), sucht der dicke Antideutsche Spinner sich ausgerechnet eine absolut korrekte Aussage aus?

    Und der Guardian wiederholt natürlich das Märchen von den 6 Millionen, Jahre nachdem Auschwitz und Majdanek (und vmtl. auch einige kleinere Lager) die Zahlen korrigiert haben.
    Niemand außer ein paar religiösen Spinnern, die schon lange vor Hitler von 6 Millionen toten Juden geschwallt haben, hält da noch dran fest.
    http://sv.metapedia.org/wiki/Bildgalleri,_publicerade_artiklar_om_Sex_miljoner_judar_fram_till_1945


    Aber wenn wir den Holocaust als gewöhnlichen Völkermord einstufen würden, dann müssten wir ja auch unsere aktuell laufenden Völkermordprogramme als genauso böse ansehen, wie das, was die Nazis gemacht haben. Und das ist für die Antideutschen Spinner nunmal inakzeptabel...
    Aber wir wissen ja alle, der Holocaust unterscheidet sich von anderen Völkermorden durch seine Perfekte Planung™, kek
  • [l] Felix Thu, 02 Jan 2020 16:07:51 GMT Nr. 20405
    >der Holocaust unterscheidet sich von anderen Völkermorden durch seine Perfekte Planung
    Und natürlich dadurch, dass kein anderer Massenmord offiziell als "religiöses Tieropfer" bezeichnet wird.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Holocaust_(disambiguation)

  • [l] Infrastrukturapokalypse: Hamburger Hochbahn nach Softwarefehler ... Effe ## Mod Thu, 02 Jan 2020 11:34:31 GMT Nr. 20395
    PNG 810×516 126.5k
    Infrastrukturapokalypse: Hamburger Hochbahn nach Softwarefehler ausgefallen [0]. Leider hinter einer Paywall.

    >Die Hochbahn hat Probleme mit dem Jahreswechsel: 95 der insgesamt 120 neuen DT5-Fahrzeuge sind ausgefallen. Die Hochbahn bestätigte entsprechende Meldungen und erklärte, es sei "ein Fehler aufgetreten, der die Fahrzeuge nach dem Wenden nicht mehr starten ließ". Deshalb müsse für die DT5-U-Bahnen ein Update der Software vorgenommen werden.

    Der Informant sagt, es läge am Jahreswechsel. Also Y2K20 sozusagen.

    [0] https://www.abendblatt.de/hamburg/article228038743/U-Bahn-Hamburg-DT5-ausgefallen-Hochbahn-Software-Fehler-Verkehr-Verspaetung-Stoerung.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a0f314af


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]