Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Wo bleibt denn eigentlich die Häme der Medien über ... Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 22:29:29 GMT Nr. 68674
    JPG 480×640 30.7k
    Wo bleibt denn eigentlich die Häme der Medien über die Untreue-Ermittlungen gegen die Außenministerin, während sie Ukraine und Russland was von Integrität erzählt?

    Mein persönlicher bisher war diese kurze Durchsage der Sprecherin für Sicherheitspolitik der Grünen im Bundestag [0].

    Das ist ja wohl echt der Gipfel. Da muss man schon den Verlautbarungen des Innenministeriums [1] folgen, um Äußerungen zu finden, die in ihrer Dämlichkeit auch nur in einer angrenzenden Liga spielen!

    Nene, wir sind hier schon ein Rechtsstaat und haben freie Meinungsäußerung und dass der Arbeitgeber sich über Fehlverhalten seiner Angestellten aufregt ist auch in Ordnung, ABER DOCH NICHT JETZT!! Die hat gerade anderweitig die Hände voll!1!!

    Wobei ich ja auch sagen muss, das ich 1500€ jetzt für eher peinlich halte. Dafür macht die CDU doch nicht mal den Umschlag auf! Was für Anfänger sind denn die Grünen bitte?!

    Wahrscheinlich muss man schon dankbar sein, dass die SPD nicht beiden Seiten erstmal Waffen verkauft hat. Aus humanitären Gründen, wissenschon. Wegen der Menschenrechte und so.

    [0] https://twitter.com/SaraNanni/status/1483042061070831619
    [1] https://blog.fefe.de/?ts=9e7dc274

    https://blog.fefe.de/?ts=9f17218d
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 08:21:46 GMT Nr. 68683
    Die kognitive Dissonanz des Dicken ist schon beachtlich. Glaubt er dass wenn er als GmbH-Gesellschaft sich als GmbH-Geschäftsführer ein zu fürstliches Gehalt zahlt, dass dann auch der Staatsanwalt kommt? Da wird nix bei rumkommen, spätestens bei der subjektiven Tatseite wird Schluss sein.

  • [l] Zwischen Forschung und gelebter Realität gibt es ein ... Effe ## Mod Wed, 19 Jan 2022 14:29:51 GMT Nr. 68609
    JPG 514×640 181.0k
    Zwischen Forschung und gelebter Realität gibt es ein spekulatives Substrat mit Gedankenexperimenten, auf dem man dann seine Kreativität ausleben kann, und dabei entscheidet sich dann, in welche Richtung man forschen will.

    Bei der KI-Forschung gibt es eine Disziplin, die sich mit ethischer KI befasst, aber die ist hauptsächlich Wokeness-Feigenblatt. Eine andere Unterdisziplin geht da düsterer heran und sagt: Nehmen wir mal an, eines Tages baut jemand eine echte künstliche Intelligenz. Nicht nur eine glorifizierte Datenbank mit Gewichten an ihren Records. Eine echte künstliche Intelligenz, die dann ihre Intelligenz darauf anwenden kann, sich selbst zu verbessern, und die uns dann uneinholbar überlegen ist.

    Die Experten sind sich nach Lektüre der einschlägigen Scifi-Literatur einig, dass so ein KI Overlord uns alle umbringen wird, weil wir ohne Not den Planeten kaputtmachen und uns sinnlos mit Atomwaffen aufgerüstet haben.

    Bei dem wie immer großartigen Scott Alexander gab es jetzt eine Zusammenfassung einer Debatte [0] aus dem Gebiet. Ich fasse mal die Zusammenfassung zusammen.

    Der erste vorgeschlagene Lösungsansatz ist: Na dann bauen wir halt keine echte KI. Das funktioniert offensichtlich nicht, denn wir können ja nicht mal die Entwicklung von Landminen und Biowaffen verhindern.

    Der nächste Ansatz war: OK, dann bauen wir halt nur "limitierte" KIs. Ein Schachcomputer kann nur über Probleme überhaupt nachdenken, die wie ein Schachproblem aussehen. Schachcomputer haben aber gezeigt, dass die "KI" (keine echte KI!) bei ihnen eine Superintelligenz werden kann, also schlauer als Menschen sein kann, ohne dass unsere Spezies dadurch in Gefahr ist.

    Wenn man sich also auf solche "KIs" beschränken würde, dann hätte man das Problem vielleicht gar nicht. Der Ansatz sieht erstmal ganz gut aus, aber so richtig überzeugend ist das halt nicht. Denn wenn du über Superintelligenzen spekulierst, bist du halt schnell bei "Gottes Wege sind unergründlich", denn du musst davon ausgehen, dass die Superintelligenz Dinge tut, die du nicht verstehst, die aber schlauer sind als was du getan hättest. Daraus folgt im Grunde auch, dass du eine Superintelligenz nicht von einer doofen Intelligenz unterscheiden kannst, denn was sie tut erscheint nicht schlau für dich, denn du verstehst es nicht. Du könntest abwarten und beobachten, aber zu dem Zeitpunkt, an dem du erkennst, dass das eine Superintelligenz war, die uns alle umbringen will, ist es dann halt zu spät.

    Also war der nächste Lösungsansatz, dass man eine limitierte Superintelligenz-KI damit beauftragt, eine Lösung zu finden. Man könnte die Lösung auch schon vorgeben. Das diskutierte Szenario aus Anschaulichkeitsgründen war, dass die selbstreplizierende KI Nanoroboter bauen soll, die auf einen Schlag alle GPUs auf der Welt zerstören. Grund: Die KI-Berechnungen finden größtenteils auf GPUs statt. Es geht dabei nicht um die Frage, ob das schlau ist, alle GPUs kaputtzumachen, sondern das ist bloß ein Beispiel für eine "pivotal action", also eine Art Abschreckungs-Superwaffe.
    Vollständigen Text anzeigen
28 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 02:52:21 GMT Nr. 68677
    bei dem ganzen Bullshit um KüI ist das Lustige, dass erwachsene Männer ernsthaft an Märchen glauben. Es gibt keine KüI und es wird sie niemals geben. Jesus wird sich drum kümmern, gleich nach dem er alle Homosexuellen ausgerottet hat.
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 02:58:57 GMT Nr. 68678
    >>68668
    und die Bauern im Holodemor dafür um so ärmer
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 07:26:25 GMT Nr. 68680
    >>68678
    Natürlich, ist ja recht offensichtlich dass im Sozialismus alle weniger haben, weil es eben kein Nullsummenspiel ist. Nur wollen das Linke wie >>68625 einfach nicht kapieren.
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 08:18:37 GMT Nr. 68682
    >>68680
    Ach deswegen hat die Trickle-Down-Theorie ja noch nie funktioniert.

  • [l] Sagte ich, die Polizei habe bei einem Fall die Luca-App-Daten ... Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 18:27:51 GMT Nr. 68657
    JPG 4640×2610 2.9M
    Sagte ich, die Polizei habe bei einem Fall die Luca-App-Daten missbraucht [0]?

    Tatsächlich meinten wir: Staatsanwaltschaft und Polizei haben in über 100 Ermittlungsverfahren auf Daten aus Corona-Listen und der Luca-App zugegriffen [1].

    >Seit Einführung der Kontakterfassung in Restaurants und Geschäften im Jahr 2020 haben deutsche Strafverfolgungsbehörden in mehr als 100 Fällen Daten aus Corona-Kontaktlisten oder mindestens einem Fall aus der Luca-App erhoben.

    Wisst ihr, was sie nicht missbraucht haben? Die Covid-Warn-App. Weil Nerds und Datenschützer darauf bestanden haben, dass die Daten das so gut wie möglich nicht hergeben.

    So langsam kriegt man echt den Eindruck, dass die es darauf anlegen, dass die Bevölkerung jedes Restvertrauen in den Staat verliert.

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=9f266a26
    [1] https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-kontaktdaten-abfrage-datenschutz-100.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9f176957
8 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 21:26:21 GMT Nr. 68671
    >>68667
    Screenshot in Android-Emulator machen und ausdrucken oder auf Altfon laden. Felix hat sich auch den fünf Blockchains hingegeben als er in der Quarantäne-Anordnung von Klein-Felicitas gesehen hat, dass man ohne digitalen Nachweis seinen gelben Lappen auf Alpha Centauri vorzeigen darf.
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 22:08:15 GMT Nr. 68673
    >Weil Nerds und Datenschützer darauf bestanden haben, dass die Daten das so gut wie möglich nicht hergeben.
    Oder vielleicht weil keiner diese peinliche Nörd-Spasti Krebs-App benutzt? Weil überall Luca verwendet wird?

    QR-Code für Luca: überall
    QR-Code für die staatliche wertlose steuerverschwendungs-Krebsapp: nirgends.

    Warum? WEIL SIE MÜLL IST:

    FEFE DU DUMMER HURENSOHN
    DEINE MISSGEBURT ÄPP IST DRECK FICK DICH INS KNIE DU HUSO
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 02:45:18 GMT Nr. 68675
    was für app? gelber pass und gut
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 07:27:20 GMT Nr. 68681
    >>68675
    >gelber pass und gut
    Leider nicht, weil >>68671.

  • [l] Wisst ihr, woran ihr erkennt, dass die Blockchain sinnloser ... Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 21:57:51 GMT Nr. 68672
    JPG 600×450 29.6k
    Wisst ihr, woran ihr erkennt, dass die Blockchain sinnloser Bullshit ist?

    Opensea ist gerade down. Das ist eine der größten NFT-Scam Verkaufsplattformen.

    Und glaubt ihr, irgendjemand nutzt die Blockchain, um irgendwas darzustellen oder zu validieren? Niemand benutzt die Blockchain! Die rufen alle Opensea-APIs auf!

    Effekt: Doch nicht so non-fungible, die Tokens. Jemand hat sie gerade alle durch "Bild konnte nicht geladen werden Platzhalter.gif" ersetzt. LOL.

    Die bisher schönste Erklärung, was NFTs sind, las ich neulich hier [0].

    >An NFT is like being the Foursquare Mayor of a JPEG

    Das ist nicht nur eine humoristisch wertvolle Art, das auszudrücken. Das ist sogar inhaltlich korrekt. Wenn du ein NFT kaufst, heißt das, dass dir eine belanglose Webseite ohne jede Auditorität ein Bullshit-Zertifikat ohne rechtliche Aussagekraft verkauft hat, dass du ein Grundstück auf dem Mond besitzt.

    Das Scam-"Geschäftsmodell" ist ultra offensichtlich und Jahrzehnte alt, aber Idioten sind halt eine nachwachsende Ressource.

    Falls ihr übrigens darauf wartet, dass jemand einen Liveticker von Crypto-Bro-Scam-Fails macht: Gibt es [1]. Sogar zwei [2].

    Immerhin ist die Lage inzwischen so entgleist, dass Twitter jetzt ein Feature anbietet, um Crypto-Bros schon an ihrem Profilbild zu erkennen [3]. Das reduziert die kognitive Last fürs Erkennen und Ignorieren / Wegfiltern deutlich.

    [0] https://twitter.com/dmarti/status/1477389651849756674
    [1] https://rekt.news/
    [2] https://web3isgoinggreat.com/
    [3] https://www.theverge.com/2022/1/20/22893502/nft-twitter-profile-picture-crypto-wallet-opensea-coinbase-right-click

    https://blog.fefe.de/?ts=9f171af1
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 06:56:25 GMT Nr. 68679
    Hefe, wenn du mal wieder Moxie nachplapperst, verlink doch besser einfach seinen Blogpost. Meine kognitive Last würde es sehr freuen.

  • [l] Sagt mal, gibt es eigentlich wirklich Leute, die so ... Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 19:30:51 GMT Nr. 68660
    JPG 299×302 21.3k
    Sagt mal, gibt es eigentlich wirklich Leute, die so unfassbar dämlich sind, für Linux Schlangenöl zu kaufen?

    Von Trend Micro gar [0], die hier schon mehrfach zu Gast waren mit ihrer unterhaltsamen Produkt"qualität"?

    Money Quote aus dem Advisory:

    The Trend Micro  Deep Security  Agent does  not perform  proper input 
    sanitization,  which allows a local  unprivileged  attacker to inject 
    and run code as `root` user.
    


    Nein nein, Fefe, Schlangenöl erhöht gar nicht die Angriffsoberfläche, wie seit Jahren gebetsmühlenartig ausführst!!1!

    [0] https://twitter.com/mod0/status/1483765702528057344

    https://blog.fefe.de/?ts=9f1777aa
  • [l] Update Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 20:07:43 GMT Nr. 68663
    @@ -12 +12 @@
    -Nein nein, Fefe, Schlangenöl erhöht gar nicht die Angriffsoberfläche, wie seit Jahren gebetsmühlenartig ausführst!!1!
    +Nein nein, Fefe, Schlangenöl erhöht gar nicht die Angriffsoberfläche, wie du seit Jahren gebetsmühlenartig ausführst!!1!

  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 21:16:24 GMT Nr. 68670
    >https://github.com/modzero/MZ-21-02-Trendmicro/blob/main/poc_file_read.sh

    echo 'Extracting harcoded private key and certificate from binary'
    sed -n '/-----BEGIN PRIVATE KEY-----/,/-----END PRIVATE KEY-----/p' $DSA_CORE_PATH > dsa_core.key
    strings $DSA_CORE_PATH | sed -n '/-----BEGIN CERTIFICATE-----/,/-----END CERTIFICATE-----/p' > dsa_core.crt

    Viel zu hacker diese Hackertools.
  • [l] Felix Fri, 21 Jan 2022 02:46:29 GMT Nr. 68676
    AHAHAHAHA, jämmerlicher Lünichst

  • [l] Erst wollte unsere CDU+SPD-Junta Totalüberwachung ... Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 10:09:07 GMT Nr. 68634
    PNG 810×516 126.5k
    Erst wollte unsere CDU+SPD-Junta Totalüberwachung und Vorratsdatenspeicherung.

    Unsere Gerichte mussten ihnen ihr Unterdrückungsspielzeug aus der Hand nehmen.

    Dann wollte unsere CDU+SPD-Junta das einfach auf EU-Ebene machen.

    Unsere Gerichte mussten ihnen ihr Unterdrückungsspielzeug aus der Hand nehmen.

    Dann haben sie das einfach klandestin Europol machen lassen. Bis da mal ein Datenschutzbeauftragter nachguckte und völlig überraschend feststellte, dass sich die Behörden, die bei uns für die Durchsetzung der Gesetze zuständig sind, nicht an die Gesetze halten, die sie durchsetzen sollen.

    Und jetzt die Pointe: Das Bundesinnenministerium äußert sich dazu wie folgt [0]:

    >Die geplante Aufbewahrung zum Zweck einer Vorfeldanalyse sei nicht als anlasslose Datenspeicherung zu verstehen, erklärte ein Sprecher des Ministeriums gegenüber heise online.

    Das muss ja wohl die mit Abstand dämlichste Äußerung des Innenministeriums sein, oder fällt jemandem eine noch blödere ein? Da wendet sich ja sogar Scheuer-Andi peinlich berührt ab und legt wert auf die Feststellung, dass er nicht mehr Teil dieser Regierung ist!

    Hey, wo wir gerade bei anlassloser Totalüberwachung waren: Die EU-Kommission rückt ihre Kurznachrichten nicht raus [1]. Begründung: Die sehen ja bloß kurzlebig und flüchtig.

    Ach? Ach ja? Aber bei Telegram ist das fundamental anders, oder wie? Die sind nicht kurzlebig und nicht flüchtig? Daher fordert unsere Innenministerin von Google und Apple die "freiwillige" Entfernung von Telegram aus den App Stores [2], ja? Mann Mann Mann.

    [0] https://www.heise.de/news/Neuer-Rechtsrahmen-fuer-Europol-Speichern-was-die-Festplatte-haelt-6332296.html
    [1] https://www.heise.de/news/Infofreiheit-EU-Kommission-will-SMS-und-Direktnachrichten-nicht-herausgeben-6332526.html
    [2] https://www.heise.de/news/Innenministerin-Faeser-Telegram-App-soll-aus-App-Stores-entfernt-werden-6332582.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9f17f4ce
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 12:00:09 GMT Nr. 68638
    >>68637
    Hm?
    Aber dir ist schon bekannt, dass es mal eine Softwware gab, die wenn man sie offiziell kaufte über offizielle Kanäle nur abgeschwächte Krypto enthielt (um den gesetzlichen Vorgaben des Herstellerlandes zu entsprechen) und es Usus war, eine Version des Programmes aus Drittquellen zu installieren um präzise das Problem zu umgehen?
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 12:55:28 GMT Nr. 68640
    Dreckschland ist eben eine "Demokratie", lachs. Da darf jeder alles sagen, was er will. So lange es schön antideutsch ist. HEIL MURKSEL!
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 15:03:27 GMT Nr. 68649
    JPG 574×674 69.8k
    >>68637
    Dass die Store-Versionen von Telegram Inhalte zurückhalten, ist doch bekannt? Vorher betraf das essentiell nur Schmuddelpornoinhalte auf Druck von Apple und Google, aber wenn es ihnen langsam an den Kragen geht, zeigen auch Politiker langsam Interesse.
    https://netzpolitik.org/2022/fuer-android-und-ios-telegram-blockiert-inhalte-der-verschwoerungsszene/
  • [l] Update Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 15:24:10 GMT Nr. 68651
    @@ -17 +17 @@
    -Hey, wo wir gerade bei anlassloser Totalüberwachung waren: Die EU-Kommission rückt ihre Kurznachrichten nicht raus [1]. Begründung: Die sehen ja bloß kurzlebig und flüchtig.
    +Hey, wo wir gerade bei anlassloser Totalüberwachung waren: Die EU-Kommission rückt ihre Kurznachrichten nicht raus [1]. Begründung: Die seien ja bloß kurzlebig und flüchtig.


  • [l] Bug des Tages: Die KI-Kamera-App in Googles Pixel-Geräten ... Effe ## Mod Thu, 20 Jan 2022 10:29:51 GMT Nr. 68635
    PNG 751×1007 532.0k
    Bug des Tages: Die KI-Kamera-App in Googles Pixel-Geräten mit Android 12 macht QR-Codes kaputt [0].

    Softwareproblem. Kann man nichts machen.

    Ich finde ja, die Lösung liegt auf der Hand. Wir brauchen eine KI, die die Fehler erkennt und rückgängig macht. Am besten mit einer Blockchain-Integration.

    [0] https://www.heise.de/hintergrund/Googles-Kamera-verfaelscht-Links-in-QR-Codes-6332669.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9f17f85a
4 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 13:36:20 GMT Nr. 68644
    >>68643
    Ich trage auch gute Kleidung, wohne in einer schönen Wohnung, fahre ein gutes Auto, habe einen guten Dschob, etc. Weil ich weiß, dass ich etwas wert bin. Wer weiß, dass er nichts wert ist, sagt "für mich ist das gut genug", so wie Android-Nutzer. Und wenn einer selbst schon weiß, dass er nichts wert ist, was sollen dann andere Denken? Dass er einfach wertloser Abschaum ist, was sonst, und warum nicht?
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 13:40:55 GMT Nr. 68645
    >>68644
    Ach so, du glaubst ernsthaft, dass Apple-Produkte stets überlegen seien und jeder Mensch sich dessen bewusst sei.
    Tut mir leid für dich, aber dein Apple-Klumb kannst du behalten. Ich bin gern Herr über meine Geräte.
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 13:59:55 GMT Nr. 68646
    >>68645
    >ich bin gerne ein hässlicher pickliger Frickelnörd
  • [l] Felix Thu, 20 Jan 2022 14:51:58 GMT Nr. 68648
    >>68646
    Ironischerweise ist ja Apple gerade gut genug für dich. Hast dich eben mit dem Stil abgefunden und die geplante Obsoleszenz ist genau dein Ding.

  • [l] Die EU hat eine tolle Idee: Die EU will ihren eigenen ... Effe ## Mod Wed, 19 Jan 2022 15:11:51 GMT Nr. 68612
    JPG 229×232 29.7k
    Die EU hat eine tolle Idee: Die EU will ihren eigenen Regierungs-DNS-Resolver bauen [0]. Warum? Damit die endlich gegen Urheberrechtsverletzungen vorgehen können!

    Ja, richtig gelesen! Die Deppen sind immer noch mit DNS-Sperren am wurschteln.

    Mann Mann Mann.

    [0] https://torrentfreak.com/the-eu-wants-its-own-dns-resolver-that-can-block-unlawful-traffic-220119/

    https://blog.fefe.de/?ts=9f16e92e
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 18:29:19 GMT Nr. 68622
    Mehr DNS mehr gut!
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 19:17:15 GMT Nr. 68623
    DNS-Laien ist doch Präsi. Die checkt eh nix mehr.

    Aber wisst ihr wer noch weniger checkt? Fefe! Wildschwein! Bwahahaha!!!

  • [l] Die Corona-Warn-App hat bisher rund 130 Mio Euro gekostet.Wat?!Die ... Effe ## Mod Wed, 19 Jan 2022 03:47:38 GMT Nr. 68597
    PNG 499×495 415.8k
    Die Corona-Warn-App hat bisher rund 130 Mio Euro gekostet [0].

    Wat?!

    >Die monatlichen Betriebskosten lagen der Regierungsantwort (Drucksache 20/431) zufolge im vergangenen Jahr bei durchschnittlich 3,94 Millionen Euro. Laut einer Prognose sollen es für 2022 im Schnitt rund 2,66 Millionen Euro sein.

    Haben die dafür ein eigenes Rechenzentrum gebaut oder was ist da so teuer? Heilige Scheiße, SAP und Telekom! Seid ihr wirtschaftlich so am Boden, dass ihr diese Art von Freudenhauspreisen nötig habt?!

    Das sich der Staat so über den Tisch ziehen lässt, löst ja inzwischen nur noch ein Schulterzucken aus. Aber dass SAP und der Telekom das nicht peinlich ist, in einer echten öffentlichen Krise dermaßen dem Steuerzahler in die Tasche zu greifen, anstatt das mal als "kein Problem, machen wir pro bono" nebenbei zu machen, das finde ich echt bestürzend. Habt ihr überhaupt keine Scham?

    [0] https://heise.de/-6331394

    https://blog.fefe.de/?ts=9f194873
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 07:12:49 GMT Nr. 68600
    Ja ok, aber die App ist auch richtig gut!
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 08:39:20 GMT Nr. 68601
    Jede Wette es ist der Nutzer-Support, der da so zu Buche schlägt. Jeder Dulli und jede Omma hat die App.
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 18:06:05 GMT Nr. 68620
    Dicka, mach es einfach deine Abb billiga, für 3 Melonen im Monat wird Vatastaat dir es aus den Händen reißen. Erkenne die Möglichkeit!

  • [l] Leserbrief zum Wasserstoff:Du musst um aus Erdgas Wasserstoff ... Effe ## Mod Wed, 19 Jan 2022 03:31:51 GMT Nr. 68596
    JPG 1000×656 121.6k
    Leserbrief zum Wasserstoff:

    >Du musst um aus Erdgas Wasserstoff zu machen keine fossilen Energieträger verbrennen. Das geht auch direkt über chemische Prozesse (Dampfreformierung), die 70-80% Wirkungsgrad haben. Es wären also eher 70% statt 30%, zumindest wenn man den Prozess autotherm fährt. Sprich das Methan teilweise verbrennen zu lassen, so dass man am Ende etwas weniger Wasserstoff als auf die obigen 80% bekommt.
    >Dampfreformierung erzeugt allerdings mittelbar massig CO2 und ist ein Klimakiller.
    >Wikipedia: Dampfreformierung [0]
    >Klüger und realistischer wäre tatsächlich Methanpyrolyse.
    >Dabei spaltet man bei hohen Temperaturen ohne C-O2 zu erzeugen CH4 zu C+H2+H2. Kostet mehr Energie als die Dampfreformation, ist aber klimaneutral und gleichzeitig bedeutend effizienter als Elektrolyse. Der energetische Sprung von CH4 ist zu H2+H2+C ist halt deutlich geringer als von H2O zu H2+O.
    >"Das Verfahren benötigt 87 Prozent weniger Energie als die Wasserelektrolyse – und belastet die Umwelt im Gegensatz zur herkömmlichen Dampfreformierung nicht mit CO2."
    >FAZ: Wasserstoff aus Methanpyrolyse [1].
    >Den Wasserstoff der so erzeugt wird bezeichnet man als türkis. Und er ist ein gutes Speichermedium für Energie, bis wir so viel erneuerbare Energien haben, dass wir uns die Wasserelektrolyse leisten können.

    Ich wollte dann wissen, was man denn mit dem Zeug macht, das bei der Pyrolyse übrig bleibt. Das wäre reiner Kohlenstoff. Daraufhin kamen noch ein paar Details:

    >Pyrolyse ist theoretisch CO2 neutral, wenn man von Pipeline- und Förderungslecks absieht. Der übrig gebliebene, reine Kohlenstoff wird natürlich nicht verfeuert. Warum auch? Wenn du das tätest, könntest du direkt das Methan verbrennen und dir den ganzen Aufwand sparen. Du kannst reinen Kohlenstoff in der Chemie als Rohstoff gut gebrauchen. Oder im schlimmsten Fall kommt das Zeug in alte Bergwerke. Solange es nicht zu feucht ist, passiert dort nichts. Selbst wenn du Holzkohle im Waldboden vergräbst, dauert es Jahrtausende bis sie vollständig abgebaut wurde. (Quelle [2]).
    >Pyrolyse für Wasserstoff, vor allem für die chemische Industrie, wäre eine sehr gute, temporäre Alternative zur jetzigen Produktionsart. Die ist nämlich tatsächlich die CO2-Schleuder Dampfreformation. Natürlich können wir nur Methanpyrolyse betreiben, solange wir Methan haben. Auf Dauer werden wir um die nachhaltige Wasserelektrolyse nicht herum kommen. Und dann 5x mehr für den Wasserstoff bezahlen oder genug erneuerbare Energien haben, damit Strom fast kostenlos ist. Aber bis wir genug erneuerbare Energien haben, ist die Pyrolyse eine super Idee und ein riesiger Fortschritt der massig CO2 einspart, im Vergleich zur Dampfreformation.
    >Was nicht bedeutet, dass die Russen die Pyrolyse machen sollten. Wasserstoff ist furchtbar korrosiv (Wasserstoffversprödung) und hat die Eigenschaft ständig zu entkommen. Das sind kleine Wasserstoff-Stäbchen, im Gegensatz zu riesigen "Methan-Krähenfüßen". Wenn du ein Gas unter hohem Druck durch tausende Kilometer Pipeline schicken möchtest, wäre Methan vielleicht besser, weil dann deutlich weniger entweicht. Die Russen könnten uns das Methan verkaufen und wir machen die Pyrolyse selber. Siemens ist in der Pyrolyse weltweit ganz vorne mit dabei und in Deutschland gelten auch halbwegs strenge Umweltauflagen im Vergleich zu Russland.
    >Auf diese Art würde man 20 Jahre lang "dreckiges Methan" zu "sauberem Wasserstoff" verwandeln, den wir speichern und mit dem wir im Winter heizen könnten (via Gaskraftwerk -> Strom oder direkt verbrennen). Und in den 20 Jahren bauen wir genug Solarzellen in Australien, Arabien und der Sahara um Wasserstoff per Elektrolyse herzustellen.
    >Bei der Dampfreformation ist es nur eine Kleinigkeit, die ich bemängele. "Entweder sie verbrennen ihre fossilen Energieträger und verkaufen uns 30% in Form von Wasserstoff weiter.". Wenn wir Wasserstoff aus der Dampfreformation kaufen, kriegen wir 80% Wirkungsgrad-Wasserstoff aus einem chemischen Prozess. Nicht 30% Wirkungsgrad-Wasserstoff aus der Elektrolyse. Das ist inhaltlich fast das gleiche, aber ich glaube deine Leser sind technikinteressiert und freuen sich etwas über technische Verfahren zu lernen.
    >Und natürlich hast du absolut Recht. Wasserstoff ist für die Aufbewahrungsart von Energie und keine Energiequelle. CO2-neutrale Energiequellen müssen wir zusätzlich zur Wasserstoffproduktion möglichst schnell aufbauen!
    >Da du gerade zurecht um die BBC trauerst, möchte ich dir einen BBC Global Science Correspondent und seinen privaten Youtube Kanal empfehlen. Peter Hadfield macht Videos über den Wissenschaft an sich, Klimawandel und erneuerbare Energien. Meiner Meinung nach ist sein Kanal potholer54 fast auf dem Niveau vom Slate Star Codex.
    >Youtube-Link zu Potholer [3]

    [0] https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfreformierung
    [1] https://www.fona.de/de/massnahmen/foerdermassnahmen/wasserstoff-aus-methanpyrolyse.php
    [2] https://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenkohle#Kohlenstoffsenke
    [3] https://www.youtube.com/watch?v=6fV6eeckxTs

    https://blog.fefe.de/?ts=9f1945f9
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 05:19:32 GMT Nr. 68598
    Röööööhl!!! Hefe versteht doch eh nix außer Wildschwein!!!
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 15:02:13 GMT Nr. 68611
    JPG 300×562 17.9k
    WIR NEHMEN DEN KOHLENSTOFF UND STECKEN IHN IN DIE BERGWERKE!
  • [l] Felix Wed, 19 Jan 2022 15:38:14 GMT Nr. 68614 SÄGE
    >>68611
    >Atomkraft, ja bitte!


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]