Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] In Hong Kong gab es riesige Protestmärsche gegen ein ... Effe ## Mod Sun, 09 Jun 2019 21:24:54 GMT Nr. 11560
    JPG 782×638 83.3k
    In Hong Kong gab es riesige Protestmärsche gegen ein neues Gesetz [0], nach dem China Flüchtlinge aus Hong Kong ausliefern lassen können soll. Die Zahl kommt von den Veranstaltern der Demo, insofern lass es von mir aus ein paar weniger gewesen sein. Die Bilder der Menschenmassen auf der Straße sprechen ein recht klares Bild. Und glaubt mir: Das ist da gerade nicht angenehm. So knapp 30°C und 80% Luftfeuchte. Das ist nicht das Wetter, bei dem man draußen rumlaufen will. Kong Kong hat knapp 7,5 Mio Einwohner. Selbst wenn das keine ganze Million war, sind das beachtliche Größenordnungen.

    [0] https://edition.cnn.com/videos/world/2019/06/09/china-hong-kong-extradition-bill-protest-march-organizers-stout-vpx.cnn

    https://blog.fefe.de/?ts=a203b84a
3 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Wed, 12 Jun 2019 08:02:16 GMT Nr. 11619
    >>11588
    Du willst doch nicht etwa die Recherchequalität von CNN in Frage stellen? Wann haben die jemals die Unwahrheit berichtet?
  • [l] Felix Sat, 15 Jun 2019 18:09:10 GMT Nr. 11701
    Der Gesetzesvorschlag ist wieder vom Tisch. Hatten die Chinesen gerade auch was zu begraben?
    https://www.aljazeera.com/news/2019/06/hong-kong-suspends-controversial-extradition-bill-backlash-190615072313040.html
  • [l] Felix Sat, 15 Jun 2019 18:17:06 GMT Nr. 11702
    >>11701
    ...oder wollten manche Strippenzieher Solidarität mit England zeigen, und/oder wollten welche darauf hinweisen, dass Hong Kong die Menschenrechte höher hält? ^^
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 18:34:42 GMT Nr. 11723
    Man stelle sich vor, das Westberliner Parlament würde ein Gesetz beschließen, dass die Auslieferung Straffälliger an die Bundesrepublik Deutschland erlauben würde. Nicht auszudenken, sowas! Ob der Herr von Leitner seine Menschenmasse dann bei 30 Grad im Schatten und mit Regenschirm[pun intended!] dagegen auf die Straße hieven gehen würde?

  • [l] Der Postillon hat die Antwort auf die Tankerangriffe ... Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 10:14:10 GMT Nr. 11710
    JPG 208×156 8.9k
    Der Postillon hat die Antwort auf die Tankerangriffe in der Straße von Hormus [0]:

    >"Wir gehen davon aus, dass bei den Angriffen auf die beiden Öltanker Atombomben, biologische Kampfstoffe und Chemiewaffen aus dem Arsenal von Saddam zum Einsatz kamen", so Pompeo auf einer Pressekonferenz in Washington.

    Und wie sich das gehört, reiten sie die Prämisse konsequent weiter:

    >Angesichts der erdrückenden Beweislast kündigte Pompeo ein entschiedenes Auftreten seiner Regierung an: "Die USA werden nicht eher ruhen, bis die Gefahr durch die iranischen Massenvernichtungswaffen gebannt ist!"

    Uns allen wird das Lachen noch im Halse steckenbleiben!

    [0] https://www.der-postillon.com/2019/06/weapons-of-mass-destruction.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a3f8d5be
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 18:29:26 GMT Nr. 11722
    >>11710
    >Uns allen wird das Lachen noch im Halse steckenbleiben!
    Bitte schließen Sie nicht von Ihrem Hals auf die Hälse Ihrer Leser, Herr von Leitner.

  • [l] Die Amis haben angeblich das russische Stromnetz übernommen.The ... Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 07:37:54 GMT Nr. 11707
    JPG 229×232 29.7k
    Die Amis haben angeblich das russische Stromnetz übernommen [0].

    >The question now is whether placing the equivalent of land mines in a foreign power network is the right way to deter Russia. While it parallels Cold War nuclear strategy, it also enshrines power grids as a legitimate target.

    Das ist ein guter Punkt. Ob die Amis wirklich das Fass aufmachen wollen, dass fremde Mächte sich in ihrem Stromnetz Core Wars spielen?

    [0] https://www.nytimes.com/2019/06/15/us/politics/trump-cyber-russia-grid.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a3fb31c3
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 08:33:18 GMT Nr. 11708
    Eimpfach nur noch Ökostrom einspeisen, dann wird das Land demokratisch über Nacht!
    Das muss es den Fettbürgern einfach wert sein!
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 09:58:57 GMT Nr. 11709
    >>11707
    >Ob die Amis wirklich das Fass aufmachen wollen

    Fefe war offensichtlich noch nie in den USA, sonst würde er wissen, dass das Stromnetz da so marode ist, dass rollende Blackouts an der Tagesordnung sind. Entsprechend sind da so Themen wie USV und Notstromgenerator auch in Privathaushalten recht weit verbreitet und nicht, wie bei uns, nur in absolut kritischen Bereichen wie Krankenhäusern oder gar DE-CIC (welche mit ihrer Haverie ihrer Notstromgeneratoren beim Stromausfall damals ja ganz gut bewiesen haben, wie selten bei uns der Strom mal ausfällt). Durch die ständigen Blackouts wird "der Ernstfall" auch regelmäßig getestet, sodass da die Systeme - nach amerikanischen Verhältnissen - gut funktionieren.

    Wahrscheinlich würden die Ammis das gar nicht merken, wenn da fremde Mächte in ihrem Stromnetz rumpfuschen würden.

  • [l] Claas Relotius Sun, 16 Jun 2019 17:14:19 GMT Nr. 11716
    Hervorragende Recherchearbeit von den transatlantischen Kollegen!
    hätte ich nicht besser machen können.
    Und nicht von den Lügen Trumps oder anderer Putintrolle beirren lassen, ja?
    https://www.rt.com/usa/461980-trump-nyt-russia-hackers-treason/
  • [l] Full Spectrum Cyber Kill Switch! Felix Sun, 16 Jun 2019 18:22:46 GMT Nr. 11721
    Da ist man mal zwei Tage nicht im Internet, schon haut die Qualitätspresse solche Knaller raus, die ein Herr von Leitner nur zu gerne verlinkt. Hat denn den Investigativjournalisten der NYT keiner gesagt, dass Russland ein paar mehr Wasserkraftwerke hat als Venezuela? Wenn schon in ganz New York kein Elektrotechniker zu finden war, der diese Räuberpistole mal auf Plausibilität checken hätte können ...

    >>11716
    Meinten Sie:
    >Fefelotius
    ?

  • [l] Faszinierender Artikel über Unschuldige, die Verbrechen ... Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 17:28:42 GMT Nr. 11718
    JPG 361×383 21.1k
    Faszinierender Artikel über Unschuldige, die Verbrechen zugeben, die sie nie begangen haben [0].

    Man denkt ja erstmal: Wer gibt denn etwas zu, das er nicht begangen hat? Der Schlüssel ist offenbar, dass die Polizei lügt, Beweise zu haben. Sie zitieren da einen Fall, wo sie den Sohn an dem Mord der Eltern für schuldig hielten. Die Polizei hat dem einfach ins Gesicht gelogen, der Vater sei im Krankenhaus aufgewacht und habe gesagt, der Sohn sei es gewesen. Daraufhin hat der Sohn gestanden, obwohl er es nicht war. Und manchmal geben Leute auch Dinge zu, um aus einer Stresssituation zu entkommen. Nicht weil sie glauben, sie wären es gewesen, sondern weil sie denken, ihre Unschuld wird schon dafür sorgen, dass sie nicht verurteilt werden.

    [0] https://www.sciencemag.org/news/2019/06/psychologist-explains-why-people-confess-crimes-they-didn-t-commit

    https://blog.fefe.de/?ts=a3f8bbe0
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 18:10:21 GMT Nr. 11720
    Deswegen gilt in Strafprozessen ein Geständnis nicht als Beweismittel.

    >Unschuldige, die Verbrechen zugeben, die sie nie begangen haben.
    Dies ist übrigens kein neues Phänomen. Siehe bspw. https://de.wikipedia.org/wiki/Inquisitionsverfahren

    (Beides trägt der Herr von Leitner sicher im nächsten Leserbriefupdate nach)

  • [l] Eine Volksbanken haben Überweisungen an Direktbanken ... Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 13:18:36 GMT Nr. 11714
    JPG 255×342 20.4k
    Eine Volksbanken haben Überweisungen an Direktbanken gestoppt [0]. Betroffen sind:

    >"Die Volksbank Freiburg hat aufgrund einer Zunahme an Betrugsfällen im Online-Banking den Zahlungsverkehr mit den Direktbanken N26, Fidor, Revolut, bunq und Solarisbank temporär eingestellt", sagte ein Sprecher.

    Angeblich haben Betrüger dort Konten eröffnet und nutzen das als komfortable Geldabflussmöglichkeit, denn die Kunden von so Hipster-Direktbanken sind ja nicht die Leute, die da ein Konto aufmachen, sondern die Idi, … äh Investoren, die ihnen Kohle zum Verbrennen gegeben haben. Und denen sind hohe Kundenzahlen wichtiger als wenig Betrugsfälle.

    [0] https://spiegel.de/article.do?id=1272670

    https://blog.fefe.de/?ts=a3f881bd
  • [l] Update Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 17:18:24 GMT Nr. 11717
    @@ -6,0 +7,6 @@
    +[b]Update[/b]: Wisst ihr, was mich an der Nummer so richtig ärgert? Dass die seit Jahrzehnten nichts gegen Western Union machen. Das ist die Geldraustragmaschine der Wahl für Nigeria-Scammer. Wenn ihr einen alten Menschen findet, der von Nigeria-Scammern ausgenommen wurde, fragt die mal, wieso das Geld nicht zurückholbar war. Dann kommt immer nur Schulterzucken. Geht nicht bei Western Union.
    +
    +Bevor Bitcoin ihnen die Butter vom Brot genommen hat, war das auch bei Online-Erpressungen das Nummer-1-Zahlungssystem. Aber da konnte man nichts machen.
    +
    +Aber jetzt bei N26 und co, da geht das plötzlich? Ja nee, klar.
    +
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 17:52:08 GMT Nr. 11719
    >>11717
    Felix wundert sich nicht meer, wieso weisse, männliche Nerds des Rassismus beschuldigt werden. WU ist die Hauptschlagader der Entwicklunghilfe. Diese Firma funktioniert einfach.

    t. rechts-aussen Nerd

  • [l] Schlechte Laune? Da hilft zuverlässig ein Blick zur ... Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 10:14:12 GMT Nr. 11711
    JPG 255×342 20.4k
    Schlechte Laune? Da hilft zuverlässig ein Blick zur Schlangenölbranche [0]!

    >Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren.

    Seid ihr auch so froh, dass uns das Schlangenöl vor Schaden bewahrt? Nicht auszudenken, was Malware sonst alles ausrichten könnte und würde! Z.B. eure Firefox-Passwortdaten kaputtmachen!!1!

    [0] https://www.golem.de/news/avg-antivirus-software-beschaedigt-passwortspeicher-im-firefox-1906-141930.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a3f8d6c9
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 16:12:48 GMT Nr. 11715
    Hä, wie wurden die wieder repariert? Backup von der AVG-Cloud?
    Und was macht AVG da überhaupt, in FF kann man doch schon ein Meisterpasswort setzen?

  • [l] Gute Nachrichten! Polens katholische Kirche reagiert ... Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 13:18:33 GMT Nr. 11713
    PNG 570×671 370.6k
    Gute Nachrichten! Polens katholische Kirche reagiert auf den großen Bedarf [0] und gründet ein …

    >Ausbildungszentrum für Exorzisten

    Wait, what?!

    [0] https://derstandard.at/2000104917729/Polens-Kirche-gruendet-Ausbildungszentrum-fuer-Exorzisten

    https://blog.fefe.de/?ts=a3f88072

  • [l] Infrastrukturapokalypse: Stromausfall in ganz Argentinien ... Effe ## Mod Sun, 16 Jun 2019 13:13:23 GMT Nr. 11712
    JPG 484×274 19.2k
    Infrastrukturapokalypse: Stromausfall in ganz Argentinien und Uruguay [0]. Sportlich!

    [0] https://www.tagesspiegel.de/24461246.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a3f880be

  • [l] Leserbrief zur Iran-Situation:Als ich noch Seemann ... Effe ## Mod Sat, 15 Jun 2019 11:46:03 GMT Nr. 11686
    JPG 254×318 21.4k
    Leserbrief zur Iran-Situation:

    >Als ich noch Seemann bei der Handelsflotte (der DDR) war, ist unser Schiff zumindest von einem iranischen Kriegsschiff auf offener See aufgebracht und durchsucht worden. Also ohne dass wir dabei oder vorher oder irgendwann in iranischen Hoheitsgewässern waren. Unsere Zielhäfen waren einmal die Emirate gewesen (Dubai) und einmal Kuwait. Das lief mit Waffendrohung ab, auch eindeutig über Funk mit der entsprechenden Ansage. Dann Bewaffnete an Bord u.s.w.
    >Außerdem trieben zu dieser Zeit zahlreiche Seeminen im Persischen Golf, die etliche Handelschiffe erwischt hatten. Meiner Erinnerung nach sind die damals recht eindeutig dem Iran zugeschrieben worden und die haben auch damals immer probiert, offiziell auf unschuldig zu mimen. Wir durften uns damals nicht zu mehreren Leuten an einer Stelle auf dem Schiff aufhalten, gemeinsame Mahlzeiten, Kino und solche Dinge waren auch untersagt.
    >Also auch wenn die anderen Beteiligten misstrauisch beäugt werden müssen: Ich traue denen die Angriffe auf Handelschiffe zu. +Definitiv.

    Da ist mein Bild vom Iran möglicherweise zu rosig bisher.

    https://blog.fefe.de/?ts=a3fa1967
10 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Sat, 15 Jun 2019 21:04:11 GMT Nr. 11703
    PNG 772×626 25.1k
    Kek, die Antideutschen Spinner:
    https://www.ruhrbarone.de/angriffe-auf-tanker-im-golf-von-oman-juergen-todenhoefer-kennt-die-schuldigen
  • [l] Update Effe ## Mod Sat, 15 Jun 2019 21:48:54 GMT Nr. 11704
    @@ -8,0 +9,6 @@
    +[b]Update[/b]: Auf Nachfrage, ob das nicht Piraterie ist, und man sich dagegen wehren kann, kamen noch ein paar mehr Details:
    +
    +>Die haben damals das Schiff durchsucht. Vor allem die Ladung, aber auch sonst. Wir (als Matrosen) hatten damals den Eindruck, dass die Schiffsführung sowas durchaus mit einberechnet hatten. Als die iranischen Schiffe in Sichtweite kamen, kriegten wir Matrosen jedenfalls vorbereitete Zettel mit Containerstellplätzen in die Hand gedrückt, wo wir in Affengeschwindigkeit die Zettel abkratzen sollten. Begründung uns gegenüber: Die bringen Schriffe auf, die Ladung für den Irak an Bord haben (damals Krieg Iran-Irak), wir haben spekuliert, dass da Waffen oder sowas drin war, wussten es aber nicht. Ladung wurde vor der Mannschaft (auch aus kommerziellem Interessse, Diebstählen, geplanter Piraterie u.s.w.) möglichst geheimgehalten. Und wir hatten auch keine rote Lampe im Top, also keine "gefährliche Ladung" an Board. Die wurde normalerweise immer angemacht, wenn was war, selbst bei Munition o.ä., deren Transport man uns gerne nicht mitgeteilt hat. Vermutlich hat das auch knallharte Versicherungsgründe.
    +>Nach der Durchsuchung durften wir weiterfahren, weil die nichts gefunden hatten.
    +>Klar hätten die das niemals gedurft nach dem internationalen Seerecht. Aber die REederei wird sich sich eher gefragt haben, ob sich eine Klage oder Ähnliches rechtet. Jeder Kapitän muss selber rechnen, und da denken die gerne kurzfristig, ob ein Aufwand was bringt oder nicht. Also werden die das weitergemeldet haben und dann gings schlicht weiter im Tagesgeschäft. Und wir kriegten 20 Mark der DDR pro Tag "Kampfgebietsźulage", na großartig.
    +
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 05:28:26 GMT Nr. 11705
    >>11704
    ...
    Heult er jetzt auch noch rum weil sein Gehalt als Waffenschmuggler in einem grauenvollen, sinnlosen Imperialistenkrieg nicht hoch genug war?
  • [l] Felix Sun, 16 Jun 2019 05:36:37 GMT Nr. 11706
    >>11705
    Aber witzig, dass da die Soviets auf seite des Westens waren.
    Wobei, die USA haben glaube ich beide Seiten unterstützt, insofern gabs da auch nicht wirklich Seiten...
    Die Anstalt: Der Kampf gegen den Terrorismus 23.09.2014 IRAK | IRAN | ISIS:
    https://www.youtube.com/watch?v=tC_vYJBhJuc
    https://en.wikipedia.org/wiki/Iran%E2%80%93Iraq_War

  • [l] Kann die CDU noch tiefer sinken? Aber klar! AKK demonstriert ... Effe ## Mod Wed, 12 Jun 2019 23:02:32 GMT Nr. 11639
    JPG 514×640 181.0k
    Kann die CDU noch tiefer sinken? Aber klar! AKK demonstriert ihre in-Trumps-Rektum-Platznehmen-Technik [0].

    >In ihrer ersten Rede zum transatlantischen Verhältnis hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer US-Präsident Donald Trump verteidigt. Bei der Deutsch-Amerikanischen Konferenz in Berlin warnte sie vor überzogener Kritik: "Wenn heute allzu oft auch in Diskussionen hier in Deutschland in einem Atemzug die Präsidenten Trump, Putin und Erdogan genannt werden, dann ist das eine Äquidistanz, die nicht hinzunehmen ist."

    Nee, stimmt. Absolut unangemessen. Putin baut keine Grenzmauern. Erdogan interniert keine den Eltern weggenommenen Kinder. Der Vergleich hinkt ja wohl schlimmer als die Digitalpolitik der CDU!

    [0] https://spiegel.de/article.do?id=1272066

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ff44b1
13 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Sat, 15 Jun 2019 09:30:10 GMT Nr. 11685
    PNG 299×222 71.6k
    >>11665
    Momentl, da ist ja gar nicht Afrin angegeben, Kobane auch nicht. CIA ist die Quelle sagst du?
  • [l] Felix Sat, 15 Jun 2019 12:39:36 GMT Nr. 11690
    >>11684
    >>11685
    https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kurdish-inhabited_area_by_CIA_(1992)_box_inset_removed.jpg
  • [l] Felix Sat, 15 Jun 2019 13:03:59 GMT Nr. 11691
    >This image is a work of a Central Intelligence Agency
    Aha.
  • [l] Felix Sat, 15 Jun 2019 13:51:28 GMT Nr. 11696
    >>11691
    >This image is a work of a Central Intelligence Agency employee
    Nur, falls sich gerade jemand wegen der Grammatik am Kopf gekratzt hat.


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]