Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Vor ner Woche ging die Story um, dass die CIA Pläne ... Effe ## Mod Sun, 03 Oct 2021 21:05:16 GMT Nr. 60784
    PNG 468×313 197.5k
    Vor ner Woche ging die Story um, dass die CIA Pläne gemacht hat, wie sie Julian Assange entführen und/oder ermorden könnten.

    Ich hab das nicht ins Blog getan, weil ich fand, dass das eh klar war. Das ist deren Job, Pläne zu machen.

    Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass Pläne noch nicht verwerflich sind. Sie umzusetzen ist verwerflich. Und bei umgesetzten verwerflichen Plänen gibt es bei der CIA eher wenig Knappheit, insofern schlage ich vor, die Empörung ab jetzt auf Dinge zu konzentrieren, die sie tatsächlich getan haben.

    Wieso erwähne ich das jetzt doch im Blog? Weil es gerade eine Häufung von solchen Fällen gibt. Reportagen, die aufdecken, was eigentlich eh schon jeder wusste.

    Klar, da kann man jetzt demonstrativ gähnen. Aber eigentlich, finde ich, sollten wir sowas sammeln. Unter der Kategorie "Verschwörungstheorien, die sich als wahr herausstellten".

    Daher, jetzt hier, aus der beliebten Kategorie "Verschwörungstheorien, die sich als wahr herausstellten":

     • Die CIA hatte Pläne, Julian Assange zu entführen und/oder zu ermorden [0].
     • Pandora Papers: Politische Eliten verstecken ihr Geld im Ausland [1].

    Aber es gibt noch eine andere Verschwörungstheorie, die hier Erwähnung finden sollte. Und zwar Russiagate. Das war die Idee, das die Russen ja den Trump fernsteuern. Die Nummer ist vor zwei Jahren schon dem FBI zwischen den Fingern explodiert [2], wo dann am Ende sogar jemand zugeben musste, den FISA-Court angelogen zu haben [3], um den Durchsuchungsbeschluss zu kriegen. Der FISA-Court ist das geheim tagende Gericht, das im Verborgenen über geheim gehaltene Abhör- und Verwanzaktionen entscheidet (und dem Vernehmen nach noch nie einen Antrag abgelehnt hat). Wenn da also jemand lügen musste, um einen Durchsuchungsbeschluss zu erwirken, dann könnt ihr euch ja ausmalen, auf was für bröselnden Füßen die Nummer stand.

    So, und jetzt? Jetzt haben sie einen von Hillary Clintons Anwälten angeklagt [4]. Der hat damals die angebliche Russiagate-Story dem FBI gesteckt und dann aber darauf bestanden, dass er das rein als Privatperson tut. Obwohl seine Kanzlei die Kanzlei der Democrats ist. Die Untersuchung hat jetzt seine Rechnung gefunden, die er für seine Handlungen als "Privatperson" an die Clintons gestellt hat. LOL.

    Da kann man also zusammenfassend sagen: Russiagate existiert wirklich und ist eine Verschwörung, aber nicht von den Russen gegen Donald Trump sondern von den Clintons gegen Donald Trump.

    Na gut, sagt ihr jetzt vielleicht. Solange der Tipp zu Belegen geführt hat, die die Russen oder den Trump belasten, ist doch alles OK?

    Hat er halt nicht. Das FBI hat sich das in Ruhe angeschaut und nichts davon bestätigen können. Das war schlicht eine Wahlkampflüge von Frau Clinton.

    Ich bilde mir gerade ein, dass da noch ein Fall war. Fällt mir gerade nicht ein. Hänge ich dann an, wenn ich mich erinnere.

    [0] https://news.yahoo.com/kidnapping-assassination-and-a-london-shoot-out-inside-the-ci-as-secret-war-plans-against-wiki-leaks-090057786.html
    [1] https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/pandora-papers-schattenfinanzplaetze-101.html
    [2] https://blog.fefe.de/?ts=a306e0cf
    [3] https://apnews.com/article/election-2020-b9b3c7ef398d00d5dfee9170d66cefec
    [4] https://greenwald.substack.com/p/the-indictment-of-hillary-clintons-b42

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa4da60
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 11:33:29 GMT Nr. 60801
    >Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass Pläne noch nicht verwerflich sind. Sie umzusetzen ist verwerflich.
    Außer du hast drei Schießgewehre und ein Lebkuchenmesser im Keller. Dann kriegt Fefe Schnappatmung.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 16:26:58 GMT Nr. 60817
    >>60801
    Vielleicht will er auch einfach nicht sehen, dass auf diese Weise die perfekten Verbrechen ausgeführt werden können die diese Dienste ständig so anstellen.

    Was man für unmöglich hält, sieht man nicht.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 20:20:17 GMT Nr. 60821
    >Ich bilde mir gerade ein, dass da noch ein Fall war. Fällt mir gerade nicht ein. Hänge ich dann an, wenn ich mich erinnere.
  • [l] Felix Tue, 05 Oct 2021 11:28:32 GMT Nr. 60841
    >Politische Eliten verstecken ihr Geld im Ausland
    Wann war denn das mal eine "Verschwörungstheorie"?

  • [l] Aber Fefe, wieso sollte ich denn wählen gehen? Meine ... Effe ## Mod Mon, 04 Oct 2021 09:06:55 GMT Nr. 60795
    JPG 1262×1002 229.7k
    Aber Fefe, wieso sollte ich denn wählen gehen? Meine Stimme wird doch eh keine Auswirkungen haben!

    In diesem Wahlkreis in München haben 137 Stimmen über 17 (!) Bundestagssitze entschieden [0].

    [0] https://twitter.com/Wahlrecht_de/status/1443918871254212609

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa403ec
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 09:29:30 GMT Nr. 60797
    Hast du 137 Stimmen, Fefe?
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 11:37:35 GMT Nr. 60802
    >entschieden
    Es kamen 3 Ausgleichsmandate für die CDU und 5 für die SPD dazu, d.h. wer für den Direktkandidaten der CSU gestimmt hat, hat der SPD einen weiteren Vorsprung verschafft.

    Aber erst mal das endgültige Wahlergebnis in Berlin abwarten.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 12:41:28 GMT Nr. 60805
    >>60797
    Näh, der zählt nur für 137.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 19:24:11 GMT Nr. 60820
    >>60797
    Nein, aber 137kg.
    Und das in einem Bein!

  • [l] Ah, die Facebook-Nummer war auch noch einer für die ... Effe ## Mod Mon, 04 Oct 2021 08:51:13 GMT Nr. 60792
    PNG 468×313 197.5k
    Ah, die Facebook-Nummer war auch noch einer für die Kategorie "Verschwörungen, die sich als wahr herausstellten". Da sind ein paar interne Papiere geleakt, in denen Facebook-Leute sich gegenseitig schreiben, dass sie die Welt kaputt machen.

    Die Whistleblowerin hat sich inzwischen zu erkennen gegeben [0] und bei der Regierung offiziell Whistblowerschutz beantragt.

    Es gibt da zwei besonders bemerkenswerte Aspekte, finde ich.

    Erstens: Die Frau hat einen MBA von Harvard. Wie krass muss das bei Facebook sein, dass jemand mit einem MBA von Harvard sagt: Sorry, Leute, das ist mir zu unethisch hier. Die sind doch weltweit verschrien als ethikfreie Selbstbereicherungsroboter!

    Zweitens: Dieser Absatz hier:

    >A 2019 internal report seen by Haugen said major European political parties, "…feel strongly that the change to the algorithm has forced them to skew negative in their communications on Facebook… leading them into more extreme policy positions."
    >"You are forcing us to take positions that we don't like, that we know are bad for society," Haugen said, paraphrasing what the political parties told Facebook researchers in this report. "We know if we don't take those positions, we won't win in the marketplace of social media."

    Da würde ich ja gerne mal die Dokumente sehen, bevor ich das glaube. Soviel Selbstreflektion traue ich politischen Parteien aus Europa nicht zu. Vor allem: Wann gab es denn bitte mal ein für die Gesellschaft negatives Verhaltensmuster, das die CDU nicht völlig ohne Vorbehalte gemacht hätte, und bei dem die SPD nicht "mit Bauchschmerzen" aufgesprungen ist?!

    Würde mich wundern, wenn das in anderen Ländern auders aussieht.

    Oder vielleicht ist diese Whistleblowerin auch nur echt bauernschlau und bietet den Parteien jetzt einen schönen Weg an, sich selbst aus der Verantwortung zu ziehen, wenn sie bloß auf Facebook eindreschen, was ja eh politisch opportun ist.

    [0] https://www.cbsnews.com/news/facebook-whistleblower-60-minutes-highlights-2021-10-03/

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa400f8
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 11:30:30 GMT Nr. 60800
    >weltweit verschrien als ethikfreie Selbstbereicherungsroboter!
    t. Microsoftsöldner Heferlump von Frickelkot
    >Wann gab es denn bitte mal ein für die Gesellschaft negatives Verhaltensmuster, das die CDU nicht völlig ohne Vorbehalte gemacht hätte, und bei dem die SPD nicht "mit Bauchschmerzen" aufgesprungen ist?!
    Kommunismus?
    >vielleicht ist diese Whistleblowerin auch nur echt bauernschlau
    Joah, Fefe. Voll bauernschlau sein teures Harvardstudium und seine Karriere wegzuschmeißen für drei schlagzeilen und einen salbadernden Fettsack aus Berlin.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 13:00:53 GMT Nr. 60806
    >>60800
    >Kommunismus?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christlich-Demokratische_Union_Deutschlands_(DDR)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralausschuss_der_SPD
    <Die Mehrzahl der sozialdemokratischen Funktionäre bejahte zwar prinzipiell eine Einheitspartei, hatte aber große Bedenken gegen eine schnelle Verschmelzung.
    SPD in einer Nussschale.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 13:36:33 GMT Nr. 60807
    >>60806
    Die Einheitspartei war das Beste, was die SPD in ihrer Geschichte reißen konnte.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 19:23:34 GMT Nr. 60819
    >>60807
    Naja, das rechtsextreme Freikorps auf die Kommunisten zu hetzen und sich dann bis `59 selbst den Sozialismus auf die Fahne zu schreiben sind schon ewige lulz.

  • [l] Hey, wer hat eigentlich die FDA beraten, wie die Drogenpolitik ... Effe ## Mod Mon, 04 Oct 2021 14:16:48 GMT Nr. 60810
    JPG 414×414 37.8k
    Hey, wer hat eigentlich die FDA beraten, wie die Drogenpolitik aussehen sollte? Mitten in der Opioidkrise?

    Das kann so eine arme Behörde doch gar nicht selbst! Da brauchen sie Berater für!

    Und wen nimmt man da? Na klar! McKinsey!

    Warte mal, McKinsey, McKinsey, haben die nicht auch Purdue Pharma beraten, die Haupttäter in der Opioidkrise? Und Johnson & Johnson?

    Ja klar! Genau dieselbe Firma.

    Na gut, aber sie werden wenigstens die FDA gewarnt haben, dass es da einen Zielkonflikt gibt?

    Nein, haben sie nicht [0].

    Wieso sind diese Beraterfirmen eigentlich noch nicht zerschlagen und die Mitarbeiter hinter Schloss und Riegel? Wieviel Schaden müssen die noch anrichten?!

    [0] https://www.propublica.org/article/mckinsey-never-told-the-fda-it-was-working-for-opioid-makers-while-also-working-for-the-agency

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa5ccd4
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 15:13:23 GMT Nr. 60814
    >Wieso sind diese Beraterfirmen eigentlich noch nicht zerschlagen und die Mitarbeiter hinter Schloss und Riegel?

    Weil es den Inhabern der Aktien dieser Firmen ein leistungsloses Einkommen beschert.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 16:50:37 GMT Nr. 60818
    Fefer der Lump, ist doch selba Berata!!!!

    Und der hat auch bei Chiner und Microsoft gesöldnert!!!

    Mami warum bekomme ich da keine Aufträääägäää?

  • [l] Schlagzeile des Tages:Apple Made More Profit From Games ... Effe ## Mod Mon, 04 Oct 2021 14:06:18 GMT Nr. 60808
    PNG 751×1007 532.0k
    Schlagzeile des Tages [0]:

    >Apple Made More Profit From Games In 2019 Than Nintendo, Sony And Microsoft Combined

    Und sie haben keines davon selbst hergestellt. Sie schächten bloß anderer Leuten Einnahmen weg.

    [0] https://www.nintendolife.com/news/2021/10/apple-made-more-profit-from-games-in-2019-than-nintendo-sony-and-microsoft-combined

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa5c904
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 14:07:12 GMT Nr. 60809
    Und es sind auch nur so Daddelspiele für Möngis. Traurig.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 14:38:33 GMT Nr. 60811
    >>60809
    >Daddelspiele für Möngis
    Ich war mal bei meinem Kollegen in der Wohnung. Er hatte eine Playstation und nur ein einziges Spiel - das aber drölf Mal. Fifa. Fifa. Fifa. Der spielt nichts anderes, und jedes Jahr kauft er das "neue" Spiel. Fing an mit Fifa WM 98. Da war ich recht sprachlos.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 14:45:42 GMT Nr. 60812
    >Sie schächten bloß anderer Leuten Einnahmen weg.
    >schächten
    *seufz*
    Antisemitismus oder Islamophobie? Stimmen Sie jetzt ab!

  • [l] Achtung: Es läuft offenbar gerade eine fette Spamwelle ... Effe ## Mod Tue, 28 Sep 2021 12:11:39 GMT Nr. 60332
    PNG 632×354 369.6k
    Achtung: Es läuft offenbar gerade eine fette Spamwelle mit der Bloginput-Adresse als Absender. Für sowas hab ich eigentlich SPF im DNS gesetzt.

    Ich hab jetzt jedenfalls die Inbox voll mit irgendwelchem Autoreplyscheiß. Wenn ihr mir diese Tage was schreibt, geht das wahrscheinlich unter. Sorry dafür, nicht mein Verschulden.

    https://blog.fefe.de/?ts=9fadc6cc
20 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 30 Sep 2021 23:26:10 GMT Nr. 60657
    >>60654
    Der private E-Mail-Server ist der McLaren für Nerds. Jeder, der etwas auf sich hält hat einen.
    Und wie einen McLaren braucht man keinen.
  • [l] Felix Fri, 01 Oct 2021 00:07:01 GMT Nr. 60660
    >>60654
    Von den Anfängen vernetzter Computer bis in die frühe Neuzeit des Internets funktionierte E-Mail einfach so. Solange es richtig adressiert war, kam es in der Regel zeitnah an oder es wurde wenigstens unter Angabe triftiger Gründe die Zustellung verweigert.
    Dann explodierte die Nutzerschaft und geschäftstüchtige Wesen erkannten das Potenzial, das ein dezentrales und zu gewissen Grad auf Vertrauensbasis operierendes Protokoll bot. Jeder weitere Standard (der im Gegensatz zu zentral organisierten/entwickelten Messengerdiensten keineswegs verpflichtend ist) dient seitdem dazu Spam und gefälschte Nachrichten einfacher zu erkennen und abzuweisen, bis die Spammer sich daran angepasst haben und Lieschen Müllers Yahoo-Konto wieder gehackt wurde.
    E-Mail funktioniert auf Basis des kleinsten gemeinsamen Nenners und das ist im Zweifelsfall amerikanische Technik aus den 70ern.
  • [l] Felix Fri, 01 Oct 2021 19:54:02 GMT Nr. 60674
    >>60660
    Denn bei Messengern gibt es keinen Spam, muss man wissen.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 12:21:00 GMT Nr. 60803
    >>60674
    Auch wenn das soweit stimmt, befinden sich die meisten Messengersysteme unter Kontrolle eines zentralen Betreibers, der weitaus mehr Kontrolle über die Zustellung (das heißt Zensur von unerwünschten Nachrichten beiderlei Art) hat und selbst mit perfekter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Spamschleudern (die naturbedingt nicht nur einzelne Nutzer belästigen) auf Grundlage von Nutzermeldungen auf einen Schlag für alle Teilnehmer ausschalten kann.
    Im Falle von föderierten Netzwerken fällt man mehr oder weniger auf die Probleme von E-Mail zurück. Mit XMPP hat man z. B. nicht das Problem offener Relays die Nachrichten für beliebige Dritte weiterleiten, aber Spam existiert nach wie vor, wenn man nicht Nachrichten von Nichtkontakten und Kontaktanfragen (die ein Beschreibungsfeld beinhalten) rundherum blockt.

  • [l] Defendant attempts citizen's arrest on judge during ... Effe ## Mod Mon, 04 Oct 2021 08:14:28 GMT Nr. 60789
    PNG 468×313 197.5k
    Defendant attempts citizen's arrest on judge during assault trial [0].

    Ein Citizen's Arrest ist wenn ein Passant einen fliehenden Taschendieb festhält, bis die Polizei da ist um ihn zu verhaften.

    Wir haben es hier mit einem Reichsbürger zu tun, der vor Gericht dem Richter ins Gesicht sagte, er erkenne die Autorität seines Gerichts nicht an, und ihn zu "verhaften" versuchte. Wenig überraschend kam das nicht so gut an, wie er sich das vorher wohl ausgemalt hatte.

    [0] https://www.walesonline.co.uk/news/wales-news/defendant-attempts-citizens-arrest-judge-21694156

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa477c5
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Update Effe ## Mod Mon, 04 Oct 2021 08:30:13 GMT Nr. 60791
    @@ -6,0 +7,2 @@
    +Das Konzept gibt es in Deutschland übrigens auch, nennt sich vorläufige Festnahme [1].
    +
    @@ -7,0 +10 @@
    +[1] https://dejure.org/gesetze/StPO/127.html

  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 09:04:34 GMT Nr. 60794
    >Kriegt Knöllchen und antwortet nicht auf Briefe.
    >Handgemenge mit eintreibendem Polizisten.
    >Greift Richter zum Handgemenge an.
    Der Typ ist für großes bestimmt.
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 09:32:27 GMT Nr. 60798
    >>60794
    Walisian William Wallace
  • [l] Felix Mon, 04 Oct 2021 11:26:30 GMT Nr. 60799
    >>60794
    >Der Typ ist für großes bestimmt.
    Als nächstes zieht er mit seiner Schafsschändungsfirma in die Pampa und hält sich nicht an Fristen. Dann feiert Fefe den Querulanten wieder.

  • [l] Ransomware stellt man ja als Verbrecher von Welt nicht ... Effe ## Mod Mon, 04 Oct 2021 09:01:47 GMT Nr. 60793
    JPG 782×638 83.3k
    Ransomware stellt man ja als Verbrecher von Welt nicht selber her, sondern man holt sich das von einem Service. Der Service sorgt dann immer schön dafür, dass die aktuelle Version von Schlangenöl nicht aufgehalten wird, und kann sogar die Abrechnung übernehmen. Alles, was man noch selber tun muss, ist die Ransomware an die Opfer verteilen.

    Also den Teil, der offensichtlich kriminell ist. Den wollen die Ransomware-as-a-Service-Anbieter lieber nicht selber machen.

    Ja, äh, warte mal. Wenn du so einen RaaS-Dienst anbieten würdest, und deine Kunden wären alles Kriminelle, was hält dich dann eigentlich ab, die über den Tisch zu ziehen? Wieso würdest du die eingenommenen Lösegelder in der versprochenen Höhe mit deinen "Kunden" teilen?

    Stellt sich raus: Diese Idee kam auch den RaaS-Leuten [0]. :-)

    >Cyber criminals using a ransomware-as-a-service scheme have been spotted complaining that the group they rent the malware from could be using a hidden backdoor to grab ransom payments for themselves.

    Was für eine Gemeinheit!! Man findet aber auch kein vertrauenswürdiges Personal mehr!

    [0] https://www.zdnet.com/article/these-ransomware-crooks-are-complaining-they-are-getting-ripped-off-by-other-ransomware-crooks/

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa402d2

  • [l] Ihr werdet es schon gesehen haben: Auch 2021 gibt es ... Effe ## Mod Sat, 02 Oct 2021 22:10:16 GMT Nr. 60740
    JPG 1920×1080 270.0k
    Ihr werdet es schon gesehen haben: Auch 2021 gibt es keinen Präsenzkongress [0]. Nächstes Jahr ist der Spuk dann hoffentlich vorbei und es gibt wieder ganz normale Kongresse.

    [0] https://events.ccc.de/2021/10/01/absage_praesenz_2021/

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa618d8
10 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Sun, 03 Oct 2021 11:51:56 GMT Nr. 60762
    > Nächstes Jahr ist der Spuk dann hoffentlich vorbei
    Was für nächstes Jahr, Dummerchen? Corina, die Kuh, hast du jetzt für immer, die wird noch bis dein Lebensende abgemolken.
  • [l] Felix Sun, 03 Oct 2021 15:45:38 GMT Nr. 60775
    >>60754
    >FDP
    Das ist eher die "Bin ja geimpft, ist mir egal ob die Krankenhäuser absaufen"-Fraktion. Covidioten hast du neben den Rechtsaußen und Nichtwählern noch ein paar bei Grünen und Linken, weil die halt auch gern mal zum Schwurbeln neigen.
  • [l] Felix Sun, 03 Oct 2021 22:56:41 GMT Nr. 60786
    >>60775
    Die FDP ist die Partei der "Selbstverantwortung" und hat nach der AfD am zweitlautesten diverse Maßnahmen kritisiert. Covidioten ist es ebenfalls egal, ob die Krankenhäuser absaufen, denn erstens werden sie selbst nicht krank und zweitens können die Krankenhäuser gar nicht überlastet werden, weil Corona ja nur eine Grippe ist. Außerdem ist das Gesundheitssystem in Deutschland nicht zusammengebrochen, was als Beweis gilt, dass die Warnungen davor falsch waren.

    Unter den Wählern von Grünen und Linken mögen sich traditionell einige Alternativmedizin-Fans tummeln, aber deren Parteiprominenz und Gesundheitspolitiker haben sich nicht covidiotenfreundlich gezeigt.

  • [l] Gute Nachrichten! Die Weltschachorganisation FIDE hat ... Effe ## Mod Sat, 02 Oct 2021 18:29:07 GMT Nr. 60728
    PNG 800×1153 1.1M
    Gute Nachrichten! Die Weltschachorganisation FIDE hat einen neuen Hauptsponsor für das Frauenschach gewinnen können!

    Das Timing, denn 2022 ist das "Year of Women in Chess"! Da sollte man mit einem starken Sponsor reingehen.

    Wer ist der Sponsor, fragt ihr? Nun, äh, *papierraschel* ein Hersteller von Brustimplantaten [0].

    *badumm tssss*

    Und das Männerschach wird wie schon in den letzten Jahren von Viagra und einem Penispumpenhersteller gesponsert! Haha, ich scherze. Von Gazprom, Rosatom und Aeroflot [1]. Was soll ich sagen. Die Russen mögen halt Schach!1!!

    [0] https://www.theguardian.com/sport/2021/oct/01/fide-sparks-anger-with-gross-breast-enlargement-sponsor-for-womens-chess
    [1] https://worldcup.fide.com/info/partners-and-sponsors

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa664bf
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Sat, 02 Oct 2021 19:14:09 GMT Nr. 60731
    Heißt das dann "Year of Women with Chest"?
  • [l] Update Effe ## Mod Sat, 02 Oct 2021 21:27:50 GMT Nr. 60738
    @@ -3 +3 @@
    -Das Timing, denn 2022 ist das "Year of Women in Chess"! Da sollte man mit einem starken Sponsor reingehen.
    +Das Timing passt gut, denn 2022 ist das "Year of Women in Chess"! Da sollte man mit einem starken Sponsor reingehen.

  • [l] Felix Sun, 03 Oct 2021 11:57:44 GMT Nr. 60764
    Warum sollten Männer nicht auch von Brustimplantaten profitieren? Nicht jeder hat so eine so üppige Oberweite vorzuweisen wie bspw. gewisse gewichtige IT-Blogger.
  • [l] Felix Sun, 03 Oct 2021 20:37:51 GMT Nr. 60783
    Es gibt kein "Maennerschach" - keine Turniere, bei denen nur Maenner teilnehmen duerfen. Nur Frauenschach und offenes Schach.


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]