Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Hier noch einer zur Pflege-Apokalypse: Bei der Uniklinik ... Effe ## Mod Fri, 08 Oct 2021 11:40:55 GMT Nr. 61086
    JPG 480×640 30.7k
    Hier noch einer zur Pflege-Apokalypse: Bei der Uniklinik in Marburg haben die nicht gestreikt sondern gekündigt [0].

    > Die Uniklinik in Marburg wird derzeit von einer Kündigungswelle eingeholt. Auf einer Station warfen 15 von 16 Pflegekräften auf einmal hin - wegen schlechter Arbeitsbedingungen. Die Klinikleitung beschwichtigt.

    15 von 16! Holla!

    >Fast die ganze Station wechselt geschlossen an das Evangelische Krankenhaus in Gießen.

    Überlegt euch mal, was das über das Evangelische Krankenhaus in Gießen sagt, wenn die mal eben 15 Pflegekräfte einstellen können, weil sie so viele unbesetzte Plätze haben.

    Ach wisst ihr was, das muss man sich gar nicht vorstellen:

    >Wie hart umkämpft der Markt inzwischen ist, zeigt auch, dass das EV seit 2018 eine Einstellungsprämie von 1.000 Euro zahlt. Dietrich betont aber: Es habe keine gezielte Abwerbeaktion stattgefunden.

    SO KRASS ist die Lage, dass die Einstellungsprämie zahlen. Wie beim Stromanbieterwechsel!

    >Die Pflegerin bemerkt in letzter Zeit vermehrt, dass Patientinnen und Patienten nicht mehr klingeln, um dem offensichtlich gestressten Personal nicht zur Last zu fallen. Die Folge: Notfälle würden zu spät bemerkt oder Menschen hätten zu lange Schmerzen.

    Ach du Kacke!

    Man vergleiche mal den Aufwand, den der Staat für "Geldwäschebekämpfung" auf sich nimmt, und vergleiche das mit den Zuständen, die sie in Krankenhäusern durchgehen lassen.

    [0] https://www.hessenschau.de/gesellschaft/prekaere-arbeitsbedingungen-viele-pflegekraefte-am-uniklinikum-in-marburg-schmeissen-hin,kuendigungswelle-ukgm-pflegenotstand-100.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9f9eedcb
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 13:08:35 GMT Nr. 61102
    Frauen nicht geschäftsfähig, mehr Nachrichten um 23:55.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 13:37:27 GMT Nr. 61108
    Was hat Fefe mit "Geldwäsche" zu tun? Warum versucht er Daseinsvorsorge und "Geldwäschebekämpfung" gegeneinander auszuspielen? Spukt ihm die "Geldwäschebekämpfung" oft im Kopf herum?
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 15:37:51 GMT Nr. 61113
    >>61090
    Ist ja auch in den meisten Firmen so, wenn Mangel an (tatsächlichen) Fachkräften herrscht.
  • [l] Felix Sat, 09 Oct 2021 06:02:40 GMT Nr. 61147 SÄGE
    einfach nur Kackspasten.

  • [l] Noch ein Leserbrief zum Pflegenotstand:vielleicht um ... Effe ## Mod Fri, 08 Oct 2021 10:37:55 GMT Nr. 61072
    PNG 810×516 126.5k
    Noch ein Leserbrief zum Pflegenotstand:

    >vielleicht um den Ernst der Lage sich mal vor Augen zu führen: Die sind nicht nur seit 4 Wochen am Streiken, Vivantis will die am langen Arm verhungern lassen. Die Streikkasse ist gut gefüllt aber Gewerkschaften zahlen nur einen Teil des Lohns als Streikgeld aus (bei Verdi sind es 80%). Jeder kann sich jetzt mal die letzte Lohnzahlung nehmen und 20% davon abziehen. Und sich dann überlegen was es bedeutet wenn die Streikenden zu Spenden aufrufen [0].
    >Faktisch ist es noch schlimmer, die Gehälter sind niedrig, werden aber durch Schichtzulagen erhöht. Jedenfalls für die, die Nacht-/Wochenendschichten machen können, auch eine Ungerechtigkeit aber anderes Thema. Verdi zahlt natürlich nur 80% vom Basisgehalt ohne Zulagen. In dem Zusammenhang darf man es bewerten, dass sie bei der Charite "nur" mit mehr Neueinstellungen zufrieden waren.
    >Vivantes hat übrigens alles versucht um den Streik zu verhindern. Nein, nicht durch Vorlage eines vernünftigen Angebots sondern indem sie der Notdienstvereinbarung nicht zustimmten und einen Besetzungsschlüssel forderten der dem normalen Dienstplan entspricht [1]. Damit konnten sie noch eine einstweilige Verfügung erwirken, sind dann aber vor Gericht gescheitert. Danach drohten sie den Pflegenden die sich am Streik beteiligen mit Kündigung.
    >Demnächst gesellen sich drei Kliniken von Asklepios in Brandenburg zu den Bestreikten, da hat Verdi über 90% bei der Urabstimmung für einen unbefristeten Streik abgeholt [2].
    >Für die Notfälle in Berlin bedeutet das: Nach Brandenburg rausfahren is dann nicht mehr. Ich seh da ein großes Pulverfass was demnächst hochgehen wird, wenn wir als Öffentlichkeit weiter wegschauen und die Politik den Markt regeln lässt. Und die Lunte brennt...

    Haha und wir haben uns über das verkackte System der Amis lustig gemacht!

    [0] https://www.betterplace.me/solidaritaet-mit-den-streiks-im-krankenhaus
    [1] https://twitter.com/PflegeDie/status/1429669343764393993
    [2] https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Asklepios-Kliniken-Ueber-90-Prozent-stimmen-fuer-unbefristeten-Streik-423411.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9f9edead
4 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 12:42:49 GMT Nr. 61096
    >>61080
    >>61093
    Die deutsche Bahn ist übrigens auch in den Händer der GmbH. Wäre es doch nur eine Genossenschaft ...
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 12:46:31 GMT Nr. 61097
    >>61093
    >Ist das Berliner Unfähigkeit?
    Eher nicht, weil die anderen es ja auch nicht besser hinbekommen. In öffentlichen Krankenhäusern hast du zudem das Problem, dass es nahezu unmöglich ist, die Leute übertariflich zu bezahlen, weil sich die Tarifgemeinschaft (Vertretung von allen Ländern bzw. Kommunen) massiv dagegen sperrt. Berlin wollte den Leuten sogar mehr bezahlen. Die Folge war dann, dass Berlin vom Rest rausgeworfen wurde und sie die Zulage befristen mussten um wieder reinzukommen.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 12:50:38 GMT Nr. 61098
    >>61097
    Aber die streiken doch nicht für mehr Geld, sondern mehr Mitarbeiter. Leute einstellen wird Berlin ja wohl dürfen.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 13:10:41 GMT Nr. 61103
    >>61098
    Dürfen ja, aber vermutlich nicht können. Die werden wie so ziemlich jedes andere Krankenhaus auch bereits jetzt schon massiv unbesetzte Stellen haben. Wenn da jetzt noch mehr nicht besetzbare Stellen hinzukommen, wird davon nicht eine zusätzliche Pflegekraft eingestellt.

  • [l] Leserbrief zur Digitalisierung in Deutschland im Jahre ... Effe ## Mod Fri, 08 Oct 2021 10:27:30 GMT Nr. 61070
    PNG 499×495 415.8k
    Leserbrief zur Digitalisierung in Deutschland im Jahre 2021:

    >Eigentlich wollte ich nur eine eMail an ein Mitglied der SPD-Franktion im Berliner Abgeordnetenhaus senden. Sollte im Jahre 2021 eigentlich kein Problem sein. Einen OpenPGP-Hinweis habe ich keinen gefunden, aber das hatte ich auch nicht unbedingt erwartet.
    >Doch kurz nach Versand heute morgen kam gleich ein Bounce zurueck. Der Posteo Mailserver erzaehlt mir:
    >
    TLS is required, but was not 
    >  offered by host spdpostman.spd.parlament-berlin.de[212.121.136.130]
    >

    > Na gut, dachte ich. Vielleicht schrauben sie gerade rum und ich probiere es einfach heute abend noch einmal. Sicherheitshalber habe ich noch am morgen im Parlament (Abteilung 'Internet') angerufen. Half aber nix. Am abend immer noch keine TLS.
    >Hmm.. also mal mit "openssl s_client -starttls .." geschaut: .. Connection refused ..
    >Hmm.. DSL-Kunden IPs geblockt?
    >Dann eben so:
    > https://ssl-tools.net/mailservers/spdpostman.spd.parlament-berlin.de [0]
    >Autsch, wirklich kein STARTTLS!
    >Ein anderes Tool hat sogar noch was von Microsoft auf der Serverseite gefaselt.

    Ich finde ja, politischen Parteien sollten automatisch ihren Parteienstatus verlieren, wenn sie keine Mails von ihren Bürgern annehmen, indem sie DSL-IPs sperren.

    [0] https://ssl-tools.net/mailservers/spdpostman.spd.parlament-berlin.de

    https://blog.fefe.de/?ts=9f9edced

  • [l] Erinnert ihr euch an den Fall, als geheime Panzer-Specs ... Effe ## Mod Fri, 08 Oct 2021 10:11:45 GMT Nr. 61068
    JPG 238×372 31.5k
    Erinnert ihr euch an den Fall, als geheime Panzer-Specs in einem Videospielforum auftauchten [0]? Nun, Verlängerung wegen des großen Erfolgs [1]! Bonus: Dasselbe Videospieleforum!

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=9e0a773b
    [1] https://ukdefencejournal.org.uk/classified-tank-specs-leaked-on-war-thunder-game-forums-again/

    https://blog.fefe.de/?ts=9f9ed9c7

  • [l] Kurze Durchsage des Verfassungsschutzes Sachsen (unten ... Effe ## Mod Wed, 06 Oct 2021 10:05:42 GMT Nr. 60901
    PNG 632×354 369.6k
    Kurze Durchsage des Verfassungsschutzes Sachsen [0] (unten rechts die Kurzzusammenfassung klicken, dort auf Seite 20 unten:

    >Linksextremisten

    Da kann man eigentlich direkt aufhören. Aber wartet! Unterdrückt den Reflex! Lest weiter!

    >Linksextremisten hatten sich seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie intensiv mit dem Infektionsgeschehen, dessen sozialen Auswirkungen und den politischen Regulierungen beschäftigt. Dabei befanden sie sich in einer schwierigen Situation. Es war ihnen über das gesamte Jahr erkennbar nicht gelungen, anschlussfähige eigene Positionen gegen die Corona-Maßnahmen zu entwickeln.

    Merkt ihr die Unterstellung? Die Linksextremisten sind böse Menschen, daher waren die bestimmt auch gegen die Corona-Maßnahmen!! Wir konnten zwar keine Beweise dafür finden, aber es würde unser Weltbild stören, wenn es anders wäre!1!!

    >Sie reagierten ebenfalls kritisch auf die staatlichen Beschränkungsmaßnahmen. Mehrheitlich hielten Sie sich jedoch an die Corona-Schutzmaßnahmen, wenngleich eher aus basisdemokratischen Erwägungen und einem gesamtgesellschaftlichen Verantwortungsgefühl heraus und mitnichten aus Respekt vor dem Staat und seiner Verordnungen.

    Na? Ist das geil oder was?

    Ja, gut, die haben sich an Recht und Gesetz gehalten, aber DIE SIND DIE BÖSEN!!! Das KANN gar nicht aus legitimen Gründen gewesen sein, sonst müssten wir unser Weltbild anfassen!1!!

    Und wie sie sich dann selbst entblößen mit der Darstellung, dass die Verordnungen des Staates ein Selbstzweck seien. Da hat wohl jemand nach der Wende die Schulung über die neue Verfassung geschwänzt und ist noch im Stasi-Modus. Lieber Verfassungsschutz: Basisdemokratische Erwägungen und gesamtgesellschaftliches Verantwortungsgefühl sind gute Sachen. Staatliche Verordnungen dienen dem Ziel der basisdemokratischen Erwägungen und gesamtgesellschaftlichen Verantwortung, nicht umgekehrt. (via [1])

    [0] https://www.medienservice.sachsen.de/medien/medienobjekte/569412
    [1] https://twitter.com/kerstinkoeditz/status/1445351796059381764

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa3b336
38 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 08:39:40 GMT Nr. 61058
    >>61057
    >Revolution
    <Finanztransaktionssteuer vom 0,1% -> ca. 30.000.000 €/a
    <Steuerschlupflöcher für Superreiche schließen -> ca. 15.000.000 €/a
    <Erbschaftssteuerprivilegien für Superreiche streichen -> ca. 8.000.000 €/a
    <Normale Besteuerung von Megacorps -> ca. 6.000.000 €/a
    Diese Umwälzungen wären eindeutig zu viel für den Michel, bei brennenden Finanzvierteln muss der Spaß erst genehmigt werden.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 09:08:41 GMT Nr. 61060
    >>61058
    <Noch mehr Superreiche wandern in die Schweiz oder nach Österreich ab: -20 Mrd. Euro
    Tja.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 09:13:58 GMT Nr. 61063
    >>61058
    Wau, 50 Mille pro Jahr mehr? Das ist ja voll krass substantiell! Da kann man ja dann den nächsten BER mal anfangen zu veranschlagen oder so.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 10:47:40 GMT Nr. 61077 SÄGE
    >>61063
    Hinter den Zahlen fehlen natürlich noch drei Nullen.
    Test mit Bravur bestanden.

  • [l] Lacher des Tages:The suspected Russian hackers who ... Effe ## Mod Fri, 08 Oct 2021 09:08:48 GMT Nr. 61062
    JPG 255×342 20.4k
    Lacher des Tages [0]:

    >The suspected Russian hackers who used SolarWinds and Microsoft software to burrow into U.S. federal agencies emerged with information about counter-intelligence investigations, policy on sanctioning Russian individuals and the country’s response to COVID-19, people involved in the investigation told Reuters.

    wat?

    [0] https://www.reuters.com/world/us/hackers-solarwinds-breach-stole-data-us-sanctions-policy-intelligence-probes-2021-10-07/

    https://blog.fefe.de/?ts=9f9eca95

  • [l] Kennt ihr den schon? Im Roten Meer gammelt ein voller ... Effe ## Mod Thu, 07 Oct 2021 12:57:57 GMT Nr. 61004
    JPG 450×600 39.4k
    Kennt ihr den schon? Im Roten Meer gammelt ein voller Ölsupertanker herum [0]. Der gehört dem Jemen aber hängt in einem Kriegsgebiet fest und ist alt und schrottig, könnte sozusagen jederzeit sinken oder explodieren. An Bord sind eine Million Barrel Öl.

    [0] https://www.newyorker.com/magazine/2021/10/11/the-ship-that-became-a-bomb

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa02eae
3 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 16:56:04 GMT Nr. 61034
    >>61033
    Du sorry, das geht gerade leider nicht. Die unsichtbare Hand des freien Marktes muss sich gerade woanders bedienen.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 18:30:15 GMT Nr. 61040
    Unter Umständen preist der Markt halt auch ein, dass die Abpumper gerne am Leben bleiben würden. Und dann schaut es mit der Kalkulation gar nicht mehr so gut aus.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 19:18:25 GMT Nr. 61041
    >>61011
    >Houthis böse, mkay?
    Wäre Felix angesichts deren Losung nie von selbst drauf gekommen.
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 06:40:49 GMT Nr. 61055
    >>61040
    Der freie Markt soll einfach Kohle auf den Tisch legen, statt in der internationalen Presse zu jammern, heulen und manipulieren.

  • [l] Kurze Durchsage vom Jugendamt Berlin-Neukoelln: Aufgrund ... Effe ## Mod Wed, 06 Oct 2021 11:40:14 GMT Nr. 60907
    JPG 507×507 71.2k
    Kurze Durchsage vom Jugendamt Berlin-Neukoelln [0]:

    > Aufgrund von begrenzten Speicher- und Druckkapazitäten bitten wir Anträge und Unterlagen per Briefpost (nicht per Email) zu übersenden oder in den Hausbriefkasten (Rathaus) einzuwerfen.

    Die Internetausdrucker dort bearbeiten E-Mails, indem sie sie alle ausdrucken. Und jetzt ist das Papier alle. Un-fucking-fassbar.

    Digitalisierung in Deutschland, meine Damen und Herren! Im Jahr 2021!

    [0] https://www.berlin.de/sen/bjf/service/dienstleistungen/service.967320.php/standort/123602/

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa34aef
3 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 19:24:47 GMT Nr. 61042
    >>61021
    >Schwabo-Mett
    Ist mir doch egal ob du Sieger heißt oder Jüggän, du peinliche Schwabensau. Irgendsoeinen dummen Kartoffel-Buhmer-Namen hast du bestimmt.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 19:36:43 GMT Nr. 61043 SÄGE
    >>61042
    >Irgendsoeinen dummen Kartoffel-Buhmer-Namen hast du bestimmt.
    Ja: Felix!
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 20:19:10 GMT Nr. 61047
    >>61043
    >Felix
    >deutscher Name
    Naja, weisste?
  • [l] Felix Fri, 08 Oct 2021 03:17:11 GMT Nr. 61052
    so spart sich schlomo die vodafone flatrate

  • [l] Liebe Leser, ihr müsst jetzt sehr tapfer sein: Cum-Ex-Skandal: ... Effe ## Mod Thu, 07 Oct 2021 09:43:31 GMT Nr. 60973
    JPG 546×641 53.8k
    Liebe Leser, ihr müsst jetzt sehr tapfer sein: Cum-Ex-Skandal: Verschleppte die BaFin die Aufklärung [0]?

    >Die Bankenaufsicht BaFin erfuhr schon 2007 von mutmaßlichen Cum-Ex-Steuerbetrügereien. Das zeigen Recherchen von WDR und SZ. Doch sie gab Hinweise nicht weiter. Der Staat verlor in den Folgejahren Milliarden an Steuergeldern.

    Die BaFin wird ja häufig falsch verstanden. Die ist nicht dazu da, die Banken im Sinne des Staates oder der Allgemeinheit zu regulieren, sondern die reguliert den Staat im Sinne der Banken.

    [0] https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/bafin-cum-ex-101.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa000f3
3 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 15:53:23 GMT Nr. 61031
    >>60997
    Nächstens auch mal ein Artikel vom 1. April. Hier habt ihr es zuerst gelesen.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 16:08:47 GMT Nr. 61032
    >>60997
    Wird er eigentlich wirklich blöder oder kommt mir das nur so vor?
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 17:22:16 GMT Nr. 61035
    PNG 512×512 22.4k
    >>61032
    Vielleicht wirst du einfach immer schlauer?
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 17:46:05 GMT Nr. 61039
    >>61032
    Es heißt ja nicht umsonst dass man mit etwa 40 intellektuell auf dem Höhepunkt ist, weil danach der Zuwachs an Erfahrung den Verfall der kognitiven Fähigkeiten nicht mehr ausgleichen kann.

  • [l] Zum Jugendamt Berlin-Neukölln kam folgender Leserbrief ... Effe ## Mod Wed, 06 Oct 2021 16:18:34 GMT Nr. 60930
    JPG 496×377 50.8k
    Zum Jugendamt Berlin-Neukölln [0] kam folgender Leserbrief rein:

    >Bei KonicaMinolta gab es im Juli in einem Toner-Werk einen Brand und ein paar Wochen später im gleichen Werk eine Explosion verursacht durch statische Entladung. Daraufhin stand die Toner-Produktion und das baugleiche Schwesterwerk wurde von den Behörden gleich mit stillgelegt, damit die Ursache der Zwischenfälle untersucht werden kann.
    >https://www.konicaminolta.com/global/newsroom/2021/0927-01-01.html [1]
    >Soweit sogut, allerdings sind das weltweit die beiden einzigen Werke, die für Konicas Production Printing (PP) Maschinen Toner herstellen. Seit August wird kein Toner mehr für diese Maschinen hergestellt. Diese PP Maschinen sind in großen Hausdruckereien und auch bei Behörden sehr verbreitet und die können ohne Toner nichts mehr ausdrucken. Auch wir als Digitaldruckerei mit 5 PP-Maschinen sind davon betroffen und bangen jetzt um unsere Existenz, denn es gibt keine Alternative zu dem Originaltoner.
    >Selbst wenn die Japaner die Produktion im Oktober wie angekündigt wieder aufnehmen, der Toner wird ewig brauchen, bis er hier in Europa ankommt. Bis Ende des Jahres sind angebnlich alle Transportkapazitäten in Richtung Westen komplett ausgebucht, weil China vor Weihnachten ja noch den ganzen Schrott in die Regale bringen will.

    Eigentlich gäbe es natürlich überhaupt keinen Grund, wieso Toner für KonicaMinolta-Drucker nur von KonicaMinolta kommen sollte. Im Gegenteil gibt es da draußen tonnenweise Läden, die liebend gerne Toner billig nachfüllen würden. Leider hat die Politik versäumt, den Druckerherstellern zu untersagen, dass sie Selbstnachfüllung oder Fremdbefüllung verhindern.

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=9fa34aef
    [1] https://www.konicaminolta.com/global/newsroom/2021/0927-01-01.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9fa30cf6
7 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 12:49:53 GMT Nr. 60999
    >>60971
    Um solch ketzerische Gedanken nicht aufkommen zu lassen, hat man vor langer Zeit die Management-Beteiligung erfunden.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 14:55:28 GMT Nr. 61023
    >>60930
    >Bis Ende des Jahres sind angebnlich alle Transportkapazitäten in Richtung Westen komplett ausgebucht, weil China vor Weihnachten ja noch den ganzen Schrott in die Regale bringen will.
    Ja, vor allem Luftfracht ist keine Option weil die Flughäfen gerade berstend voll sind mit Menschen, die von A nach B wollen und daher keine zusätzlichen Kapazitäten haben.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 14:59:24 GMT Nr. 61024
    >>61023
    Ist sowieso Blödsinn was Herr von Selbst und Ständig da fabuliert.
    Wenn du begrenzte Transportkapazitäten hast dann schickst du das Zeug mit der höchsten Marge/höchstem Gewinn pro Transporteinheit.
    Es macht betriebswirtschaftlich wohl kaum Sinn niederpreisigen Scheißdreck zu verschicken wenn du auch teuren Schreißdreck verschicken kannst. Weil bei teurem Scheißdreck kannst du auch mehr für den Transport bezahlen und es bleibt immer noch was übrig.
    Warum weiß er das nicht? Das ist überall so, selbst im Sozialismus wurde der teure Kack ins Ausland verschickt, genau wegen diesem einem Grund.
  • [l] Felix Thu, 07 Oct 2021 17:45:00 GMT Nr. 61038
    >>61024
    Deswegen kaufe ich meine Zahnbürsten auf Aliexpress


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]