Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion


Neuen Faden erstellen

(≤ 4)



[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Was passiert eigentlich, wenn ein Sherriff die Überwachungskameras ... Effe ## Mod Wed, 06 Feb 2019 14:01:20 GMT Nr. 6971
    JPG 493×375 122.7k
    Was passiert eigentlich, wenn ein Sherriff die Überwachungskameras im Gerichtssaal dazu nutzt, die Notizen eines Jurymitglieds und der Verteidigung auszuspähen?

    Freispruch für den Angeklagten [0].

    Das ist der fundamentale Unterschied zwischen den USA und Deutschland. In den USA gibt es noch Restkrusten von Anreiz für Strafverfolgungsbehörden, sich an Recht und Gesetz zu halten. Nicht viele, aber nachweisbare Rudimente.

    [0] https://www.seattletimes.com/seattle-news/san-juan-sheriffs-use-of-courtroom-camera-to-view-jurors-notebook-lawyers-notes-sparks-outrage-and-dismissal-of-criminal-case/

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a4276e
  • [l] Felix Wed, 06 Feb 2019 21:48:58 GMT Nr. 6988
    Es ist zwar richtig, dass es in Deutschland keine "Frucht des verbotenen Baumes"-Doktrin gibt, dennoch gibt es eine Vielzahl von Fällen, in denen durchaus ein Beweisverwertungsverbot greift.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Beweisverbot

    Das Problem ist eher, dass es die Polizei nicht kümmert, sowohl hier nicht als auch nicht in den VSA. Prozess gerät aus den Fugen? Soll sich doch die Staatsanwaltschaft drum kümmern, denkt sich der Polizeibeamte, nicht mein Problem.
  • [l] Felix Thu, 07 Feb 2019 13:33:16 GMT Nr. 6998
    >>6988
    Auch bemerkenswert ist an dieser Stelle die Leichtigkeit, mit der die US-Behörden zur Parallel Construction (eine legitime "Quelle" erfinden, aus der die illegalen Beweise angeblich stammen, war tatsächlich schon mal beim Dicken drin) und zum Evidence Laundering greifen. Letzteres missbraucht die good-faith doctrine, laut der Beweise, die gegen den vierten Zusatz verstoßen und von jemandem, der nicht wusste, dass seine Beweise illegal waren, vorgebracht werden, dennoch zulässig sind. Man muss also einfach nur die illegalen Beweise jemand anderem zuschieben, und dann läuft das in Amiland.

    Die USA als Beispiel eines Rechtsstaats ist lachhaft.
  • [l] Felix Thu, 07 Feb 2019 14:02:27 GMT Nr. 6999
    Es geht ja noch besser:
    https://www.straf-prozess.ch/die-beweismittel/beweisverbote
    >Gemäss Rechtsprechung und Lehre behält ein auf verbotene Weise erlangtes Beweismittel seine Gültigkeit, wenn es auch auf legalem Weg hätte beschafft werden können. Ist dies nicht der Fall, dann ist es aus dem Verfahren auszuschliessen.

    Hups. Schweiz halt kein Rechtsstaat mehr?

  • [l] Ich sage ja immer: Die Zivilisationsdecke ist dünn.Stellt ... Effe ## Mod Wed, 06 Feb 2019 13:36:01 GMT Nr. 6965
    JPG 300×302 12.2k
    Ich sage ja immer: Die Zivilisationsdecke ist dünn.

    Stellt sich raus: Nicht nur die. Auch die Technologiedecke über dem Scherbenhaufen, den wir Internet nennen, hält es nicht aus, wenn man mal die dafür vorgesehenen Flags im BGP-Header setzt [0]. Und schockierenderweise fällt das auf, weil ein paar Forscher das mal ausprobiert haben — mit Ansage. So wohlerzogen sind die Teilnehmer alle, dass das ein externer Forscher ausprobieren muss, weil es sonst nie vorkommt. Das heißt: Die wussten alle, wie fragil das ist, und haben daher immer die Luft angehalten in der Nähe ihrer Router.

    Bonus:

    >So hatte im Jahr 2010 ein Experiment mit ungenutzten BGP-Attribute zur Folge, dass Router von Cisco abstürzten.

    [0] https://www.golem.de/news/internet-infrastruktur-fehlerhafte-router-stoppen-bgp-experiment-1902-139186.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a422b0
  • [l] schnellmerker Felix Wed, 06 Feb 2019 16:34:28 GMT Nr. 6977
    bgp is broken, news at 11.
  • [l] Ach fefe ... Felix Wed, 06 Feb 2019 19:37:52 GMT Nr. 6982
    >>6965
    Schön ablenken mit dem Geschwätz über Cisco-Router von 2010. Diesmal ist es aber ein
    >>Bug in Routingsoftware FRR
    Nehmt Open-Source-Software, sagten sie! Die wurde von unzähligen Augen auf Fehler geprüft, sagten sie!
  • [l] Felix Thu, 07 Feb 2019 08:55:12 GMT Nr. 6994
    https://forum.golem.de/kommentare/security/internet-infrastruktur-fehlerhafte-router-stoppen-bgp-experiment/ich-hatte-golem-u.a.-am-17.-januar-bereits-informiert/123793,5290739,5290739,read.html

  • [l] Man kann das mit der Opsec auch übertreiben. Es geht ... Effe ## Mod Sat, 02 Feb 2019 13:51:40 GMT Nr. 6824
    JPG 208×156 8.9k
    Man kann das mit der Opsec auch übertreiben [0]. Es geht um einen Cryptocurrency-Exchange in Kanada. Der Gründer und Betreiber ist im Dezember gestorben. Stellt sich raus: Aus Sicherheitsgründen hatte der die ganzen Einlagen aus dem Internet rausgezogen und im "cold storage" abgelegt, wo jetzt wo er tot ist niemand rankommt.

    >The founder seemingly had sole control or knowledge of Quadriga’s cold storage solution. Robertson wrote that after his death, “Quadriga’s inventory of cryptocurrency has become unavailable and some of it may be lost.”
    >She later added that she has no business records whatsoever for QuadrigaCX or its affiliated companies. While she does have Cotten’s laptop, the device is encrypted and she does not have its password or recovery key. While a consultant has been retained to try and recover the laptop’s contents, he has had limited success to date.

    Robertson ist seine Witwe.

    [0] https://www.coindesk.com/quadriga-creditor-protection-filing

    https://blog.fefe.de/?ts=a2ab60d0
23 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 21:29:43 GMT Nr. 6956
    >>6924
    Chinesisch?
  • [l] Felix Wed, 06 Feb 2019 10:53:34 GMT Nr. 6960
    >>6925
    Naja, nicht wirklich. Das Grundprinzip der Enigma wurde Anfang der 30er von den Polen geknackt, im Wesentlichen über eine Known Plaintext Attack. Danach gab es ein Wettrüsten, bei dem immer wieder Modifikationen an der Enigma durchgeführt wurden, während auf der anderen Seite vor allem die Briten versucht haben, die modifizierten Maschinen mit spezielleren Verfahren zur Kryptoanalyse und besserer Hardware zu brechen. Das ging dann teilweise so weit, dass die Briten Chosen Plaintext Attacks gefahren haben, indem sie Minen an gezielten Punkten gelegt haben, damit sie aus der dann folgenden U-Boot-Kommunikation das aktuell gültige Schlüsselmaterial extrahieren konnten.

    Die Sache mit dem U-Boot-Wrack bezieht sich nicht auf die eigentliche Enigma-Hardware sondern auf zwei Vorfälle (U-110 und U-559), bei denen Anleitungen zur komprimierten Übertragung von Wetterinformationen und Feindsichtungen erbeutet wurden. Damit hatten die Briten genug Plain-Text-Material um auch die letzte Hardware-Modifikation zu knacken.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Cryptanalysis_of_the_Enigma#cite_note-160
  • [l] Felix Wed, 06 Feb 2019 19:48:38 GMT Nr. 6984
    >>6960
    >Das ging dann teilweise so weit, dass die Briten Chosen Plaintext Attacks gefahren haben, indem sie Minen an gezielten Punkten gelegt haben, damit sie aus der dann folgenden U-Boot-Kommunikation das aktuell gültige Schlüsselmaterial extrahieren konnten.
    Das nenne ich mal Hacking!
  • [l] Felix Thu, 07 Feb 2019 06:01:23 GMT Nr. 6991
    >>6863
    >>6865
    >>6871

    Die Wahrheit ist natürlich, dass sowohl die Zufällige-vier-Wörter-Methode wie auch die Zufällige-zwölf-Buchstaben-Methode beide zu unsicher sind.

  • [l] Vermisst jemand einen USB-Stick? Effe ## Mod Wed, 06 Feb 2019 01:31:18 GMT Nr. 6958
    PNG 632×354 369.6k
    Vermisst jemand einen USB-Stick [0]?

    [0] https://www.bbc.com/news/world-asia-47135528

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a4f8a8
  • [l] Felix Wed, 06 Feb 2019 19:50:57 GMT Nr. 6986
    >>6958
    Da sich auf dem Speichermedium keine Wildschweinfotos befanden, nein.

  • [l] arte hat heute noch einen Film über "Gewalt von links" ... Effe ## Mod Mon, 04 Feb 2019 13:53:56 GMT Nr. 6910
    JPG 1262×1002 229.7k
    arte hat heute noch einen Film über "Gewalt von links" im Programm [0]. Wenn die das depublizieren, kann man aber auch auf Youtube noch nach Kopien suchen. Money Quote:

    >Die linksextreme und auch die linke Gewalt hat sich seit 1990 in etwa verdreifacht. Sie ist im letzten Jahr nochmal gewaltig angestiegen. Sie lag 2017 bei knapp 2000 Gewaltdelikten — gegenüber 1100 rechten Gewaltdelikten.

    Das sagt der Leiter des Forschungsbereichts Linksextremismus an der FU Berlin. Ansonsten kommen auch Polizei und Staatsschutz zu Wort.

    Nur dass ihr mal seht, wie die Realität aus Sicht der Polizei und damit der Politik aussieht.

    [0] https://www.arte.tv/de/videos/078741-000-A/gewalt-von-links/

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a68311
7 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 20:34:10 GMT Nr. 6951
    Der Punkt ist ja gerade, dass Staatsangehörigkeit und Migrationshistorie in beliebigen Kombinationen auseinanderfallen können. Felix kennt einen Italiener, der auch nur einen italienischen Pass hat, obwohl er keinen italienischen Migrationshintergrund hat.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 20:49:51 GMT Nr. 6953
    >>6951
    >Der Punkt ist ja gerade, dass Staatsangehörigkeit und Migrationshistorie in beliebigen Kombinationen auseinanderfallen können.
    Warum ist das bitte gerade der Punkt?
  • [l] Felix Wed, 06 Feb 2019 09:39:31 GMT Nr. 6959
    >>6953
    Weil damit klar ist, dass die Bezeichnung "Ägypter mit ägyptischem Migrationshintergrund" (die der Spiegel ohnehin nur implizit verwendet hatte) eben kein Pleonasmus ist.
  • [l] Felix Wed, 06 Feb 2019 19:50:13 GMT Nr. 6985
    >>6910
    >arte hat heute noch einen Film über
    Bei "arte" habe ich aufgehört zu lesen.

  • [l] Kleine Umfrage: What's Your Favourite US Backed Coup? Effe ## Mod Wed, 06 Feb 2019 13:30:47 GMT Nr. 6964
    JPG 800×441 78.8k
    Kleine Umfrage: What's Your Favourite US Backed Coup? [0]

    [0] http://waterfordwhispersnews.com/2019/02/04/poll-whats-your-favourite-us-backed-coup/

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a421b7
  • [l] Felix Wed, 06 Feb 2019 16:48:03 GMT Nr. 6978
    Das, genau das ist Gutmenschentum.
    Jahrelang - seit 9/11 als Quasimainstream - war dieses Thema VT, unwichtig und abstoßend.
    Jetzt plötzlich nicht mehr? Muss Trump jetzt den NDAA2 beschließen, damit es endlich zivilen Widerspruch gegen den Überwachungsstaat gibt?

  • [l] Wirtschaftsnachrichten: Accenture und Microsoft gründen ... Effe ## Mod Wed, 06 Feb 2019 14:01:23 GMT Nr. 6972
    JPG 450×600 39.4k
    Wirtschaftsnachrichten: Accenture und Microsoft gründen eine gemeinsame Service-Sparte [0]. Und sie wissen, dass die Dienste gebraucht werden, weil Accenture München geraten hat, aus ihrem Linux-Projekt auszusteigen und zu Windows zurückzugehen [1].

    Wie? Nein, nein, der Gestank, den ihr gerade in der Nase habt, der ist völlig normal. Das soll so riechen. Das heißt, dass alles wie gewünscht läuft.

    [0] https://www.golem.de/news/business-accenture-und-microsoft-gruenden-gemeinsame-service-sparte-1902-139171.html
    [1] https://www.heise.de/-3463100

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a42848

  • [l] 12,000 Chinese blood plasma treatments contaminated ... Effe ## Mod Wed, 06 Feb 2019 13:41:02 GMT Nr. 6967
    JPG 793×457 75.9k
    12,000 Chinese blood plasma treatments contaminated with HIV [0].

    [0] https://www.scmp.com/news/china/society/article/2185178/12000-chinese-blood-plasma-treatments-contaminated-hiv

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a42359

  • [l] Zu Portugal kamen mehrere Leserbriefe rein, dass die ... Effe ## Mod Sun, 03 Feb 2019 15:16:57 GMT Nr. 6870
    PNG 500×506 266.8k
    Zu Portugal kamen mehrere Leserbriefe rein, dass die Lage da nicht so rosig ist, wie es klingt. Hier sind ein paar Links:

     • Die fahren schon Austerity, aber halt nicht bei den Gehältern sondern der Staat kürzt dann halt überall sonst, z.B. im Gesundheitswesen [0].

    >„Der Sparkurs ist in Portugal nicht wirklich beendet worden. Die Mehrkosten im Lohn- und Gehaltsbereich hat die Regierung an anderer Stelle aufgefangen, zum Beispiel durch Budgetkürzungen im Gesundheitswesen. Normalerweise hätte das zu einem offenen Bruch mit den radikaleren Linksparteien führen müssen. Die Linkskräfte haben das zwar offen kritisiert, aber dann doch den Kurs der sozialistischen Regierung unterstützt.“

     • Dann gibt es da den unabzahlbaren Schuldenberg [1]. Ja, äh, willkommen im Club! Deutschland wird seine Schulden auch nie abzahlen. Wir versuchen es nichtmal. Wir zahlen immer nur die Zinsen. Wie, wusstet ihr nicht? Getilgt wird da nichts!
     • Portugal ist im Dauerstreik [2].

    [0] https://www.deutschlandfunk.de/aufschwung-mit-verstecktem-sparkurs-portugals-kleines.724.de.html?dram:article_id=415073
    [1] https://www.dw.com/de/portugal-zwischen-aufschwung-und-schuldenfalle/a-41021190
    [2] https://info-welt.eu/2018/12/21/portugal-trotz-aufschwung-ein-land-im-dauerstreik/

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a9c586
12 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 14:42:07 GMT Nr. 6940
    >>6907
    Ach komm das ist doch Blödsinn zu behauptetet die Steuereinnahmen sind völlig unabhängig vom BIP. Kein einziger "deiner" Kritikpunkte wiederlegt die Aussage auch.
    Vlt. auch mal den ganzen Artikel lesen:

    >Die ersten Grundsteine des BIP finden sich im 17. Jahrhundert beim britischen Ökonomen William Petty.[4] Er versuchte, durch Datenerhebungen und empirische Forschungen Zusammenhänge zwischen wirtschaftlichen Entwicklungen und dem Wohlstand und der Zufriedenheit der Bürger zu finden, damit die Regierung ihre Politik mit dieser Hilfe entsprechend verbessern und Steuereinnahmen erhöhen könne.

    Das BIP wurde also Buchstäblich eingeführt um als Stellgröße für Steuern zu dienen.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 14:44:14 GMT Nr. 6941
    Ich meinte natürlich den Pfosten >>6935
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 19:45:40 GMT Nr. 6949
    >>6897
    Vor allem dient die prozentuale Gegenüberstellung von Staatsschulden zum BIP ganz sicher nicht als Indikator für eine Tilgung der Schulden. Wenn das BIP, wodurch auch immer, steigt, die Schulden aber gleichbleiben oder geringfügiger ansteigen, sieht es einseitig nach einer Senkung der Schulden aus, obwohl diese nicht vorhanden war. Sinkt das BIP dann durch irgendwelche Faktoren in der Zukunft, ohne dass sich die Schulden verändern, würde bei Verwendung von selbiger Verhältnisrechnung der Graph plötzlich alarmierend ansteigen.
    Diese Rechnung ist in diesem Zusammenhang also totaler Blödsinn.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 23:41:52 GMT Nr. 6957
    >>6949
    Die zweite Grafik von >>6890 zeigt doch, dass auch die absolute Summe sinkt.

    Allerdings ist es ziemlich dumm, seine Schulden überhaupt zurückzuzahlen. Deswegen macht es auch niemand außer Cuckland. Das Problem beim Michel ist, dann wenn er "Schulden" liest, er sich ein Konto vorstellt, das in den roten Zahlen ist. Er versteht nicht, dass dem Aktiva gegenüberstehen.

  • [l] Ein zweiter ehemaliger Geert-Wilders-Parteifunktionär ... Effe ## Mod Tue, 05 Feb 2019 13:49:02 GMT Nr. 6934
    JPG 800×584 152.2k
    Ein zweiter ehemaliger Geert-Wilders-Parteifunktionär ist in den Niederlanden zum Islam konvertiert [0].

    >Joram Van Klaveren said he made the switch from critic to convert while writing a book about Islam. "During that writing I came across more and more things that made my view on Islam falter," he told Dutch radio.
    >Van Klaveren was a member of parliament for the Freedom Party (PVV) from 2010 to 2014, but quit the party after Wilders' asked supporters during a rally in 2014 if they wanted more or fewer Moroccans in the Netherlands, to which the crowd chanted “Fewer! Fewer! Fewer!”

    [0] https://www.politico.eu/article/former-dutch-anti-muslim-politician-converts-to-islam-joram-van-klaveren/

    https://blog.fefe.de/?ts=a2a75368
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 18:00:35 GMT Nr. 6947
    >Van Klaveren was a harsh critic of Islam during his time as PVV politician, saying "Islam is a lie" and "The Quran is poison," newspaper NRC reported.

    Vielleicht hat er zu viel an seinem Gift geschnuppert?
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 20:35:16 GMT Nr. 6952
    Anders als die Helfer, die in Afrika zu Rassisten werden, ist das natürlich der Beweis dafür, dass jeder den Islam lieben würde, wenn er denn nur mit den armen Musels redete.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 21:00:14 GMT Nr. 6954
    >Anders als die Helfer, die in Afrika zu Rassisten werden,
    Als ob das etwas schlechtes ist. Sie gingen ja dorthin, weil sie "wachsen" wollten. Wenn einer eine Reise tut, kann er was erzählen.
  • [l] Felix Tue, 05 Feb 2019 21:02:31 GMT Nr. 6955
    >>6952
    >nur mit den armen Musels redete.
    Nein, wenn er deren Buch nur genau studieren würde. Denn deren Theorie mit dem allmächtigen Schwanzwedler ist unserer einfach überlegen. Der erwähnte Konvertit war vorher Religionslehrer. Also der absolute Bodensatz von Wissenschaft und Intelligenz. Knapp jenseits von Leuten die zu dumm für die Hauptschule waren.
    Im Grunde führt unsere Presse einen geistig Behinderten vor, der sich sein Gesicht erst von einer populären Truppe bemalen ließ, und jetzt auf die andere umschwang. Letzteres wird aber allgemein beklatscht und zur Heldentat erhoben.
    Ich finde das ziemlich ekelhaft.


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]