Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Na? Wolltet ihr dieses Jahr wählen gehen? Die Grünen ... Effe ## Mod Fri, 19 Mar 2021 13:36:40 GMT Nr. 49003
    JPG 507×507 71.2k
    Na? Wolltet ihr dieses Jahr wählen gehen? Die Grünen vielleicht?

    Ich zitiere mal aus deren Wahlprogramm [0]:

    >... wollen wir es der Polizei ermöglichen, technische Geräte anhand einer rechtsstaatlich ausgestalteten Quellen-TKÜ zielgerichtet zu infiltrieren.

    Findet ihr nicht? Ctrl-F funktioniert nicht? Tja, das ist wegen ... äh ... der Übersicht. Das ist im Kapitel 5, "Zusammen leben", und dort "Wir stärken Sicherheit und Bürger*innenrechte" aufklappen.

    Hahaha, wir stärken Bürgerrechte!

    Und dann "der Staat darf dich hacken".

    Genau mein Humor!

    [0] https://www.gruene.de/artikel/wahlprogramm-zur-bundestagswahl-2021

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaa68b0
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 16:48:35 GMT Nr. 49020
    Tja, aber wen soll man denn für Bürgerrechte wählen?
    Die Linke würde den Grünen da sofort beipflichtigen.
    Die FDP schmeißt die für eine Steuersenkung sofort über Bord.
    Die AfD möchte nur nicht, dass so etwas gegen sie selbst eingesetzt wird.

    Da landet man zwangsläufig unter 5%.
    Mir bleibt mein Lachen im Hals stecken.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 17:14:47 GMT Nr. 49023
    >>49020
    >Tja, aber wen soll man denn für Bürgerrechte wählen?
    Bürgerrechte sind ein überholtes Konzept.
    Es ist niemand mehr im Bundestag, der sich an die Zeit ohne Bürgerrechte erinnert. Außer bei den Linken, aber die waren dafür verantwortlich.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 19:27:34 GMT Nr. 49029
    Türken würden (wenn sie das überhaupt können) das nie lesen.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 20:50:36 GMT Nr. 49036
    >>49020
    Grundsätzlich Zustimmung, aber wie soll das in der Praxis gehen? Wenn da eine Regierung nicht auf Linie wäre, würden dir die Dienste sofort eine Anschlagsserie mit Dutzenden Toten organisieren.

  • [l] Ach. Das ist ja bedauerlich. Der Munitionsskandal bei ... Effe ## Mod Thu, 18 Mar 2021 09:09:02 GMT Nr. 48876
    PNG 508×439 232.0k
    Ach. Das ist ja bedauerlich. Der Munitionsskandal bei der KSK kann leider nicht aufgeklärt werden [0]. Jemand hat die Logs für 2018 gelöscht.

    Ja, absichtlich gelöscht. Nicht "verlorengegangen". Nicht "Brand im Rechenzentrum". Gelöscht.

    Wer setzt denn bitte ein Munitions-Dokumentations-System auf, bei dem einfach jemand hingehen und alle Daten löschen kann!?!?

    Oder mit anderen Worten: Was machen die ITler da eigentlich beruflich?

    Naja, denkt ihr euch jetzt vielleicht, spielen wir halt das Backup ein. Gibt es anscheinend nicht. Warum auch.

    [0] https://www.jungewelt.de/artikel/398806.bundeswehr-vertuschung-beim-ksk.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9eadd74d
8 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 19:08:08 GMT Nr. 48933
    JPG 750×422 57.2k
    Apfel? Sowas verwenden wir hier nicht.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 19:33:24 GMT Nr. 48934
    >>48933
    Russischer Apfelsaft dann? Das perfekte Verbrechen! Putin ist schuld!
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:30:22 GMT Nr. 48998
    >>48926
    Kennst du in dem Fall eine unvoreingenommenere?
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 16:56:46 GMT Nr. 49021
    >>48998
    Hier sind einfach alle voll mit Scheiße.
    Inklusive mir.
    Die paar tausend Mumpeln, wer kehrt.
    Sollen sie mal die Ersatzteillager prüfen, da fehlt garantiert noch mehr.

  • [l] Nachdem ja jetzt alle Hoffnung auf dem EMA liegt, kommt ... Effe ## Mod Thu, 18 Mar 2021 08:48:14 GMT Nr. 48875
    JPG 430×620 90.0k
    Nachdem ja jetzt alle Hoffnung auf dem EMA liegt, kommt hier noch ein etwas unerfreulicher Leserbrief zum EMA rein. Der Leserbrief bezeichnet das EMA als "langsamen Moloch" und führt dann aus:

    >Die Kommunikation mit der EMA ist ohnehin für den schnellen Dienstweg viel zu formalisiert und zu statisch. Die Sinusvenenthrombose hat z.B. keinen eigenen ICD. Thrombose ist eigentlich "I80.x", aber da muss man auch das Kleingedruckte lesen: Intrakranielle Thrombosen sind hier nämlich ausgenommen und es wird dann auf "I67.6" verwiesen (Nichteitrige Thrombose des intrakraniellen Venensystems), aber nur wenn kein Hirninfarkt vorliegt, dann ist es nämlich "I63.6".
    >Wenn man sich über das aktuelle Geschenen nur über tiki-taka Webformulare ohne Freifelder unterhalten kann, ist es kein Wunder, daß bei der EMA schlicht "Thrombose" ankommt, so wie es derzeit den Anschein hat. Das letzte Statement der EMA war ja peinlicherweise dann auch: "Wir können keine signifikante Häufung von Thrombosen erkennen." m(
    >Dabei ist die klinische Bild bei den AstraZeneca-Vorfällen geradezu kollosal spezifisch: Sinusvenenthrombose bei gleichzeitiger systemischer ausgeprägter(!) Thrombozyptopenie. Für einen Mediziner ist das eine "smoking gun". Die Geimpften hatten nur noch so wenige Thrombozyten im Blut, daß sie punktuelle Blutungen (Petechien) auf der Haut hatten (das verkompliziert übrigens auch die Behandlung der Thrombose). Das hatte auch der einzige Mann aus den 7 Fällen in DE, obwohl seine Sinusvenenthrombose wohl nicht ganz so ausgeprägt war. Eine derartig hochspezifische Klinik hat oft auch ganz spezifische Ursachen. Und mit etwas Detektivarbeit findet man die auch, und kann dann weiterimpfen. Aber nicht, wenn bei der EMA nur "Thrombose" ankommt.
    >Was mich noch brennend interessieren würde: Wird auf dem Anamnesebogen, den man vor der Impfung ausfüllen muss, explizit nach hormonbasierten Kontrazeptiva gefragt? Wenn nur gefragt wird, ob man regelmäßig Medikmente nimmt, und wenn ja, welche, wird "die Pille" nur selten angegeben. Du kannst ja mal per Blog anfragen, wer so einen Anamnesebogen schonmal gesehen oder ausgefüllt hat. Ich kenne bisher nur den Anamnesebogen meiner Oma, und der war ganz offensichlich auf 80+-Jährige zugeschnitten. Da spielt Kontrazeption nicht mehr so eine große Rolle.

    https://blog.fefe.de/?ts=9eadd260
24 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:05:32 GMT Nr. 48992
    >>48975
    >In Altenheimen sterben die Omas nach Impfungen reihenweise.
    An oder mit der Impfung?

    >Das macht dann aber nichts, weil an Corona wären sie sowieso gestorben, ne?
    Dass die Omas eh gestorben wären, war doch eure Argumentation vor einem Jahr gegen so simple Vorsichtsmaßnahemen wie Masken-Tragen, Abstand halten, e.t.c. Wieso jetzt auf einmal diese Sorge um ältere Menschen?
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:39:03 GMT Nr. 48999
    >>48990
    >Behauptest du mal.
    Nee, dass die Leute an Corona gestorben sind behaupte nicht ich, sondern der verelfte Artikel im Noordhollands Dagblad. Kannst du dir bei deiner Kohlchan-Jauchekipperey wenigstens ein *bisschen* Mühe geben? So ist das zu einfach.
    >Wieso sollte ich mich auf Kommunikationsmittel des 19. Jahrhunderts beschränken?
    Weil der neumodische Kram alles Teufelszeug ist. Kann man blind von werden uns so.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:42:53 GMT Nr. 49000
    >>48990
    >Die Behinderungen werden nicht durch Schnupfen verursacht, sondern durch monatelange invasive Beatmung und künstliches Koma.

    Bullshit Neger. Erstmal ist das kein Schnupfen und zweitens gibt es die Langzeitschäden auch ohne invasive Beatmung und künstliches Koma.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:46:41 GMT Nr. 49001
    >>48956
    >Warum beweist der Zeitverlauf JEDES VERFICKTE MAL und auch JETZT die "Rattenfänger" und "Aluhüte" korrekt
    Weil es eben nicht jedes verfickte Mal ist.
    Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. Bhakdi schwafelt 100 Sachen, 99 sind falsch und 1 tritt ein?
    Los, kauft mehr Bhakdi-Bücher! Ich hab schon 39, damit bin ich automatisch cooler als du!

  • [l] Wie hättet ihr an Putins Stelle reagiert, wenn Joe ... Effe ## Mod Thu, 18 Mar 2021 15:33:30 GMT Nr. 48923
    JPG 212×300 11.1k
    Wie hättet ihr an Putins Stelle reagiert, wenn Joe Biden euch einen "Killer" nennt [0] und euch mit "Konsequenzen" droht, die ihr "bald sehen werdet"?

    Hättet ihr mal die Schätzung des GRU über die Anzahl von Skeletten in Bidens Keller veröffentlicht? Ich meine, alleine die ganzen Drohnenmorde unter Obama! Und auch davor hat der Biden für jeden Krieg gestimmt, den jemand ernsthaft vorgeschlagen hat. Serbien, Syrien, Libyen, Irak, … gelegentlich so SPD-Style "mit Bauchschmerzen", so mit Dolchstoßlegende, wisst schon, "also ICH hab ja immer intern opponiert, bevor ich dann dafür gestimmt habe, als es drauf ankam".

    Oder man hätte mal die Arbeit seiner Vizepräsidentin ein bisschen statistisch auswerten können.

    Oder man tut, was was Putin tatsächlich getan hat [1]: Man sagt "it takes one to know one" zu dem Killervorwurf und wünscht Biden im Übrigen beste Gesundheit *zwinker*

    Und zwar nicht nur einfach so Gesundheit, nein!

    >Putin, responding to Biden’s characterisation of him, said he knew the U.S. leader personally, and, in an apparent reference to Biden’s age (78), said he sincerely wished him good health.

    Das ist sowas wie Merkels vollstes Vertrauen.

    Schönes Alter haben Sie da erreicht! Wäre ja zu schade, wenn das nicht so weiterginge!1!!

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=9eacd8f6
    [1] https://www.reuters.com/article/us-russia-usa-reaction-idUSKBN2BA0S1

    https://blog.fefe.de/?ts=9eadb16e
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 15:37:58 GMT Nr. 48925
    ach papalap, der Alte ist doch senil, der weiß ja nicht mal, dass es Sowjetunion nicht mehr gibt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 08:15:06 GMT Nr. 48958
    Wann kommt das (allzu offensichtlich nötige) Medienkompetenztest-Update?
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:22:47 GMT Nr. 48996
    Da der Herr Medienkompetenzler in >>48968 höchstselbst schon den Röper verlinkt hat:
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/putins-reaktion-auf-bidens-beleidigungen-im-o-ton/
    >Ich würde ihm sagen „Bleiben Sie gesund.“ Ich wünsche ihm Gesundheit. Ich sage das ohne Ironie, ohne Witze.
    vs. Herrn von Leitners:
    >wünscht Biden im Übrigen beste Gesundheit *zwinker*

    ... und:
    >Und zwar nicht nur einfach so Gesundheit, nein!
    >>Putin, responding to Biden’s characterisation of him, said he knew the U.S. leader personally, and, in an apparent reference to Biden’s age (78), said he sincerely wished him good health.
    Das steht nicht (mehr) im verlinkten Text.
    Damit fällt auch der zweite Witz flach.

  • [l] Wenn ihr dachtet, Bidens Diplomatie mit Russland läuft ... Effe ## Mod Fri, 19 Mar 2021 09:51:14 GMT Nr. 48971
    PNG 468×313 197.5k
    Wenn ihr dachtet, Bidens Diplomatie mit Russland läuft nicht so gut, dann guckt erst mal, wie das mit China läuft [0].

    Das ging schon neulich los, als Bidens Außenminister Taiwan als "ein Land" bezeichnete [1], was mal direkt eine fette Provokation für Rest-China ist.

    In diesem Meeting jetzt hat er dann erstmal die Uiguren und Hong Kong angesprochen und damit die Trifecta komplettiert.

    Entsprechend ungehalten waren die Chinesen. Die meinten dann, die USA sollen erstmal ihre eigenen Rassismusprobleme klären, bevor sie anderen etwas über Menschenrechte erzählen.

    Blinken (der US-Außenminister) hat auch erstmal fett den Weltpolizisten raushängen lassen in seiner Rede:

    >In his opening remarks Blinken had said world leaders had voiced “deep satisfaction” that the US was re-engaging with the international community after four years of Trump’s “America first” doctrine. “I’m also hearing deep concern about some of the actions your government is taking.”

    Welche Speichellecker das wohl gewesen sein sollen? Die Nato? Die Atlantik-Brücke?

    >Blinken, who added he had heard similar sentiments during his visits this week to Japan and South Korea, said the Biden administration and its allies were united in pushing back against China’s increasing authoritarianism and assertiveness at home and abroad.

    Team America, World Police!

    [0] https://www.theguardian.com/world/2021/mar/19/us-china-talks-alaska-biden-blinken-sullivan-wang
    [1] https://www.taiwannews.com.tw/en/news/4148761

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaab3c3
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 10:17:09 GMT Nr. 48974
    >was mal direkt eine fette Provokation für Rest-China ist.
    Sollen sich nicht ins Höschen machen, Provokation wird es, wenn man Taiwan als einziges China anerkennt.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 10:50:24 GMT Nr. 48979
    Mir ist das nicht mehr so vollkommen präsent, aber wurde nicht Trump auch gerade von den Dems und deren Presseorganen für seinen Konfrontationskurs zu China angegangen?
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 11:16:36 GMT Nr. 48982
    der Alte und seine Handlanger sind echt vom anderen Jahrtausend. zufällig konserviert
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 12:13:56 GMT Nr. 48995
    >Trifecta
    Schaut her, Leute, Fefe kann inzu Fremdwörter! Der muss unglaublich schlausprachkompetent sein!

  • [l] Die Uni Greifswald hat Astrazeneca gerettet. Effe ## Mod Fri, 19 Mar 2021 10:50:08 GMT Nr. 48978
    PNG 632×354 369.6k
    Die Uni Greifswald hat Astrazeneca gerettet [0].

    [0] https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AstraZeneca-Greifswalder-Forscher-haben-offenbar-Thrombose-Ursache-gefunden-,coronavirus4660.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaa41f0
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 11:13:29 GMT Nr. 48981
    >Vorsorglich könne das Mittel gegen die Thrombosen allerdings nicht verabreicht werden. Eine Behandlung mit dem Wirkstoff sei nur nach der Bildung eines Blutgerinnsels möglich.

  • [l] Putin bietet Biden neue Gespräche an — aber live ... Effe ## Mod Fri, 19 Mar 2021 08:53:20 GMT Nr. 48968
    JPG 782×638 83.3k
    Putin bietet Biden neue Gespräche an [0] — aber live ins Internet ausgestrahlt. Damit jeder sehen kann, wer was in welchem Kontext wann gesagt hat.

    Putins "it takes one to know one" ging übrigens auf russisch ungefähr so:

    >Putin hat Biden Gesundheit gewünscht, und dann gesagt, dass Menschen, wenn sie andere beurteilen, in den Spiegel schauen. Er hat also im Klartext gesagt: Wenn Biden mich einen „Killer“ nennt, dann schließt er von sich auf andere.

    [0] https://www.anti-spiegel.ru/2021/ob-das-weisse-haus-darauf-eingeht-putins-vorschlag-fuer-ein-live-uebertragenes-gespraech-mit-biden-im-o-ton/

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaaa050

  • [l] Ich habe mich hier ja schon ein paar Mal über Microsoft ... Effe ## Mod Thu, 11 Mar 2021 20:21:44 GMT Nr. 48405
    JPG 1920×1080 270.0k
    Ich habe mich hier ja schon ein paar Mal über Microsoft aufgeregt in Sachen Security. Auf der einen Seite haben die da relativ früh relativ viel Geld in die Hand genommen, und haben auch echt was erreicht. Die Bugs, die heute gefixt werden, sind in vielen Fällen Dinge, die vor ein paar Jahren gar nicht als Bug gezählt hätten, oder wo die Devs zu verhandeln angefangen hätten, ob man das wirklich als Bug zählen kann. Hier gibt Microsoft immer noch ein gutes Vorbild ab. Wenn man über einen Bug auch nur theoretisch einen Windows-PC aus der Ferne übernehmen kann, dann verhandeln die nicht, dann schreiben die da Critical ran.

    Aber die andere Seite der Medaille ist, dass Microsoft immer noch Monate bis Jahre zum Fixen von Bugs braucht, und wenn dann ein Bug leaked, bevor sie einen Fix haben, dann holen sie die große Bullshit-Rhetorik raus. Die sind auch treibende Kraft hinter diesem "responsible disclosure"-Scheiß, die einfach so tut, als sei das Veröffentlichen des Exploits hier der Teil, bei dem jemand unverantwortlich handelt! Nein, ist es nicht. Der unverantwortliche Teil war, die kaputte Software überhaupt erst an die Kunden auszuliefern. Insbesondere, wenn die dafür auch noch Geld gezahlt haben!

    Tja, und als Microsoft dann Github gekauft hat, haben schon die ersten Cassandras gemeint, dass dann wohlmöglich demnächst Schluss ist mit Security-Kram auf Github veröffentlichen. Haben die meisten nicht wahrhaben wollen, aber jetzt ist es nicht mehr zu leugnen [0]. Github hat einen Proof of Concept Exploit für das Exchange-Problem gelöscht, weil es angeblich ihre Acceptable Use Policies verletzt habe.

    Ich weiß nicht, ob die Konkurrenz da besser ist. Github ist ja auch schon durch den Rauswurf von Entwicklern aus dem Iran negativ aufgefallen, und ein besoffenes Hackertoolverbot haben wir ja hier auch in Deutschland.

    Wenn wir jetzt ernsthaft das Narrativ etablieren, dass Proof of Concept Exploits etwas böses sind, dann ist bald ganz aus mit Security. Dann heißt Security nur noch Blockchain und Schlangenöl. Schon heute wird unter Security viel zu häufig "aber wir haben doch HTTPS" und "aber wir haben doch ACLs" verstanden, oder, was noch weiter das Thema verfehlt: "aber wir haben doch Telemetrie" und so Tausch von IoCs, wie man früher Fußball-Aufkleber fürs Sammelalbum auf dem Schulhof getauscht hat. Keiner wusste, warum man das eigentlich sammeln sollte, und einen Zweck (außer die Kids an Glücksspielsucht heranzubringen) hatte das auch keinen, jedenfalls nicht für den Sammler.

    Das geht echt alles zusehends vor die Hunde.

    [0] https://twitter.com/taviso/status/1370068702817783810

    https://blog.fefe.de/?ts=9eb4ba4a
34 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Mon, 15 Mar 2021 15:28:48 GMT Nr. 48684
    >>48641
    Das liegt vor allem daran, dass sie das Ziel kleine statisch gelinkte Linux-Programme zu erzeugen erfüllt, dass es ein kritisierbaren, aber verbreiteten Standard gibt, an den sie sich halten muss, und dass sie eine signifikante Menge Code enthält, der nicht von Fefe geschrieben wurde (z. B. den, der die Linker-Warnung »Obacht, Bloat« produziert).
  • [l] Felix Mon, 15 Mar 2021 15:44:17 GMT Nr. 48687
    >>48684
    Ja, und? Es ging um die Behauptung, dass die Spielregeln für Security für ihn nicht gelten würden, weil keiner sein Zeug einsetzt. Das mag vielleicht für seine Blogsoftware gelten, für dietlibc ist das aber totaler Blödsinn.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 22:39:46 GMT Nr. 48939
    >>48609
    Ok, damit kann ich was anfangen.

    >>48628
    >Biohazard-Regulierung gibt es nicht weil das Wissen geheim bleiben soll, sondern weil die Gefahr besteht, dass da was aus Versehen entweicht.
    Aber wichtig ist doch nicht, ob es absichtlich oder unabsichtlich passiert, sondern wie groß der Schaden ist, wenn es in Umlauf kommt. Klar, biochemische Waffen oder Forschungssubjekte können sich ohne menschliches Zutun verbreiten und pandemische Züge annehmen, aber ein PoC Exploit, der weltweit kostenlos sofort abgerufen, und mit vergleichsweise wenig Wissen, Aufwand und Risiko angepasst und angewendet werden kann, ist in gewisser Weise auch kaum kontrollierbar.
  • [l] Felix Fri, 19 Mar 2021 06:53:21 GMT Nr. 48942
    >>48939
    >ein PoC Exploit ist in gewisser Weise auch kaum kontrollierbar
    Doch, natürlich. Lücke zu und Exploit ist unter Kontrolle.

  • [l] Lustige Studie zu Office 385. Kernaussage ist, dass ... Effe ## Mod Wed, 17 Mar 2021 11:28:11 GMT Nr. 48830
    JPG 484×274 19.2k
    Lustige Studie zu Office 385 [0]. Kernaussage ist, dass die Firmen, die in die Cloud migriert sind, jetzt ständig Accounts aufgemacht und geklaut kriegen.

    Aber der lustigste Teil ist m.E. der hier:

    >Auffällig ist jedoch, dass die Managementebene ein deutlich höheres Vertrauen in die eigenen Verteidigungsfähigkeiten als praxisnahe Mitarbeiter haben.

    No shit!

    Das ist ja auch kein Zufall, dass die praxisnahen Mitarbeiter gar nicht erst gefragt werden. Wenn man sich vorher informieren würde, wäre man ja danach möglicherweise in der Haftung.

    [0] https://www.heise.de/news/Grossteil-der-MS-365-Konten-2020-erfolgreich-uebernommen-5990195.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9eaf278e
  • [l] Felix Wed, 17 Mar 2021 12:04:52 GMT Nr. 48836
    >385
    Ihre Finger sind zu fett zum Tippen. Bitte drücken Sie mit Ihrer ganzen Hand auf die Tastatur, um eine passende Tastatur zu erhalten.
  • [l] Felix Wed, 17 Mar 2021 12:08:31 GMT Nr. 48839
    >Wenn man sich vorher informieren würde, wäre man ja danach möglicherweise in der Haftung.
    Von Fefe lernen heißt Siegen lernen: Einfach als Kompetenzkompetenztest deklarieren!
  • [l] Felix Wed, 17 Mar 2021 15:27:46 GMT Nr. 48855
    >>48836
    Machte meinen Tag.
    Danke, Felix.
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 20:41:22 GMT Nr. 48935
    >Auffällig ist jedoch, dass die Managementebene ein deutlich höheres Vertrauen in die eigenen Verteidigungsfähigkeiten als praxisnahe Mitarbeiter haben.
    Ist doch immer so. Wenn du im Management ausnahmslos alle Bedenken deiner praxisnahen Mitarbeiter ernst nehmen würdest, würde in der Firma fast gar nichts mehr passieren. Ein bisschen Risiko ist immer.

  • [l] Das wird euch jetzt sicher genauso überraschen wie ... Effe ## Mod Thu, 18 Mar 2021 14:19:09 GMT Nr. 48915
    PNG 800×1153 1.1M
    Das wird euch jetzt sicher genauso überraschen wie mich: Mehr als 130 000 Corona-Testergebnisse standen ungeschützt im Netz [0].

    >Eine Sicherheitslücke in Software für Testzentren machte Resultate von Schnelltests samt Namen und Adressen Unbefugten zugänglich.

    I'm shocked, SHOCKED, to find that incompetence is going on here!

    Tja, ist ein Softwareprohblem. Kann man nichts machen.

    [0] https://www.sueddeutsche.de/digital/luecke-corona-covid-testen-1.5239045

    https://blog.fefe.de/?ts=9eade8a8
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 14:28:58 GMT Nr. 48917
    schnell, öffentliche Daten nutzten, jetzt!
  • [l] Felix Thu, 18 Mar 2021 16:58:18 GMT Nr. 48929
    JPG 367×343 28.4k
    Diese Softwareprohbleme auch immer!


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]