Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Gaby Weber hatte doch bei der EZB nach Dokumenten zu ... Effe ## Mod Wed, 14 Aug 2019 11:16:42 GMT Nr. 13870
    JPG 137×148 6.3k
    Gaby Weber hatte doch bei der EZB nach Dokumenten zu deren Geldvergabe an Bayer gefragt. Der Hintergrund war, ob die EZB "due diligence" gemacht hat, also ob es für die überhaupt eine Rolle gespielt hat, was Bayer mit der Kohle machen würde, zumal für alle (anderen?) Beobachter klar war, dass der Kauf von Monsanto für Bayer existenzgefährdende Risiken mit sich brächte. Da könnte man ja sagen: Die EZB ist in der Pflicht, Bayer kein Geld zu geben, wenn die damit so einen Scheiß machen, denn auf dem Papier ist das Geld ja nicht geschenkt sondern ein Kredit, und wenn Bayer damit Selbstzerstörung betreibt, dann platzt ja die Rückzahlung.

    Jetzt kam die Antwort der EZB [0] und die pullen da ernsthaft einen De Maiziere [1]! Oder eigentlich eher so einen De Maiziere [2].

    Sie argumentieren grob, dass das Programm den Markt nicht beeinträchtigen soll, und wenn sie jetzt sagen würden, wie ihre Investmententscheidungen aussehen, dann könnten fiese Spekulanten das ausnutzen und den Markt verzerren und damit das Programm kaputtmachen.

    Nun will sich Gaby Weber im Gegensatz zur deutschen Presse mit solchen fadenscheinigen Ausreden nicht abspeisen lassen und sammelt jetzt Spenden, damit sie vor das Bundesverwaltungsgericht oder den EugH gehen kann.

    Ich persönlich finde die Begründung unbefriedigend, denn der Markt wird natürlich schon durch den EZB-Kauf verzerrt, nicht erst durch Bekanntwerden des Entscheidungsweges. Ich bin ja immer wieder fasziniert über die Bullshit-Euphemismen bei Ökonomen, die bei Umweltschutzauflagen von Marktverzerrung sprechen, aber bei staatlichen Stützkäufen von Liquiditätssicherung und Marktstabilisierung.

    [0] https://heise.de/-4495427
    [1] https://www.youtube.com/watch?v=xgmys5K1UnA
    [2] https://netzpolitik.org/2014/bundesregierung-information-wie-oft-der-bnd-trojaner-einsetzt-gefaehrdet-die-sicherheit-der-bundesrepublik/

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ad2c6f
4 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 14:40:04 GMT Nr. 13917
    >>enkt sondern ein Kredit, und wenn Bayer damit Selbstzerstörung betreibt, dann platzt ja die Rückzahlung.
    Häh? Dafür sind Zinsen ja da, um genau dieses Risiko zu decken.
    Und die Goys auszunehmen, die keine Jubeljahre kennen.
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 14:41:18 GMT Nr. 13918
    >>13871
    +5 MKT
    Genau so funktioniert Framing...
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 15:29:15 GMT Nr. 13920
    >>13918
    >Genau so funktioniert Framing...
    Verstehe ich jetzt nicht so richtig. Ich gehe mal davon aus, dass Herr von Leitner hier einfach kenntnisfrei etwas dahergeschrieben hat, und nicht wirklich die Wahrnehmung des Lesers in eine bestimmte Richtung drängeln wollte.
    Von wem diese Anleihen so im Allgemeinen gehandelt werden, hatten wir schon in der Diskussion zum letzten Pfosten https://blog.fefe.de/?ts=a3e8eb96 geklärt. (Dachte ich zumindest)
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 15:33:11 GMT Nr. 13921
    >>13917
    >Goys auszunehmen, die keine Jubeljahre kennen.
    Alsob. Du hast vermutlich noch nichts von der Finanzkrise 2008 (mit anschließendem Bailout bspw. für Anleger von griechischen Staatsanleihen) gehört ...

  • [l] Tavis Ormandy von Google Project Zero hat mal ein bisschen ... Effe ## Mod Wed, 14 Aug 2019 11:32:44 GMT Nr. 13872
    JPG 600×450 29.6k
    Tavis Ormandy von Google Project Zero hat mal ein bisschen an Windows herumgeforscht [0]. Wer schon länger dabei ist, weiß, dass das der Anfang von gruseligen Horrorfilmen ist. Diesmal hat er sich in die Untiefen der Input Method Editoren begeben, und dabei Komponenten gefunden, die ursprünglich von Office kommen, aber dann zu Windows migriert wurden. Mit Office als Origin-Story upgraden wir von Teen-Slasher-Horrorfilm zu Cosmic Horror.

    Was hat er so gefunden? Nun, wie man das erwarten würde:

    >Firstly, there is no access control whatsoever!
    >Any application, any user - even sandboxed processes - can connect to any CTF session. Clients are expected to report their thread id, process id and HWND, but there is no authentication involved and you can simply lie.
    >Secondly, there is nothing stopping you pretending to be a CTF service and getting other applications - even privileged applications - to connect to you.
    >Even when working as intended, CTF could allow escaping from sandboxes and escalating privileges.

    Die typischen Zeichen von "nachgerüsteter Security". Ja gut, Cheffe, das Originaldesign war massiv verkackt, aber guck mal, wir kleben da jetzt ein bisschen Warnschilder ran und dann empfehlen wir den Benutzern Schlangenöl und dann wird alles gut!

    >It will come as no surprise that this complex, obscure, legacy protocol is full of memory corruption vulnerabilities. Many of the COM objects simply trust you to marshal pointers across the ALPC port, and there is minimal bounds checking or integer overflow checking.

    Ah, die gute alte "das Design ist so komplex und verkackt, soweit kommen die Angreifer bestimmt nie"-Verteidigung!1!!

    Wer sich jetzt denkt: Ach naja, wer hat schon privilegierte Prozesse am Laufen, die man so hacken könnte? Für den habe ich schlechte Nachrichten: Du. Der Login/Lock-Screen. Der benutzt auch dieses Framework.

    [0] https://twitter.com/taviso/status/1161277080723529728

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ad319b
  • [l] Felix Wed, 14 Aug 2019 13:38:44 GMT Nr. 13879
    Wenigstens war kein AGIL im Spiel …
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 10:47:38 GMT Nr. 13914
    >>13872
    >Wer sich jetzt denkt: Ach naja, wer hat schon privilegierte Prozesse am Laufen, die man so hacken könnte? Für den habe ich schlechte Nachrichten: Du. Der Login/Lock-Screen. Der benutzt auch dieses Framework.
    Lügenfefe! Der allseitig informierte Windows-User hat diesen Prozess eben nicht laufen. Guckst du hier in die Fachliteratur! https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-Windows-10-1709-ctfmon-exe-19252471.html
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 13:48:22 GMT Nr. 13916
    Das ist wirklich ein seltsames, obskures Ding. Felix hat sich letztens selbst ein wenig mit IME unter Windows beschäftigt und kennt das ganz anders. Eigentlich wird da, so wie Felix es kennt, nur über Windows-Messages kommuniziert. [0] Felix versteht nicht ganz, wo da dieses CTF ins Spiel kommt und wieso und wie da Pointer zwischen Prozessen ausgetauscht werden.

    [0] https://docs.microsoft.com/en-us/windows/win32/intl/ime-messages

  • [l] Ich hab ja vor einer Weile herumgerantet, dass ich ... Effe ## Mod Tue, 13 Aug 2019 21:30:37 GMT Nr. 13854
    JPG 800×441 78.8k
    Ich hab ja vor einer Weile herumgerantet, dass ich HTTP/2 für einen Rückschritt halte. Meine Hauptbeschwerde bei neuen tollen Framework-Standards ist ja die explodierende Komplexität, die zu kaputten Implementationen führen wird. Und tatsächlich ist ein aktueller Feldversuch etwa so vernichtend, wie man sich das denken würde [0]. Mit so Bugs wie:

    >CVE-2019-9511 “Data Dribble”: The attacker requests a large amount of data from a specified resource over multiple streams. They manipulate window size and stream priority to force the server to queue the data in 1-byte chunks. Depending on how efficiently this data is queued, this can consume excess CPU, memory, or both, potentially leading to a denial of service.
    >CVE-2019-9513 “Resource Loop”: The attacker creates multiple request streams and continually shuffles the priority of the streams in a way that causes substantial churn to the priority tree. This can consume excess CPU, potentially leading to a denial of service.

    Und noch ein Haufen dieser Art mehr. Welcher Vollpfosten hat sich denn bitte gedacht, dass es eine gute Idee ist, in einem Protokoll der anderen Seite diese Art von Freiheiten einzuräumen?! Das Protokoll ist schlicht ein Clusterfuck, und die einzige Implementation, die ich überhaupt erwägen würde, ist eine großflächig lobotomierte.

    Dass HTTP/2 jetzt Header-Kompression kann, löst ein Problem, dass wir uns völlig ohne Not selbst zugefügt haben. Niemand hat uns gezwungen, dass eine typische Webseite Hunderte von Requests lostreten muss. Mein Blog löst üblicherweise drei Requests aus. Und niemand hat uns gezwungen, so viele Cookies zu setzen, dass das ein Problem wird.

    Das mit dem Multiplexing ist, wie ich hier schon ausführte, aus meiner Sicht eher ein Nachteil als ein Vorteil. Wenn die Leitung Paketverlust hat und stockt, dann bleibt bei HTTP/2 alles stehen, während bei HTTP/1 nur irgendein Inline-Bild stockt.

    Und Pipelining geht auch in HTTP/1. Es trauen sich nur die meisten nicht zu benutzen, weil es da draußen angeblich irgendwelche kaputten Server gibt, die das nicht können. Ja, äh, na und? Die benutzt man dann halt nicht.

    [0] https://github.com/Netflix/security-bulletins/blob/master/advisories/third-party/2019-002.md

    https://blog.fefe.de/?ts=a3adeb1a
11 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 00:45:36 GMT Nr. 13902
    >>13893
    Es gibt einige Seiten, die die Cookies deshalb signieren. Ja, wirklich.
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 00:48:25 GMT Nr. 13903
    >>13902
    Felix zweifelt nicht, will aber Namen für seine Kunstkammer.
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 00:59:25 GMT Nr. 13904
    >>13903
    Felix ist sich nicht mehr sicher, wo er das beobachtet hatte. Glaube, es war YouTube, unter anderem.

    Einfach mal nach "signed cookies" googlen. Ist recht verbreitet. CloudFront bietet das z.B. an [0]

    [0] https://docs.aws.amazon.com/de_de/AmazonCloudFront/latest/DeveloperGuide/private-content-signed-cookies.html
  • [l] Felix Thu, 15 Aug 2019 10:26:40 GMT Nr. 13910
    JPG 277×182 7.0k
    >>13902
    >>13904
    Der Horror.
    Wobei "signed Cookies" laut Erklärung
    https://stackoverflow.com/questions/11897965/what-are-signed-cookies-in-connect-expressjs
    am Ende auch nur HMAC-Digests enthalten (sollen). Das heißt, die Session-Daten lagern weiterhin auf dem Server und nur die Session-ID wird gehasht. Kein Vorteil durch Entlastung von Verarbeitung auf den Server zu erkennen. Das ginge laut obigem Link nur mit verschlüsselten Keksen ...
    Bleibt aber gruselig.

  • [l] Kennt ihr den schon? Polizei verteilt zur Einschulung ... Effe ## Mod Mon, 12 Aug 2019 10:55:46 GMT Nr. 13795
    JPG 229×232 29.7k
    Kennt ihr den schon? Polizei verteilt zur Einschulung Westen mit Werbung an die Kinder [0]? Und bezeichnet das auch noch als "Spende"?

    Das war doch keine ungenehmigte Müllverklappung im öffentlichen Raum, Her Wachtmeister, das war eine Papierspende an die Öffentlichkeit!!1!

    Das ist ja schon echt unglaublich, aber kommt noch besser. Wenn man den Namen des "Spenders" googelt, findet man diese New-York-Times-Artikel [1] über deren Recherche in die Finanzen der Alt-Right.

    >There is another curious Russian common denominator: Six of Sweden’s alt-right sites have drawn advertising revenue from a network of online auto-parts stores based in Germany and owned by four businessmen from Russia and Ukraine, three of whom have adopted German-sounding surnames.
    >The ads were first noticed by the Swedish newspaper Dagens Nyheter, which discovered that while they appeared to be for a variety of outlets, all traced back to the same Berlin address and were owned by a parent company, Autodoc GmbH.
    >The Times found that the company had also placed ads on anti-Semitic and other extremist sites in Germany, Hungary, Austria and elsewhere in Europe.

    [0] https://twitter.com/polizeiberlin/status/1159830345459519494
    [1] https://www.nytimes.com/2019/08/10/world/europe/sweden-immigration-nationalism.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a3af85df
3 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Mon, 12 Aug 2019 15:07:20 GMT Nr. 13804
    Man kann auch paranoid sein. In der Schweiz ist das mit den Westen bzw. so einfacheren Dreiecken seit Ewigkeiten Usus.

    Da ist dann auch meist irgendein Verkehrsverbands- oder Versicherungsmaskottchen dran.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 10:04:44 GMT Nr. 13820
    Der Tweet ist bereits gelöscht und alle DuckDuckGo-Ergebnisse zu "autodoc gmbh" sind Müll.
    Frage mich auch, was der HvL da gesucht hat.
    Aber vlt hat er mittlerweile auch 90% CNN und NY Times in seiner Google-Blase?

    Hier ein Backup:
    http://archivecaslytosk.onion/https://twitter.com/polizeiberlin/status/1159830345459519494
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 18:04:25 GMT Nr. 13848
    >>13795
    >Polizei verteilt zur Einschulung Westen mit Werbung an die Kinder?
    >Das war doch keine ungenehmigte Müllverklappung im öffentlichen Raum, Her Wachtmeister,
    Wie kommen Sie eigentlich auf den Trichter, die Polizei hätte die Westen verteilt, Herr Medienkompetenzmeister? Die Teile kamen von der Senatsbildungsverwaltung. Die Polizei hat lediglich die Aktion im Rahmen der Verkehrssicherheit unterstützt. Der uniformierte Herr auf den Fotos zum Twitter-Thread ist der Leiter der Verkehrsunfallprävention. (Das könnte man bei Unwissen ergoogeln, wenn man nicht lieber auf obskuren Russia-Gate-Verschwörungsseiten herumsurfen täte.)
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 20:04:15 GMT Nr. 13852
    >>13804

    https://m.20min.ch/schweiz/basel/story/23213035

    Heissen Kindergartendreiecke ;)

  • [l] In den USA kann man gegen Geld das Auto-Nummernschild ... Effe ## Mod Mon, 12 Aug 2019 21:31:03 GMT Nr. 13806
    JPG 800×441 78.8k
    In den USA kann man gegen Geld das Auto-Nummernschild aussuchen.

    Ein Security-Forscher hat sich "NULL" geholt. For the lulz. Dachte, das verwirrt möglicherweise die Computer bei den Behörden.

    Hat es auch, aber nicht so, wie er gehofft hatte [0]. Jetzt kriegt er die ganzen unzustellbaren Knöllchen.

    SQL is hard. Let's go shopping!

    [0] https://mashable.com/article/dmv-vanity-license-plate-def-con-backfire/?europe=true

    https://blog.fefe.de/?ts=a3af191d
8 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Vorzeitiger-Postakulations-Felix Tue, 13 Aug 2019 17:16:01 GMT Nr. 13844
    >>13843
    Bevor Missverständnisse entstehen: "null" == null ist nicht mal in Javaskript wahr, aber es reicht, dass irgendwo etwas Ergebnisse zu Strings verarbeitet, damit an NULL adressierte Knöllchen stattdessen an "NULL" gehen.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 18:58:04 GMT Nr. 13849
    Vielleicht sitzt da auch ein Praktikant und tippt die Ausgabe aus einem Programm als Input ins andere...
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 18:58:30 GMT Nr. 13850
    ...seit '79
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 19:00:45 GMT Nr. 13851
    vgl. auch eure mütter:
    https://www.youtube.com/watch?v=jiOTKjXZaYI

  • [l] Meine Damen und Herren, das hier ist ja wohl der klarste ... Effe ## Mod Sat, 10 Aug 2019 16:33:36 GMT Nr. 13769
    JPG 793×457 75.9k
    Meine Damen und Herren, das hier [0] ist ja wohl der klarste Fall von Selbstmord, den wir hier je hatten!

    >“Saturday, August 10, 2019, at approximately 6.30am, inmate Jeffrey Edward Epstein was found unresponsive in his cell … subsequently pronounced dead by hospital staff,” reads a statement from the Metropolitan Correctional Center where Epstein, 66, had been held without bail since his arrest on 6 July on charges of sex trafficking girls as young as 14. […]
    >Epstein’s circle of friends and acquaintances has included Donald Trump; Bill Clinton; Prince Andrew; Leslie Wexner, founder of the company that owns the Victoria’s Secret lingerie brand; and many other prominent names in law, entertainment and politics.

    Herzversagen?

    Wer das für realistisch hält, dass sich jemand so wichtiges im Knast umbringt, der sei daran erinnert, was die Amis mit Chelsey Manning gemacht haben. Die haben schlicht behauptet, die sei möglicherweise selbstmordgefährdet, und damit haben sie dann Isolationshaft, Schlafentzug durch Dauerbeleuchtung der Zelle und anderes begründet.

    [0] https://www.theguardian.com/us-news/2019/aug/10/jeffrey-epstein-dead-prison-report-latest

    https://blog.fefe.de/?ts=a3b031c7
12 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 11:39:07 GMT Nr. 13823
    Jetzt ist er halt tot.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 12:06:30 GMT Nr. 13824
    >>13821
    >ASR hat eine gute Zusammenfassung zu den Regelverstößen:
    Eine dümmlichere Pseudo-Quelle ("lacken") hast du nicht finden können?

    >Drinvor Hanlon
    Inwiefern wäre Hanlon's Razor hier relevant? SIE® haben ihn nicht aus Vorsatz sondern aus Unfähigkeit umgebracht? "Let it happen" wäre immer noch Vorsatz.

    >>13823
    Selbst dies bestreiten einige.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 17:23:30 GMT Nr. 13846
    GIF 340×340 17.7k
    >>13821
    >[¢ode]
    Benutzt Tourette-Felix etwa ein Mobilgerät?
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 17:32:03 GMT Nr. 13847
    GIF 31×17 16.1k
    >>13846
    Zappel-GIF sind beste GIF!

  • [l] Russland hatte mal wieder einen Nuklear-Vorfall, bei ... Effe ## Mod Tue, 13 Aug 2019 13:59:18 GMT Nr. 13831
    PNG 499×495 415.8k
    Russland hatte mal wieder einen Nuklear-Vorfall [0], bei dem sie jetzt zugeben, dass sich in der benachbarten Stadt das Strahlungsniveau um bis zu den Faktor 16 erhöht hat.

    Die Gerüchtelage ist, dass sie eine nuklear angetriebene Cruise Missile getestet haben und ihnen das um die Ohren geflogen ist.

    [0] https://www.reuters.com/article/us-russia-blast-radiation/russia-says-radiation-levels-rose-by-4-16-times-in-city-after-accident-tass-idUSKCN1V30KH

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ac02f7
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 15:00:51 GMT Nr. 13834
    >um bis zu den Faktor 16 erhöht hat.
    Omg, absolute Zahlen wären da irgendwie angebrachter, oder nicht?
    Scheiß Medienkompetenzdreck.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 16:44:53 GMT Nr. 13840
    Fette Medienkompetenztests ohne Ende. Wenn es um Russland geht ohnehin bei dem. Keine Erwähnung über seine zuerst gepostete Legende der Russen. Darüber das wäre alles eine Munitionsexplosion. RT ist ein Scheiß gegen Fefe.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 17:22:21 GMT Nr. 13845
    >>13834
    >absolute Zahlen
    Schaust du Original-Quelle (und nicht die Reuters-Stückwerk-Abschreiber): https://tass.com/emergencies/1073166

    >>13840
    >Keine Erwähnung über seine zuerst gepostete Legende der Russen. Darüber das wäre alles eine Munitionsexplosion.
    Dir ist schon klar, dass Achinsk|Atschinsk >>13685 (5. August 2019) und Severodovnsk|Sewerodwinsk >>13831 (8. August 2019) ein paar Kilometerchen und beide Ereignisse ein paar Tage auseinander liegen?
    https://tass.com/emergencies/1071960

  • [l] Ein verrückter Franzose hat den Kanal auf einem "jet ... Effe ## Mod Sun, 04 Aug 2019 18:52:09 GMT Nr. 13598
    JPG 600×450 29.6k
    Ein verrückter Franzose hat den Kanal auf einem "jet powered hoverboard" überquert - in 20 Minuten [0]. Bezahlt hat den Spaß das französische Militär, die Interesse an dem Gerät für ihre Special Forces haben.

    [0] https://edition.cnn.com/2019/08/04/europe/french-inventor-hoverboard-intl-scli/index.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a3b9e9ee
8 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 12:15:11 GMT Nr. 13826
    >>13822
    Habe deinen Erguss zweimal überflogen und konnte außer von dir erdachten Behauptungen, welche du mir in die Schuhe zu schieben versuchst, fast nichts finden, was kommentierenswert wäre.

    >Du bist so dumm, es ist unglaublich.
    Das sag ich doch die ganze Zeit: Du bist der einzige, der wirklich kapiert hat, worum es geht. Niemand sonst besitzt die fachliche Befähigung, um mit deinem Niveau mitzuhalten. Klar, dass du dich deshalb manchmal einsam fühlst.

    >Nicht weil du den mist, den du hier absonderst wirklich glaubst. Das tust du nicht.
    >Sondern weil du denkst, irgendwer hier würde dir abnehmen, dass du den Mist wirklich selbst glaubst.
    Hüh? Muss an deiner intellektuellen Überlegenheit liegen, dass nur verstehen kannst, was diese zwei Sätze bedeuten sollen.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 15:15:12 GMT Nr. 13837
    >>13826
    >Niemand sonst besitzt die fachliche Befähigung, um mit deinem Niveau mitzuhalten.
    [citation needed]
    Du lügst. Hör damit auf. Kp was du dir von dem Quatsch erhoffst.

    >Hüh? Muss an deiner intellektuellen Überlegenheit liegen, dass nur verstehen kannst, was diese zwei Sätze bedeuten sollen.
    Habe dich einen Shill genannt.

    Wer sich mit dem Thema noch garnicht befasst hat, hier ist ein kurzes Video das die theoretischen Grundlagen hervorragend zusammenfasst:
    Climate Change in 12 Minutes - The Skeptic's Case
    https://www.youtube.com/watch?v=0gDErDwXqhc
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 15:16:39 GMT Nr. 13838
    >>13837
    >das die theoretischen Grundlagen hervorragend zusammenfasst
    Nicht dass das für die bisherige Diskussion notwendig gewesen wäre, ging da ja nicht um Wissenschaft sondern ganz normales Textverständnis auf Unterstufenniveau.
    Leider zu hoch für Trottel-Felix.
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 16:45:26 GMT Nr. 13841
    >>13837
    >Habe dich einen Shill genannt.
    Aha, ein Shill. Und in wessen Auftrag?
    Drinbevor: dem Schulbildungssystem oder der Lesekompetenzlobby :-P

    >>13838
    >Leider zu hoch für Trottel-Felix.
    Leider. Er hält ja Fachwissen in dem Bereich, in dem er dilettiert, für unnötig.

  • [l] Bei einem ACLU-Test hat eine Kriminellen-Erkennen-Software ... Effe ## Mod Tue, 13 Aug 2019 14:04:20 GMT Nr. 13832
    JPG 1262×1002 229.7k
    Bei einem ACLU-Test hat eine Kriminellen-Erkennen-Software 20% der Abgeordneten Kaliforniens als kriminell "erkannt" [0].

    Ich weiß gar nicht, welche Variante ich witziger finde. Dass die Software kaputt ist oder dass sie nicht kaputt ist.

    [0] https://www.latimes.com/california/story/2019-08-12/facial-recognition-software-mistook-1-in-5-california-lawmakers-for-criminals-says-aclu

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ac0247
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 14:59:00 GMT Nr. 13833
    Hm, also 20% Erkennungsrate ist nicht schlecht.
    Hat man den Test auch schon an Unschuldigen durchgeführt, um auf false positives zu testen?

  • [l] In Hong Kong eskalieren gerade die Proteste, das werdet ... Effe ## Mod Mon, 12 Aug 2019 11:05:51 GMT Nr. 13797
    JPG 238×372 31.5k
    In Hong Kong eskalieren gerade die Proteste, das werdet ihr ja sicher mitgekriegt haben. Mir fiel dabei ein Detail auf: Die Cops haben anscheinend Undercover-Beamte eingesetzt, die dann Verhaftungen durchführten [0].

    Das finde ich ja fast noch krasser als Provokateure hinschicken. Dann traust du als Demo-Teilnehmer doch erst Recht niemandem mehr, der da mit dir protestiert!

    [0] https://news.rthk.hk/rthk/en/component/k2/1474041-20190811.htm

    https://blog.fefe.de/?ts=a3af87d6
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 04:07:29 GMT Nr. 13811 SÄGE
    Der dicke Troll vertraut doch voll auf Huawei...
  • [l] Felix Tue, 13 Aug 2019 12:42:20 GMT Nr. 13829
    >>13797
    >Die Cops haben anscheinend Undercover-Beamte eingesetzt, die dann Verhaftungen durchführten.
    Begebe dich gemeinsam mit als Demonstranten verkleideten Agents provocateurs auf die Straße um zu randalieren.
    Wundere dich, dass du von als Demonstranten verkleideten Polizisten verhaftet wirst.

    >>13811
    Huawei steckt mit der Hongkonger Regierung unter einer Decke?


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]