Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion


Neuen Faden erstellen

(≤ 4)



[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] In UK blubbert seit einer Weile ein interessanter Skandal. ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 11:52:52 GMT Nr. 7553
    JPG 782×638 83.3k
    In UK blubbert seit einer Weile ein interessanter Skandal. Und zwar gibt es da eine Tochter von Einwandern aus Bangladesh, die mit 15 das Land verlassen und nach Syrien gereist ist, um sich Isis anzuschließen. Isis hat sie dann geschwängert und eingesperrt und jetzt hat sie es sich anders überlegt und wollte gerne von der britischen Regierung gerettet werden.

    Die britische Regierung hat das erst abgeleht und ihr dann jetzt offiziell die Staatsbürgerschaft aberkannt [0]. Inzwischen ist sie volljährig.

    Die Diskussion ist u.a. deshalb spannend, weil die Regierung offensichtlich an ihr jetzt eine Art Exempel statuieren will. Vor ihr gab es Hunderte von Fällen, bei denen die Briten vermutete Ex-Isis-Kämpfer anstandslos wieder reingelassen haben. Das britische Innenministerium hat argumentiert, ihre Eltern seien von Bangladesh, sie könne ja da Staatsbürgerschaft beantragen.

    Das ist m.W. sehr unüblich, dass ein Staat jemandem die Staatsbürgerschaft aberkennt. Ich habe mir mal von einem Briten, der in die USA gezogen ist und dort die Staatsbürgerschaft gekreigt hat, erklären lassen, dass er man britische Staatsbürgerschaft gar nicht ablegen könne. Aus Sicht der Amerikaner hat er jetzt nur die amerikanische Staatsbürgerschaft, aber aus Sicht der Briten hat er auch noch die britische.

    [0] https://www.theguardian.com/uk-news/2019/feb/20/shamima-begum-a-bit-shocked-that-uk-has-revoked-citizenship

    https://blog.fefe.de/?ts=a293fe36
  • [l] Update Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 14:14:50 GMT Nr. 7570
    @@ -8,0 +9,2 @@
    +[b]Update[/b]: So sieht die Lage in Deutschland aus [i][1][/i] zum Verlust der Staatsbürgerschaft.
    +
    @@ -9,0 +12 @@
    +[i][1] https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/verlust-der-deutschen-staatsangehoerigkeit-460580[/i]
  • [l] Felix Wed, 20 Feb 2019 16:35:57 GMT Nr. 7574
    auch hier ist der Witz im Detail:

    Leute haben in Syrien (nach britischem, syrischem) Recht Straftaten begangen und statt sie dort vor Gericht zu stellen, sollen sie: dort schnell rausgeholt werden wenn's nach Trump geht oder die Staatsbürgerschaft verlieren wenn's nach den Briten geht.

    Also fürs Protokoll: wenn Felix jemals im Ausland eine Straftat begeht, hätte er bitteschön auch genau die beiden Optionen. Danke.
  • [l] Felix Thu, 21 Feb 2019 08:24:08 GMT Nr. 7585
    >>7574
    >wenn Felix jemals im Ausland eine Straftat begeht, hätte er bitteschön auch genau die beiden Optionen. Danke.
    Nur wenn er Burka trägt und sich von Fusselbärten schwängern lässt. Bitte.

  • [l] Die Zukunft ist jetzt: Nike hat ihre selbst-schnürenden ... Effe ## Mod Thu, 21 Feb 2019 00:49:47 GMT Nr. 7580
    JPG 361×383 21.1k
    Die Zukunft ist jetzt: Nike hat ihre selbst-schnürenden Schuhe mit einem Update gebrickt [0].

    [0] https://mashable.com/article/nike-app-connected-shoe-bricked/?europe=true

    https://blog.fefe.de/?ts=a29335c9

  • [l] Microsoft hat fiese Hackerangriffe gegen demokratische ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 15:22:41 GMT Nr. 7572
    JPG 300×302 12.2k
    Microsoft hat fiese Hackerangriffe gegen demokratische Institutionen in mehreren europäischen Ländern festgestellt [0]. Daher wollen sie jetzt einen "cyber security service" anbieten. Ich persönlich fände es ja besser, wenn sie sichere Produkte ausliefern würden, damit man als Kunde nicht auch noch ein halbes Dutzend andere Produkte und Dienstleister braucht, um Microsoft-Produkte sicher betreiben zu können. Aber was weiß ich schon.

    Der Lacher steckt bei dieser Meldung aber im Detail. Und zwar in dem Detail, welche demokratischen Institutionen konkret gemeint sind. An wen dachtet ihr bei der Bezeichnung? Den Bundestag?

    >The hacks occurred between September and December 2018, targeting employees of the German Council on Foreign Relations and European offices of The Aspen Institute and The German Marshall Fund, the company said.

    Viel demokratischer als transatlantische Lobbyisten-Netzwerke geht ja kaum noch!

    [0] https://www.reuters.com/article/us-microsoft-cyber-europe/microsoft-says-discovers-hacking-targeting-democratic-institutions-in-europe-idUSKCN1Q90GF

    https://blog.fefe.de/?ts=a293b06d
  • [l] Felix Wed, 20 Feb 2019 17:25:31 GMT Nr. 7575
    >Microsoft hat fiese Hackerangriffe gegen demokratische Institutionen in mehreren europäischen Ländern festgestellt [0]. Daher wollen sie jetzt einen "cyber security service" anbieten.
    Das klingt wie diese indischen Scams.
  • [l] Felix Wed, 20 Feb 2019 19:58:08 GMT Nr. 7576
    >Microsoft hat fiese Hackerangriffe gegen demokratische Institutionen in mehreren europäischen Ländern festgestellt [0].
    Alle (staatlichen) und fast alle sonstigen Institutionen sind "demokratisch" in Europa.

  • [l] Die Franzosen haben vor einer Weile gemerkt, dass Strafzahlungen ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 13:48:33 GMT Nr. 7569
    JPG 480×640 30.7k
    Die Franzosen haben vor einer Weile gemerkt, dass Strafzahlungen von internationalen Konzernen sehr lukrativ sind. Ein paar Milliarden hier, ein paar Milliarden da, nach einer Weile kommt da richtig Geld zusammen! Aktuell: Frankreich verhängt 3,7 Milliarden Euro Strafe gegen UBS [0]. Wegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung, da soll UBS reiche Kunden beraten haben, wie sie ihr Geld vor dem Fiskus verbergen.

    I'm shocked, I tell you. Shocked!!

    [0] https://sz.de/1.4338421

    https://blog.fefe.de/?ts=a2939a41

  • [l] Bundesarbeitsgericht fällt Grundsatzurteil zu Sonderrechten ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 13:48:31 GMT Nr. 7568
    PNG 500×506 266.8k
    Bundesarbeitsgericht fällt Grundsatzurteil zu Sonderrechten der Kirchen [0]. Ein katholischer Chefarzt darf von seinem kirchlichen Arbeitgeber nicht gefeuert werden, weil er ein zweites Mal geheiratet hat.

    Na endlich! Das war auch echt Zeit. Willkommen in der Neuzeit, liebe Kirche.

    [0] https://sz.de/1.4338174

    https://blog.fefe.de/?ts=a293991c

  • [l] Neuseeland rudert beim Huawei-Verbot zurück.„Es ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 12:24:04 GMT Nr. 7558
    PNG 751×1007 532.0k
    Neuseeland rudert beim Huawei-Verbot zurück [0].

    >„Es gibt keine finale Entscheidung“, sagt Premierministerin Jacinda Ardern. Würden ein, zwei Bedenken ausgeräumt, könne der Konzern des wichtigen Handelspartners natürlich beim Bau des neuen Mobilfunknetzes mithelfen.

    Oh ACH SO ist das. Das war dann wohl alles bloß ein bedauerliches Missverständnis!

    Gut, würde ich an ihrer Stelle genau so machen. Wieso soll Neuseeland alleine den Ärger der Chinesen fressen. In der EU scheinen die Amerikaner mit ihrem Huawei-Feldzug auch einen Rohrkrepierer hingelegt zu haben. Der Rest der Story ist leider hinter einer Paywall.

    [0] https://diepresse.com/home/techscience/5582257/Die-Phalanx-gegen-Huawei-zerbricht

    https://blog.fefe.de/?ts=a293865d
  • [l] Update Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 12:29:42 GMT Nr. 7559
    @@ -7 +7,3 @@
    -Gut, würde ich an ihrer Stelle genau so machen. Wieso soll Neuseeland alleine den Ärger der Chinesen fressen. In der EU scheinen die Amerikaner mit ihrem Huawei-Feldzug auch einen Rohrkrepierer hingelegt zu haben. Der Rest der Story ist leider hinter einer Paywall.
    +Gut, würde ich an ihrer Stelle genau so machen. Wieso soll Neuseeland alleine den Ärger der Chinesen fressen. In der EU scheinen die Amerikaner mit ihrem Huawei-Feldzug auch einen Rohrkrepierer hingelegt zu haben. Der Rest der Story ist leider hinter einer Paywall. Der Einsender hat mir aber ein bisschen mehr Text aus der Printausgabe geschickt. Hier noch ein zentraler Absatz daraus:
    +
    +>Der Stimmungswechsel in Europa mag aber auch an der wirtschaftlichen Erkenntnis liegen, dass die EU als einziger Verlierer übrig bleiben könnte. Selbst Börje Ekholm, Chef des schwedischen Huawei-Rivalen Ericsson, warnte davor, Huawei zu verbannen. Das werfe Europa im 5G-Rennen um Jahre zurück. „Unsere Kunden interessiert nur noch, was mit Huawei passiert. Das schafft Unsicherheit“, klagt er in der „Financial Times“. Niemand denke daran, 5G-Ausrüstung zu kaufen.
  • [l] Felix Wed, 20 Feb 2019 13:20:49 GMT Nr. 7566
    Diese Millionen von Antennen braucht kein Mensch. Die sollen zuerst mal sicherere Systeme bauen und dann alles vernetzen, nicht umgekehrt.

  • [l] Gute Nachrichten. Die Bahn ist fertig mit der aktiven ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 12:34:54 GMT Nr. 7560
    JPG 800×584 152.2k
    Gute Nachrichten. Die Bahn ist fertig mit der aktiven Infrastrukturvernichtung. Ab jetzt wird nur noch passiv Infrastruktur vernichtet. Und aktiv neue Infrastruktur aufgebaut, natürlich mit Steuergeldern [0]. Womit auch sonst. Money Quote:

    >Erste Maßnahmen gab es bereits auf der Strecke von Köln nach Dortmund, der mit 140 Prozent am stärksten ausgelasteten Trasse im Netz. So wurden etwa in den Hauptbahnhöfen Essen, Düsseldorf und Köln Stellpulte und Kabelschränke ausgetauscht, als sie erste Störungen zeigten - statt zu warten, bis die Teile endgültig kaputtgehen.

    Oh wow. DAS sind die guten Nachrichten? Wir haben Dinge getauscht, als sie kaputt gingen? Nicht erst nach der Kernschmelze?

    Meine Güte! Holt das Bundesverdienstkreuz raus! Soviel hat lange niemand mehr bei der Bahn geleistet!

    >Auch bessere Organisation soll helfen. So sollen zum Beispiel ICEs, die auf der linken Seite kaputte Türen haben, vorzugsweise mit der rechten Seite am Bahnsteig halten.

    NEIN!!! Verbrennt die Hexen!!1!

    [0] http://spiegel.de/article.do?id=1254071

    https://blog.fefe.de/?ts=a293881a
  • [l] Felix Wed, 20 Feb 2019 13:19:06 GMT Nr. 7564
    So soll Felix das einmal mit den Gästen bei Off The Hook vergleichen, wenn die alljährlich zum Congress mal mit den europäischen Zügen fahren und begeistert davon sind. Hochpeinlich diese Illusionen überall.

    https://www.2600.com/offthehook/archive_ra.html

  • [l] Das Framing-Manual hat die ARD übrigens 120.000 € ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 11:32:33 GMT Nr. 7551
    JPG 255×342 20.4k
    Das Framing-Manual hat die ARD übrigens 120.000 € gekostet [0].

    >„Die Kosten für die Arbeitsunterlage und begleitende Workshops beliefen sich auf 90.000 Euro, die der MDR als ARD-Vorsitzanstalt bezahlt hat.“ Weitere 30.000 Euro habe das ARD-Generalsekretariat für Folgeworkshops bezahlt.

    OK, ich muss mal dringend meine Kostenstruktur für Workshops überdenken.

    >„Die Aufregung um das Papier halte ich für völlig übertrieben“, so Wilhlem. „Es handelt sich um eine Workshop-Unterlage von 2017 und nicht um eine verbindliche Kommunikationsstrategie oder um eine Handlungsanweisung an die Mitarbeitenden.“ Jede Landesrundfunkanstalt habe frei entschieden, wie sie mit den Erkenntnissen umgehe.

    Um mal das ungute Gefühl zu unterfüttern, dass ihr wahrscheinlich bei dieser Aussage gabt: Das funktioniert so nicht. Bei Microsoft gab es vor vielen Jahren mal ein Memo von Bill Gates, in dem er meinte, dieses XML sei ja eine prima Erfindung. Als ich das nächste Mal bei Microsoft war, hatte jedes einzelne Team irgendwo XML in ihr Feature eingebaut. Nicht weil das eine Handlungsanweisung war, war es ja nicht. Sondern weil sie dachten: Hey, wenn der Chef das gut findet, dann machen wir das mal.

    Ich würde wetten, dass das hier genau so läuft. Wenn mein Arbeitgeber 120k für ein Stück Papier mit Handlungsempfehlungen ausgibt, dann werden sich die Mitarbeiter davon beeinflussen lassen. Freiwillig.

    [0] https://www.tagesspiegel.de/24014524.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a293fa89
  • [l] Felix Wed, 20 Feb 2019 12:41:29 GMT Nr. 7561
    >OK, ich muss mal dringend meine Kostenstruktur für Workshops überdenken.

    Wie viele Wildschweine werden es nun? :3

  • [l] Der Stromausfall in Berlin ist von einem Bagger verursacht ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 12:03:26 GMT Nr. 7557
    JPG 424×323 18.7k
    Der Stromausfall in Berlin ist von einem Bagger verursacht worden. Ja haben die für so wichtige Kabel keine Backup-Kabel, keine Redundanz? Doch, klar! [0] Aber …

    >Schwierig sei, dass bei einer Bohrung neben dem Hauptkabel auch das Ersatzkabel beschädigt worden sei. Beide Kabel liegen nach Angaben der Sprecherin etwa einen Meter voneinander entfernt unter der Erde.

    Ja das ist natürlich äußerst geschickt eingefädelt. Herzlichen Glückwunsch an die Zuständigen an der Stelle.

    [0] https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/02/stromausfall-Berlin-koepenick-vattenfall-mittwoch.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a2938196

  • [l] Gute Nachrichten. Der TÜV Süd leitet jetzt (!) interne ... Effe ## Mod Wed, 20 Feb 2019 11:57:54 GMT Nr. 7555
    JPG 546×641 53.8k
    Gute Nachrichten. Der TÜV Süd leitet jetzt (!) interne Untersuchungen ein [0]. Und will erstmal in Brasilien keine weiteren Dämme zertifizieren. (Kontext [1])

    [0] http://spiegel.de/article.do?id=1254078
    [1] https://blog.fefe.de/?ts=a2944449

    https://blog.fefe.de/?ts=a293ff17


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]