Einloggen
[c] [test] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

  • [l] Wo wir gerade bei Amazon waren: Amazon hat ihren US-Kunden ... Effe ## Mod Thu, 18 Jul 2019 06:44:37 GMT Nr. 13013
    JPG 514×640 181.0k
    Wo wir gerade bei Amazon waren: Amazon hat ihren US-Kunden einen $10-Einkaufsgutschein angeboten [0], wenn sie dafür eine Tracking-Browsererweiterung namens "amazon assistant" installieren. 7 Millionen (!!!) haben mitgemacht.

    Bei derart düsteren Meldungen frage ich mich, ob wir nicht zu weit gegangen sind bei der modernen Medizin. Wenn man die Evolution daran hindert, schwache DNA auszusortieren, dann kann das doch nur den Bach runtergehen! Und jetzt bekämpfen wir auch noch die Anti-Vaxxer und führen keine Kriege in Europa mehr!1!!

    [0] https://heise.de/-4473681

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ced46a
11 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 13:28:33 GMT Nr. 13094 SÄGE
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 16:05:21 GMT Nr. 13101
    >>13092
    >Genau, und man kann einem Bettler nur fünf Mark in die Hand drücken, wenn man sich gleichzeitig dafür einsetzt, dass jeder andere Passant das auch macht.
    Nicht alles was hinkt, ist ein passender Vergleich.
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 22:27:22 GMT Nr. 13115
    Felix findet es hochamüsant, wie Impfapologeten meistens ihr Verhalten nicht klimakonform anpassen, viel zu viel Fleisch und ungesunde Dinge fressen und meinen, dass alle Menschen gleich sind.

    t. Troll nach vielen Jahren Studium wissenschaftlicher "Fakten"
  • [l] ... und alles nur, weil Fefe das Wort Anti-Vaxxer hingeschrieben hat ... Felix Sat, 20 Jul 2019 06:36:36 GMT Nr. 13123
    >>13115
    >wie Impfapologeten meistens ihr Verhalten nicht klimakonform anpassen,
    Unter der Annahme, deine "Beobachtung" würde den Tatsachen entsprechen: Das liegt schlicht daran, dass die übergroße Mehrheit der Bevölkerung nichts gegen Impfungen hat (also in deinen Augen aus Apologeten besteht). Ein Großteil der Bevölkerung verhält sich auch nicht "klimakonform". Beide Teilmengen überlappen sehr stark. So what?

    >vielen Jahren Studium
    Man kann eine Sache auch viele Jahre falsch machen (und dies sogar beruflich).

  • [l] Ich amüsiere mich ja gerade königlich, wie die Medien ... Effe ## Mod Thu, 18 Jul 2019 08:29:53 GMT Nr. 13021
    JPG 212×300 11.1k
    Ich amüsiere mich ja gerade königlich, wie die Medien alle vor dieser App warnen, die Fotos künstlich altert oder verjüngt. Plötzlich merken die Medien, dass es riskant ist, einer App Zugriff auf Fotos zu geben, die die dann in die Cloud hochlädt.

    Warum?

    Weil diese Cloud in Sankt Petersburg ist. Und die Russland-Cloud erzeugt natürlich Beißreflexe, wo die Amazon-Cloud unter dem Radar weitersegelt.

    Die Doppelmoral ist erstickend! Zeitungen, die keine Sekunde gezögert haben, meine Daten an Dutzende Werbenetzwerke in intransparente Clouds irgendwo hochzuladen, die erzählen mir plötzlich, Daten in die Cloud laden ist gefährlich?!

    Ich kann nur jedem empfehlen, man eine Private-Browsing-Sitzung in ihrem Browser zu machen und den Adblocker auszuschalten. Nur für eine Stunde oder so. Und dann klickt euch mal durch eure Liebings-Nachrichtenseiten. Nur mal so als Realitätsabgleich. Da findet ihr überall Werbenetzwerke der untersten Kategorie, die euch Scams aller Art andrehen wollen ("Day-Trading schnell gelernt!", "Silbermünzen als Andenken an Nicki Lauda!", "Krypto-Währungen, die Bitcoin hinter sich lassen werden!!"). Besonders enttäuscht hat mich Heise, die jetzt auf Telepolis unter allen Artikeln eine externe Firma eine "Abstimmung" einblenden lassen, mit so Fragen wie "Die Nutzung des Weltraums steht allen frei / sollte stärker reguliert werden". Selbstdarstellung dieser Firma:

    >We are not just a widget – we are THE platform for brands to scale content marketing and insight

    Are you fucking kidding me, Heise? Und IHR habt die Stirn, mich vor irgendwelchen russischen Cloud-Firmen zu warnen!?

    Oder noch geiler beim ehemaligen Nachrichtenmagazin. Ohne Adblocker kriegt man da die Tage nach dem obersten Artikel eine ZDF-Werbung, die beim Runterscrollem mal eben den ganzen Bildschirm einnimmt. Un-fass-bar! Da hast du echt Schwierigkeiten, zwischen der Werbung den Inhalt zu finden!

    Kommt, liebe Medien, erzählt mir mehr über die Risiken der russischen Cloud für meine Privatsphäre!

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ceed7e
4 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 15:34:12 GMT Nr. 13099
    >>13066
    Aber natürlich mein Herr, wie wäre es damit:

    >muh Klimaschutz
    Aber dafür jedes Jahr um die Welt jeten, dieses Jahr zum Beispiel China und Jerusalem.

    https://blog.fefe.de/?ts=a24ddb52
    https://blog.fefe.de/?ts=a27a7fc5

    Aber das sind ja nur Geschäftsreisen, da muss natürlich das Klima etwas zurückstecken.
  • [l] Felix Sat, 20 Jul 2019 05:46:34 GMT Nr. 13117
    >den Adblocker auszuschalten
    Felix sollte demletzt ein IT-Problem lösen.
    Felix öffnete den Brauser auf dem problemgeplagten Laptop.
    Schrecklich.
    Felix glaubt jetzt nicht mehr an das Gute im Menschen und würde jetzt im Falle eines Aufstandes die Handgranaten in Werbeagenturen werfen.
  • [l] Felix Sat, 20 Jul 2019 06:15:47 GMT Nr. 13121
    >>13117
    Übersspezifischer Gewaltaufruf. Obacht!
  • [l] Felix Sat, 20 Jul 2019 06:30:32 GMT Nr. 13122
    >>13117
    >würde jetzt im Falle eines Aufstandes die Handgranaten in Werbeagenturen werfen.
    Nichts von Wert würde verloren gehen. Der Sinn einer solchen Aktion ist doch aber, Schaden anzurichten?

  • [l] Nach dem attac-Fall stellte sich ja die Frage, ob das ... Effe ## Mod Fri, 19 Jul 2019 10:54:56 GMT Nr. 13080
    PNG 810×516 126.5k
    Nach dem attac-Fall stellte sich ja die Frage, ob das Finanzamt eigentlich nur linken Organisationen die Gemeinnützigkeit entzieht, oder auch rechtspopulistischen. Jetzt wurde ein Fall bekannt, wo ein rechtspopulistisches Blog die Gemeinnützigkeit entzogen bekam [0]. Es handelt sich um "Journalistenwatch". Ich habe von denen noch nie gehört, und ihr wahrscheinlich auch nicht, und auch sonst niemand, hätte da nicht der Maaßen drauf verlinkt neulich.

    [0] https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-07/journalistenwatch-rechtsextremismus-hetze-plattform-gemeinnuetzigkeit

    https://blog.fefe.de/?ts=a3cf6036
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 12:06:11 GMT Nr. 13089
    Wenn Fefe mal aus seiner Twitter-Schickeria-ZEIT-SZ-SPON-Filterblase steigen würde, dann hätte er schon von diesem Portal gehört, das im übrigen auch kein Blog ist.
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 13:54:01 GMT Nr. 13095 SÄGE
    >Rechte Organisationen gründen weniger gemeinnützige Vereine bzw. werden schon vorher öfter rausgekantet.

    Nee. Die Erklärung wär zu simpel.
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 16:15:27 GMT Nr. 13103
    >>13089
    >das im übrigen auch kein Blog ist.
    Alsob.
    Wie definierst du denn Blog?
  • [l] Felix Sat, 20 Jul 2019 05:53:45 GMT Nr. 13119
    >Die Plattform sei erklärtermaßen proisraelisch.
    Das ist jetzt aber verdammt nah dran an Hitlerdeutschland.
    >Der Verein galt von 2012 bis 2016 nicht als gemeinnützig, da das Berliner Amtsgericht für diesen Status Nachbesserungen an der Satzung forderte. Mit dem Umzug nach Jena änderte sich im Jahr 2017 die administrative Zuständigkeit und die Gemeinnützigkeit wurde erteilt. Im Juni 2019 wurde der Status aberkannt.
    Beamtenschimmel halt. Meiner Meinung nach keine Nachricht wert.

    Ist doch nur ein weiterer Wutnickelblog frequentiert von postpotenten Babyboomern die ihren Dampf ablassen wollen weil sie zu anderen Sachen garnicht fähig sind.


  • [l] Früher, liebe Kindlein, gab es diesen Scherz, dass ... Effe ## Mod Thu, 11 Jul 2019 22:03:54 GMT Nr. 12809
    JPG 229×232 29.7k
    Früher, liebe Kindlein, gab es diesen Scherz, dass der Internet Explorer ja ein essentielles Werkzeug sei, das man brauche, um Firefox herunterzuladen.

    Ungefähr so empfinde ich gerade diese Berichterstattung, diesen knallharten Journalismus [0], dieses Lehrstück für investigativen Journalismus, dass Twitter gerade gestöt ist. Die dpa fand das auch berichtenswert [1].

    Tja. Die dpa ist ein wichtiges Werkzeug, um zu erfahren, dass Twitter nicht geht.

    [0] https://spiegel.de/article.do?id=1276967
    [1] https://www.zeit.de/news/2019-07/11/kurznachrichtendienst-twitter-fuer-eine-stunde-gestoert

    https://blog.fefe.de/?ts=a3d9710c
1 Antwort nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 11 Jul 2019 22:54:32 GMT Nr. 12814 SÄGE
    >wir regen uns darüber auf, dass leute sich über etwas komplett unwichtiges aufregen
    Aber die Aufregung der sich aufregenden Leute ist auch komplett unwichtig, und damit auch unsere Aufregung.
    Da gab es mal ein xkcd zu, als xkcd noch nicht komplett scheiße war, aber kp wie das hieß.
  • [l] Felix Fri, 12 Jul 2019 11:05:18 GMT Nr. 12822
    PNG 300×330 13.8k
    >>12814
    Ohne nähere Angaben kann man da nur raten.
    https://xkcd.com/386/
    ?
  • [l] Felix Fri, 12 Jul 2019 11:24:52 GMT Nr. 12824
    Wann gibt Fefe endlich seinen Twitter Account öffentlich bekannt?
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 09:08:19 GMT Nr. 13079
    >>12824
    Wenn er sich einen zugelegt hat?

  • [l] Diese Facebook-Kryptowährung-Nummer wird langsam vergnügungssteuerpflichtig. ... Effe ## Mod Thu, 18 Jul 2019 06:39:01 GMT Nr. 13011
    PNG 499×495 415.8k
    Diese Facebook-Kryptowährung-Nummer wird langsam vergnügungssteuerpflichtig. Erst kündigt Facebook die Quadratur des Kreises an. Eine Kryptowährung, aber in-house, aber nicht von ihnen kontrolliert, aber an den Dollar und den Euro gebunden, und für Bezahlvorgänge im Internet. Wer sich Kryptowährungen angeguckt hat, weiß: Die eignen sich nicht für in-house und nicht für Bezahlvorgänge im Internet.

    Dann kommt völlig überraschend die US-Bankenaufsicht und meldet ihren Mangel an Begeisterung für den Plan an.

    Dann kommt noch überraschender die verpennte EU-Bankenaufsicht und ist auch dagegen.

    Und dann kommt die Punchline: Die Schweizer Behörden, die laut Facebook bei dem Projekt an Bord seien, um zu prüfen, das alles sauber ist, die wissen von nichts [0].

    Ich hab neulich einen Vortrag über Blockchain gehalten, wo meine These war: Blockchain eignet sich für genau eine Sache. Für Schneeballsysteme und Spekulantenabzocke.

    [0] https://www.cnbc.com/2019/07/16/fdpic-says-facebook-has-not-contacted-about-libra-data-protections.html

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ced3b5
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 09:00:21 GMT Nr. 13024
    >>13018
    Nein, eigentlich tut es nur >>13016. Scheint ihm sehr wichtig zu sein, weil er immer wieder darauf zurückkommt.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 21:33:14 GMT Nr. 13070
    >>13011
    >Für Schneeballsysteme und Spekulantenabzocke.
    Nicht zu vergessen Erpressung!
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 07:56:46 GMT Nr. 13074
    >>13011
    >Blockchain eignet sich für genau eine Sache. Für Schneeballsysteme und Spekulantenabzocke.
    >13070
    Und sollte man nicht vergessen, dass Kryptowährungen (auf Blockchainbasis) vor allem praktisch sind, wenn man (speziell von Staats wegen) alle Transaktionen zurückverfolgen will?
  • [l] Felix Fri, 19 Jul 2019 08:15:26 GMT Nr. 13075
    >>13074
    Es gibt ja auch Kryptowährungen wie Monero.

  • [l] Gestern so: DIE RUSSEN HABEN BULGARIEN GEHACKT!!Heute ... Effe ## Mod Thu, 18 Jul 2019 08:34:54 GMT Nr. 13022
    PNG 500×506 266.8k
    Gestern so: DIE RUSSEN HABEN BULGARIEN GEHACKT!!

    Heute so: Bulgarien hat einen (!) 20jährigen (!!) verhaftet [0].

    >A 20-year-old cybersecurity worker has been arrested in Bulgaria and charged with hacking the personal and financial records of millions of taxpayers

    Ich kenne die Details nicht, aber das klingt für mich nach "der SQL-Dump-Backup lag unter /data.zip" oder so.

    >But some experts who have examined the stolen data said the techniques used in the attack were relatively basic and spoke more to a lack of adequate data protection measures than the hacker’s ability.

    Sag ich doch!

    [0] https://www.theguardian.com/world/2019/jul/18/wizard-hacker-charged-after-financial-records-of-nearly-every-bulgarian-exposed

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ceeeff
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 09:01:17 GMT Nr. 13025
    Bestimmt MongoDB.
    Die NSA-Entwickler davon haben ihre Default-Einstellungen afaik immer noch nicht geändert lol.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 09:34:53 GMT Nr. 13031
    >>13025
    MongoDB ist ein Witz, sollte eigentlich schon am Namen klarwerden. Viele haben den aber nicht verstanden.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 19:01:19 GMT Nr. 13067
    >>13022
    Lustig:
    >>Yavor Kolev, head of the police’s cybersecurity unit, ...
    >>(...)
    >>Kolev said the arrested man was a researcher who tested computer networks for possible vulnerabilities to prevent cyber attacks.
    >>(...)
    >>Bulgarian media identified the suspect as Kristian Boykov. George Yankov, senior manager at the Bulgarian office of US cybersecurity firm TAD Group, said Boykov was an employee of the company ...

  • [l] Ein neuronales Netz wird trainiert, und am Ende bleibt ... Effe ## Mod Thu, 18 Jul 2019 09:42:35 GMT Nr. 13032
    JPG 137×148 6.3k
    Ein neuronales Netz wird trainiert, und am Ende bleibt ein gerichteter Graph übrig, der statisch durchlaufen werden kann mit dem Signal. Das ist nicht so leicht zu visualisieren, bis ... ja bis man dieses zahlenerkennende neuronale Netz in einer Glasscheibe [0] gesehen hat. Braucht nicht mal Strom!

    >The glass contains precisely controlled inclusions such as air holes or an impurity such as graphene or other material. When light strikes the glass, complex wave patterns occur and light becomes more intense in one of the ten areas on the glass. Each of those areas corresponds to a digit.

    Also ein optischer Computer! Wie geil ist DAS denn! Mit Fotos!!

    [0] https://hackaday.com/2019/07/16/neural-network-in-glass-requires-no-power-recognizes-numbers/

    https://blog.fefe.de/?ts=a3cefea0
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 13:24:04 GMT Nr. 13053
    Das ist zwar ganz cool, aber Felix im Endeffekt hört es sich auch nach ziemlich nutzloser Spielerei an. Schreibt man jetzt Paper über etwas, weil es cool ist?

    Ja natürlich, die Drittmittelprojekte werden wirklich nach Coolness und Trendiness und Hype vergeben, traut sich nur niemand zu sagen. Nano. Fuzzy Logic. Deep Learning.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 13:31:35 GMT Nr. 13054
    >>13053
    >Schreibt man jetzt Paper über etwas, weil es cool ist?
    Ja, das ist der Sinn an Forschung?
    Scheiße Bertelsmann-Felix...
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 14:53:28 GMT Nr. 13059
    >>13054
    Und ich dachte, man schreibt Paper wegen der Vermittlung des Erkenntnisgewinns.
    Ach halt, das war vor der Verdrittmittelung der Wissenschaft, jetzt haben Unis PR-Abteilungen, und da kombt es nicht meer auf die Größe des Erkenntnisgewinns an, sondern darauf, dass man Bekanntheit erlangt. Denn Bekanntheit=Erfolg, so die häufige, irrige Annahme.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 16:41:40 GMT Nr. 13061
    Klingt behindert und gay tbh

  • [l] Manchmal lohnt sich Prime Day doch. Hier gab es eine ... Effe ## Mod Thu, 18 Jul 2019 06:39:04 GMT Nr. 13012
    PNG 800×1153 1.1M
    Manchmal lohnt sich Prime Day doch. Hier gab es eine $13k-Kamera für $93.48 [0]. Gut, war ein Versehen, aber Amazon stand zu ihrem Wort und hat das zu dem Preis geliefert.

    [0] https://petapixel.com/2019/07/17/amazon-accidentally-sold-13000-camera-gear-for-100-on-prime-day/

    https://blog.fefe.de/?ts=a3ced32c
  • [l] Fefe stand zu ihrer Sprache auf Kriegsfuß Felix Thu, 18 Jul 2019 09:09:26 GMT Nr. 13028
    >>13012
    >aber Amazon stand zu ihrem Wort und hat das zu dem Preis geliefert.
    Die rausgeschmissene Kohle muss dann halt dem arbeitenden Teil der Angestelltenschaft wieder aus dem Kreuz geleiert werden. "Marktwirtschaft" ist wirklich was Feines. Hauptsache ein paar Trottel haben einen Haufen Elektroniksondermüll, dessen Funktionalität sie nie wirklich nutzen werden, zum Schnäppchenpreis erstanden.
  • [l] Update Effe ## Mod Thu, 18 Jul 2019 12:54:14 GMT Nr. 13046
    @@ -1 +1 @@
    -Manchmal lohnt sich Prime Day doch. Hier gab es eine $13k-Kamera für $93.48 [i][0][/i]. Gut, war ein Versehen, aber Amazon stand zu ihrem Wort und hat das zu dem Preis geliefert.
    +Manchmal lohnt sich Prime Day doch. Hier gab es ein $13k-Objektiv für $93.48 [i][0][/i]. Gut, war ein Versehen, aber Amazon stand zu ihrem Wort und hat das zu dem Preis geliefert.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 16:40:55 GMT Nr. 13060
    Produktionskosten von dem Dreck da ist vielleicht 50 Neger Gulden also was solls

  • [l] Hmm, also diese Epstein-Nummer entwickelt sich gerade ... Effe ## Mod Thu, 11 Jul 2019 06:43:33 GMT Nr. 12762
    JPG 414×414 37.8k
    Hmm, also diese Epstein-Nummer [0] entwickelt sich gerade unerwartet weiter. Epstein kenne ich überhaupt nur als Talking Point der reaktionären Rechten, die damit die Democrats angreifen wollten. Aber jetzt ist das plötzlich ein Talking Point der Democrats, weil Epstein offenbar auch Verbindungen zu Trump hatte. Ein Beispiel der Geschichten, die sich um Epstein ranken [1]:

    >Acosta had explained, breezily, apparently, that back in the day he’d had just one meeting on the Epstein case. He’d cut the non-prosecution deal with one of Epstein’s attorneys because he had “been told” to back off, that Epstein was above his pay grade. “I was told Epstein ‘belonged to intelligence’ and to leave it alone,” he told his interviewers in the Trump transition, who evidently thought that was a sufficient answer and went ahead and hired Acosta.

    [0] https://blog.fefe.de/?ts=a3df55d0
    [1] https://www.thedailybeast.com/jeffrey-epsteins-sick-story-played-out-for-years-in-plain-sight?ref=home

    https://blog.fefe.de/?ts=a3d81a99
17 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 13:44:31 GMT Nr. 13056 SÄGE
    >>13051
    Du hast die Frage beantwortet, ob Corbett sein Satirevideo wieder komplett gelöscht ist, oder nur schwer zu finden.
    Das ist schön. Danke für deine Arbeit.

    Aber das lässt sich in zwei Zeilen sagen, etwa so:
    >Das Video ist noch da, ist nur schwer zu finden
    ><link zu seite vier>

    Der Rest deiner Zufallstheorie-Erklärungsversuchs war Käse, hast du inzwischen wahrscheinlich selbst gemerkt, die Medien sind ja voll von Berichten über die verschiedenen Zensurmethoden.
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 13:47:12 GMT Nr. 13057
    Und sieh mal einer an, von meiner aktuellen IP finde ich auch die Epstein-Doku:
    https://www.youtube.com/results?search_query=Bringing+Down+Jeffrey+Epstein+%282018+Documentary%29&search=Search

    Bringing Down Jeffrey Epstein (2018 Documentary)
    https://www.youtube.com/watch?v=spkcvkgsoIg

    Bump weil ist jetzt nichtmehr off-topic...
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 14:41:17 GMT Nr. 13058
    >>13056
    >Der Rest deiner Zufallstheorie-Erklärungsversuchs war Käse
    Was davon genau? So wie ich das sehe, stehen meine Aussagen aus >>12823 und >>12865. Es war ja noch nicht einmal Zufall, sondern der Algorithmus hat andere Suchergebnisse einfach vorher platziert.

    >die Medien sind ja voll von Berichten über die verschiedenen Zensurmethoden.
    Wie wirken die sich am konkreten Beispiel aus diesem Faden aus? Ist etwas auf den hinteren Seiten zu finden Zensur? Da der Algorithmus nicht offene Soße ist, wird diese Frage wohl nicht vollständig zu klären sein.
  • [l] Felix Tue, 23 Jul 2019 22:59:31 GMT Nr. 13250 SÄGE
    >>13058
    lmao, dann schreib halt weiter deine Grütze, ist mir doch egal wenn du dich hier zum Affen machst

  • [l] Im unbelegten Cybercyber-Attribuierungs-Bullshitclaimen ... Effe ## Mod Tue, 16 Jul 2019 22:56:17 GMT Nr. 12937
    JPG 400×408 37.2k
    Im unbelegten Cybercyber-Attribuierungs-Bullshitclaimen melden sich die Russen zurück [0]. Das geht ja auch nicht, dass immer nur die Chinesen alles cybern!

    Wie, wer da eigentlich gecybert wurde? Nun, äh, *raschel* *kram* die Bulgaren!!

    >In Bulgarien haben Hacker offenbar Steuer- und Finanzdaten von mindestens einer Millionen Bürgern kopiert.

    Wisst ihr, wie man zuverlässig verhindern kann, dass Daten von Millionen von Bürgern wegkommen? Man erhebt sie einfach gar nicht erst. Wieso muss das eigentlich alles digital vorliegen? Wegen irgendwelcher nebulöser Big-Data-Hirngespinste?

    [0] https://www.dw.com/de/wer-steckt-hinter-dem-hacker-angriff-auf-bulgariens-finanzbeh%C3%B6rde/a-49612183

    https://blog.fefe.de/?ts=a3d095a5
9 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Wed, 17 Jul 2019 22:08:56 GMT Nr. 13005
    >>13004
    halbherzige*
  • [l] Felix Wed, 17 Jul 2019 22:35:28 GMT Nr. 13008
    Fefe und RT sind stets deckungsgleich. War niemals anders. Warum verlinkt er Ria Novosti nicht mehr täglich direkt?
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 01:39:07 GMT Nr. 13009
    JPG 900×900 62.4k
    >>13002
    Das alternative Medien Unterstützung erhalten ist kein Grund für ein Gefühl von Besorgnis. Das ist ein Grund für große Freude!
  • [l] Felix Thu, 18 Jul 2019 09:12:45 GMT Nr. 13029
    >>13008
    Weil RIA Nowosti jetzt Sputniknews heißt?


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]
[c] [test] [fefe]