Einloggen
[c] [meta] [fefe]

/fefe/ – Fefes Kommentarfunktion

[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21]

  • [l] Gute Nachrichten!Today, our operation in the Pacific ... Effe ## Mod Tue, 26 Jul 2022 09:47:31 GMT Nr. 78413
    JPG 229×232 29.7k
    Gute Nachrichten [0]!

    >Today, our operation in the Pacific Ocean reached an exciting milestone: The Ocean Cleanup has now officially removed more than 100,000 kg of plastic from the Great Pacific Garbage Patch (GPGP).

    [0] https://theoceancleanup.com/updates/first-100000-kg-removed-from-the-great-pacific-garbage-patch/

    https://blog.fefe.de/?ts=9c2177b2
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 10:07:45 GMT Nr. 78417
    >>78413
    >Gute Nachrichten!
    Kommt darauf an:
    https://futurism.com/great-pacific-garbage-patch-ecosystem-climate-pollution
    https://en.wikipedia.org/wiki/Plastisphere

    ... und, weil HvL schon neulich auf einen Plankton-Spezialexperten reingefallen ist:
    https://en.wikipedia.org/wiki/The_Ocean_Cleanup#Criticism
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 15:06:47 GMT Nr. 78443
    Das sind ja 4 LKWs voll! Waaahnsinn!
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 16:38:27 GMT Nr. 78454
    >>78443
    So fast was in Bangledesch pro Minute in den Fluss gekippt wird.

  • [l] Ich hatte hier ja neulich die Frage gestellt, wo eigentlich ... Effe ## Mod Mon, 25 Jul 2022 14:27:31 GMT Nr. 78359
    JPG 255×342 20.4k
    Ich hatte hier ja neulich die Frage gestellt, wo eigentlich die ganzen Leute hin sind, weil ja gerade überall händeringend nach Arbeitern gesucht wird.

    Ein Leser hat die Antwort gefunden [0]:

    >Exodus of Ukrainian workers hits Europe's emerging economies

    Ukrainer haben offenbar einen substanziellen Teil an den Billiglöhnern und Wanderarbeitern in Europa gestellt, und wenn die jetzt nach Hause fahren, um sich an der Front mit den Russen zu beschießen, dann sind halt plötzlich die ganzen Arbeitsplätze unbesetzt und sonst will niemand für so wenig Geld arbeiten. Konkret werden folgende Branchen erwähnt:

    >Construction sites, factory assembly lines and warehouses across central Europe are scrambling to fill vacancies after tens of thousands of Ukrainian men left their blue-collar jobs to return home after Russia invaded their country.

    [0] https://www.reuters.com/markets/emerging/exodus-ukrainian-workers-hits-europes-emerging-economies-2022-07-25/

    https://blog.fefe.de/?ts=9c206775
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 15:46:07 GMT Nr. 78366
    >>78359
    >Ukrainer haben offenbar einen substanziellen Teil an den Billiglöhnern und Wanderarbeitern in Europa gestellt, und wenn die jetzt nach Hause fahren, um sich an der Front mit den Russen zu beschießen,
    Aber sicher doch: Wenn Sie die Wahl hätten zwischen einem gutbezahlten Arbeitsplatz und der Chance, sich irgendwo in der Pampa die Rübe wegballern zu lassen, dann würden Sie sofort den Gaminglaptop zuklappen, ihre heimelige Lauerhöhle verlassen und in den Krieg ziehen, Herr von WehrdienstverweigererWestberliner. Wer's glaubt ...

    >weil ja gerade überall händeringend nach Arbeitern gesucht wird.
    Stimmt: Fachkräftemangel(TM) ist ein sehr rezentes Thema. Da wurde früher(TM) nie drüber berichtet.
    https://blog.fefe.de/?q=Fachkr%C3%A4ftemangel
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 16:25:44 GMT Nr. 78381
    [ ] corona ist schuld
    [x] putler ist schuld
    [ ] konnte doch keiner wissen
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 15:25:37 GMT Nr. 78449
    >Ukrainer haben offenbar einen substanziellen Teil an den Billiglöhnern und Wanderarbeitern in Europa gestellt, und wenn die jetzt nach Hause fahren, ...

    Dicka, wasch laberscht du? Keiner fährt nach Hause, es kommen immer mehr hierher. Und alle die hier sind, sind ab 01.06 im Leistungsbezug bei dem Jobcentern.
  • [l] sägefix Felix Tue, 26 Jul 2022 15:26:44 GMT Nr. 78450 SÄGE
    >>78449
    s/dem/den/

  • [l] In Israel sind ab dem 1. August Barzahlungen über ... Effe ## Mod Tue, 26 Jul 2022 09:36:35 GMT Nr. 78411
    JPG 800×441 78.8k
    In Israel sind ab dem 1. August Barzahlungen über 6000 Shekel illegal [0]. Das sind umgerechnet ca 1700€.

    [0] https://www.israelnationalnews.com/news/357072

    https://blog.fefe.de/?ts=9c2175ef
2 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 10:26:20 GMT Nr. 78420
    >>78411
    >In Deutschland
    >die Autolobby
    Die "Autolobby" in Deutschland sind die Pkw-Hersteller. Denen dürfte es egal sein, ob der fahrbare Untersatz bar in szenetypischer Stückelung oder auf irgendeine elektronische Weise bezahlt wird.

    Bei den Gebrauchtwagenhökerern sieht es natürlich anders aus. Aber da gibt es schon seit Jahren Beschränkungen (Meldepflicht ab bestimmten Summen e.t.c.).
    Und: https://www.mz.de/lokal/dessau-rosslau/bei-10-000-euro-ist-schluss-was-andert-sich-wenn-deutschland-obergrenze-fur-barzahlungen-einfuhrt-3228121
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 10:32:30 GMT Nr. 78421
    >>78419
    >Das ist ja fast schon pathologisch, hinter jeder politischen Entscheidung, die sich an der Lebensrealität des Durchschnittsbürgers orientiert, gleich die allmächtige Autolobby zu wittern.
    In anderen Staaten schon, aber nicht im pathologisch Pkw-Industrie-freundlichen Deutschland. Da ist Skepsis durchaus angebracht. In diesem konkreten Fall hier aber sicher nicht.
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 15:08:45 GMT Nr. 78444
    Aber Bitcoin ist ein Scam,ne?
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 15:17:09 GMT Nr. 78446
    PNG 1024×1024 202.0k
    Tja, wilde Sachen gehen da ab.

  • [l] Ein Leser hat neulich Annalena "German Marshall Fund" ... Effe ## Mod Mon, 25 Jul 2022 14:21:35 GMT Nr. 78357
    JPG 1000×656 121.6k
    Ein Leser hat neulich Annalena "German Marshall Fund" Baerbock getroffen und berichtet von dem Treffen:

    >Gestern Abend war ich im Amerikahaus in München eingeladen. Baerbock erklärte dort ihre Sicherheitspolitik.
    >Als die Veranstaltung vorbei war, hat die Ministerin hat noch ein Bad in der Menge genommen und ist zufällig mir vor die Füße gelaufen. Habe tatsächlich kurz mit ihr diskutieren können.
    >Mein Vorschlag: Kampf um die besten Liegestühle auf der Titanic für 10 Jahre einfrieren und erst mal das Klima retten. Wenn uns das nicht gelingt wird es egal sein, wo welche Grenzen verlaufen oder wieviele Mitglieder die Nato hat.
    >Sie hat mich gefragt, ob ich damit meine, die Sanktionen müssten beendet werden. Meine Antwort: Na klar!
    >Mit welcher Energie und welchen Rohstoffen sollen denn die Windräder gebaut werden, die sie aufstellen möchte. Mit einer ramponierten Wirtschaft wird keine Energiewende möglich sein.
    >Habe ihr gesagt, dass ich von einer grünen Außenministerin erwartet hätte, dass sie die Dringlichkeit beim Klima mit höchster Priorität behandelt und allen Seiten - auch Biden - in‘s Gewissen redet.
    >Was ich tatsächlich von Ihr sehen würde, hätte ein beliebiger Transatlantiker wie Röttgen auch so machen können.
    >Habe Sie gebeten, über ein Moratorium, mit dem wir uns zehn Jahre Zeit geben, erst mal das Klima zu retten, noch mal nachzudenken.
    >Hat sie versprochen …

    Ich würde da jetzt nicht die Luft anhalten, bis die Auswirkungen des Versprechens sichtbar werden, aber vielleicht höhlt ja steter Tropfen den Stein, und wir können alle unseren Teil beitragen, indem wir darüber öffentlich reden.

    https://blog.fefe.de/?ts=9c206643
15 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 17:50:14 GMT Nr. 78389
    >>78384
    selbstverständlich dienten die Maßnahmen dem Zweck, das öffentliche Leben stillzulegen. Und das haben sie mehr oder weniger erreicht. Ob neben dieser Stillegung auch noch was anderes erreicht wurde, bleibt fraglich.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 18:06:28 GMT Nr. 78390
    >>78383
    >«Die Verlustängste beginnen bei vielen Kindern bereits vor der Fahrt ins Lager. Sie bemühen sich darum, gar nicht erst ins Lager zu müssen»
    Hat natürlich nix damit zu tun, dass die Kinder heutzutage ein eigenes Zimmer haben, manche sogar ein eigenes Bad, Konsole und sonstige Annehmlichkeiten zuhause haben, während diese Lager die Wohnverhältnisse der 50er widerspiegeln. Auch ne Form der Nostalgie.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 18:23:26 GMT Nr. 78391
    >>78384
    >Du hast Grüne gewählt?
    Ja, finde nämlich auch, dass arme Menschen ruhig etwas mehr Verzicht üben könnten. Autobahnen, Züge und Flughäfen sind schon voll genug.
    >Links und Grün ist ein Widerspruch
    Nicht unbedingt. In der nomadischen Wanderwirtschaft gibt es keine ungerechte Vermögensverteilung.
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 11:03:09 GMT Nr. 78429
    >>78391
    >Nicht unbedingt.
    Doch.
    >In der nomadischen Wanderwirtschaft gibt es keine ungerechte Vermögensverteilung.
    Nomadische Wanderwirtschaft ist nicht links. Aber das wusstest sicher schon.

    >>78386
    >Oder du halt wirklich dumm... glaube ja eher an das Zweite.
    Merkste selbst, oder?

    >>78389
    Ah, der Wortverdreher hat wieder Ausgang.

  • [l] Bayern betreibt in Österreich einen Gasspeicher. Österreich ... Effe ## Mod Mon, 25 Jul 2022 12:40:25 GMT Nr. 78350
    JPG 238×372 31.5k
    Bayern betreibt in Österreich einen Gasspeicher. Österreich will jetzt das Gas darin klauen [0].

    >"Wir haben beschlossen, dass alle Gasspeicher auf österreichischem Staatsgebiet an unser Netz angeschlossen werden müssen", zitierte die Zeitung die österreichische Klimaschutz- und Energieministerin Leonore Gewessler. "Dieser Beschluss ist rechtskräftig", sagte sie.

    Mir liegt ja ein Anschluss-Witz auf den Lippen, den ich nur mit höchster Anstrengung unterdrückt kriege :-)

    [0] https://www.tagesspiegel.de/28546096.html

    https://blog.fefe.de/?ts=9c204eba
4 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Update Effe ## Mod Mon, 25 Jul 2022 22:32:45 GMT Nr. 78401
    @@ -8,0 +9,2 @@
    +[b]Update[/b]: Sowas kann man hier EU-weit einsehen [2]. Der betroffene Speicher ist unter Österreich und dann GSA.
    +
    @@ -10,0 +13 @@
    +[2] https://agsi.gie.eu/#/

  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 23:03:56 GMT Nr. 78402
    WEBM 640×360 0:23 2.4M
    Als das Gas alle war, mussten wir sie mit Steinen kaputtschlagen
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 10:57:43 GMT Nr. 78427
    >>78400
    Was nicht da ist, kann auch niemandem gehören.
  • [l] Felix Tue, 26 Jul 2022 10:58:55 GMT Nr. 78428
    >>78376
    >>78399
    Uiuiui, das ging ja schnell.
    :)

  • [l] Der Vorteil des Menschen über das Tier ist ja, dass ... Effe ## Mod Fri, 22 Jul 2022 12:49:45 GMT Nr. 78218
    JPG 800×441 78.8k
    Der Vorteil des Menschen über das Tier ist ja, dass er von anderer Leute Fehlern lernen kann, nicht nur von seinen eigenen.

    Zusätzlich gilt aber auch der schöne Spruch, der Mark Twain zugeschrieben wird: Der Mann, der lesen kann aber es nicht tut, hat keinen Vorteil gegenüber dem Mann, der nicht lesen kann.

    Und so, meine Damen und Herren, haben wir in den ersten Fall von Kinderlähmung seit 10 Jahren in den USA [0]. Bei einem ungeimpften Kind, versteht sich.

    [0] https://apnews.com/article/polio-case-new-york-4c1e2512145a1d897982f27507259d83

    https://blog.fefe.de/?ts=9c245c44
25 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 21:03:11 GMT Nr. 78397
    >>78392
    >Kranke mit Symptome nicht in Isolation begeben, wegen versuchten Totschlags einzuknasten.
    Nah, das hilft nicht so richtig weiter. Bei akuten Erkrankungen ist der einzige Unterschied zwischen einem Gesunden un einem Kranken, dass sich der Kranke so scheiße fühlt, dass er sich freiwillig ins Bett legt oder zum Arzt geht. Da steckst du jetzt eher kaum einen an (gut, beim Arzt vielleicht schon, aber es ist nicht deine Schuld wenn ein Arzt einen Seuchenherd namens Wartezimmer unterhält).
    >Gedankenverbrechen
    Ich glaube, du hast den Pfosten nicht so recht verstanden. Psychische Störungen, die regelmäßig mit entsprechenden Behinderungen einhergehen, sind genauso einer klinischen Diagnostik zugänglich wie andere Erkrankungen auch. Das hat nichts mit Gedankenverbrechen zu tun sondern ist einfach der aktuelle Stand der Medizin.

    Bei deinen Nazis findest du auch dieselbe Thematik. Da waren reihenweise Gestalten am Werk mit offensichtlichen Problemen, dass die nach ihrer eigenen Logik sich als erstes selbst ins Gas hätten schicken müssen. Heißt ja nicht, dass man das hätte machen sollen, nur das der ganze Ansatz von der Tötung lebensunwerten Lebens total Banane ist.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 22:04:55 GMT Nr. 78398
    >>78397
    Oh
    >Kantiges Sozialverhalten
    ist jetzt
    >Psychische Störungen, die regelmäßig mit entsprechenden Behinderungen einhergehen
    ?
    Klar kann man machen. Also unbequeme Ansichten pathologisieren.
    Was "Gnothi seauton." aussagen sollte, hast du aber schon verstanden?
    Zumal das "kantige Sozialverhalten" eine Überspitzung auf den eugenischen Gedankengang aus >>78324 war/ist.

    Mit den Nazis. Keine Ahnung. Kann man ja nicht mehr fragen.
    Evtl. hatte Adolf absichtlich keine Kinder.
    Der Schäfer muss ja auch nicht mehr Wolle haben, als die Schafe die er züchten will.
    Oder schneller gallopieren als seine Pferde. Adi hatte es ja mit den Tieranalogien.
    Man kann sich sicher noch mehr zurecht denken/argumentieren/fabulieren was auch immer.
    Fragen kann man halt nicht mehr.
  • [l] #ROFL# Felix Mon, 25 Jul 2022 23:20:56 GMT Nr. 78403
    ... Und ich schüttel immer noch den Kopf über dieses mittelalterliche Denken, das sich in Fefes Pfosten manifestiert: "Der Vorteil des Menschen über das Tier ..."
  • [l] fefe:Deutsch Deutsch:fefe Felix Tue, 26 Jul 2022 10:55:08 GMT Nr. 78426
    >>78218
    >Der Vorteil des Menschen über das Tier ist ja, ...
    Ach fefe ...

    Auch lustig:
    >der schöne Spruch, der Mark Twain zugeschrieben wird
    Mal nachzuschlagen, statt zuzuschreiben wäre wohl zu viel verlangt: https://quoteinvestigator.com/2012/12/11/cannot-read/

    "Zugeschrieben wird" könnte man an jeden erfundenen Spruch ranpappen. Das macht ihn trotzdem noch lange zu keinem Autoritätsargument. Ist wie der schöne Spruch, der Felix von Leitner zugeschrieben wird[0]:
    >Der Mann, der sich Wildschweinschinken leisten kann, aber ihn nicht täglich konsumiert, hat keinen Vorteil gegenüber dem Mann, der ihn sich nicht leisten kann.

    --
    [0] Steht so im Internet. Einfach mal googeln!

  • [l] Die innovative Idee, KI für die Kindeserziehung einzusetzen, ... Effe ## Mod Mon, 25 Jul 2022 09:01:35 GMT Nr. 78328
    PNG 500×506 266.8k
    Die innovative Idee, KI für die Kindeserziehung einzusetzen, zeigt erste vielversprechende Resultate [0]:

    >A chess robot in Moscow has broken the finger of its human opponent

    Der Mitspieler, um dessen Finger es hier geht, ist ein 7-jähriger Junge.

    [0] https://newsbeezer.com/czechrepubliceng/a-chess-robot-in-moscow-has-broken-the-finger-of-its-human-opponent/

    https://blog.fefe.de/?ts=9c209b6f
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 09:53:31 GMT Nr. 78339
    >>78328
    >Schachcomputer werden in der Kindeserziehung eingesetzt ...
    Is klar, fefe.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 10:23:59 GMT Nr. 78342
    ES BEGINNT...
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 16:49:38 GMT Nr. 78385
    >>78342
    Es hört auch wieder auf ...

  • [l] Gute Nachrichten! Der Grund für die Hitze und Dürre ... Effe ## Mod Mon, 25 Jul 2022 12:28:35 GMT Nr. 78346
    JPG 570×321 66.4k
    Gute Nachrichten! Der Grund für die Hitze und Dürre ist gefunden! Die Windräder [0]!!1!

    Herausgefunden hat das eine Kulturwissenschaftlerin [1], die "Ortsgeschichten und maritime Literatur" verfasst. Primärquelle scheint dieses PDF zu sein [2], das schon mit seiner Aufmachung zu überzeugen weiß.

    Die Beweisführung ist auch absolut eingängig: Wir haben Windräder gebaut und jetzt haben wir weniger Wind. Das muss an den Windrädern liegen! OK, der Trend ist 40 Jahre alt, aber komm, von sowas lassen wir uns doch hier nicht aufhalten?!

    Die Domain, bei der das PDF gehostet wird, war so vielversprechend, dass ich da auch direkt aufklicken musste [3]!

    > VolksInitiative - "Rettet-Brandenburg"
    > Der Landesverband Brandenburg für eine sinnvolle Energiepolitik.

    Oh yeah! Was könnte sinnvoller sein, als kostenlos vom Himmel fallende Energie lieber liegen zu lassen und stattdessen weiter Braunkohletagebau zu betreiben!

    >Ein Landesverband der Bundesinitiative VERNUNFTKRAFT

    Na aber hallo! Mehr Vernunft als post hoc ergo propter hoc [4] geht ja gar nicht!!1!

    Hey, wisst ihr, was ich neulich beobachtet habe? Erst war es windig, dann hat Russland die Ukraine angegriffen! Offensichtlich ist der Wind Schuld an dem Krieg!1!!

    [0] https://eifelon.de/umland/windsterben-durch-windkraft.html
    [1] https://www.lukasverlag.com/autoren/autor/1036-dagmar-jestrzemski.html
    [2] http://www.vi-rettet-brandenburg.de/intern/dokumente/Windsterben.pdf
    [3] http://www.vi-rettet-brandenburg.de/
    [4] https://de.wikipedia.org/wiki/Post_hoc_ergo_propter_hoc

    https://blog.fefe.de/?ts=9c204b1c
10 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 16:06:22 GMT Nr. 78374
    >>78373
    Das Windrad koste auch, und erzeugt dann viel weniger und nur nach Laune, Kohle kannste immerhin nach Bedarf hoch- und runterfahren.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 16:09:52 GMT Nr. 78375
    >>78373
    Das Windrad sowie dessen Betrieb und Instandhaltung bekommt man auch nicht kostenlos
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 16:23:24 GMT Nr. 78380
    >>78375
    Ein Windrad produziert außerdem viel Sondermüll pro Kilowattstunde. Und ein Betonfundament, dessen Abriß mehr kostet als das Windrad in seiner Lebenszeit verdienen kann.
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 16:27:52 GMT Nr. 78382
    >>78374
    >Kohle kannste immerhin nach Bedarf hoch- und runterfahren.
    Wenn die Kohle einmal verbrannt ist, kannst du gar nichts hoch- und runterfahren.
    Statt Pseudoargumente zu erfinden, bewirb dich doch einfach bei der DLRG. Die suchen auch Bademeister an schon bestehenden Baggerlöchern.

  • [l] Der russische Botschafter in Nordkorea schlägt vor, ... Effe ## Mod Tue, 19 Jul 2022 15:21:45 GMT Nr. 78100
    JPG 414×414 37.8k
    Der russische Botschafter in Nordkorea schlägt vor [0], Nordkoreanische Arbeiter in den Donbass zu schicken zum Wiederaufbau der Kriegsschäden.

    Tolle Idee!!1! Wenn jemand Infrastruktur schaffen und warten kann, dann ja wohl Nordkorea.

    Dafür sind die "Arbeiter" dann wahrscheinlich sehr günstig. Und wenn ein paar nicht nach Hause kommen, ist auch nicht so schlimm.

    [0] https://www.theguardian.com/world/2022/jul/19/north-korean-workers-could-help-rebuild-donbas-region-russian-ambassador-says

    https://blog.fefe.de/?ts=9c280bbb
24 Antworten nicht angezeigt.
  • [l] Felix Fri, 22 Jul 2022 12:38:12 GMT Nr. 78217
    >>78209
    >weil es den einen Marktpreis für Gas gar nicht gibt.
    Das schreibt er ja auch. Die Knappheit am LNG-Markt hat zu ebenfalls höheren Preisen an den anderen Marktsegmenten (wie dem "Röhren-Gas"-Markt) geführt.
  • [l] Felix Fri, 22 Jul 2022 13:53:37 GMT Nr. 78222
    >>78184
    Statistiken erzählen eben nie die ganze Wahrheit.
    Letzter Winter fing extrem früh an mit hartem Frost im November.
  • [l] Felix Fri, 22 Jul 2022 20:37:17 GMT Nr. 78232
    >>78222
    >Letzter Winter fing extrem früh an mit hartem Frost im November.
    Wladimir, bist du's?
    https://www.dwd.de/DE/presse/pressemitteilungen/DE/2021/20211129_deutschlandwetter_november2021_news.html
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 15:35:23 GMT Nr. 78365
    >>78161
    >Naiv würde Felix erwarten, dass entweder maximale Lieferungen für maximale Einkünfte oder gar keine Lieferungen für maximales Chaos spieltheoretisch optimal wären.
    Ah, Wladdi liest hier also auch mit. Herzlich Willkommen!

  • [l] Giant Snails Take Over Florida’s Gulf Coast Again. ... Effe ## Mod Fri, 22 Jul 2022 14:07:25 GMT Nr. 78223
    JPG 484×274 19.2k
    Giant Snails Take Over Florida’s Gulf Coast Again [0]. Mit Giant meinen sie: So groß wie eine menschliche Faust.

    [0] https://www.smithsonianmag.com/smart-news/giant-snails-take-over-floridas-gulf-coast-again-180980448/

    https://blog.fefe.de/?ts=9c246efb
  • [l] Butter, Öl und Knoblauch Felix Mon, 25 Jul 2022 09:36:04 GMT Nr. 78335
    JPG 751×522 90.4k
    >>78223
    >So groß wie eine menschliche Faust.
    Schon etwas größer, eher wie eine ausgestreckte Hand.
    Und: Nicht jeder hat so kleine Wurstfingerhändchen wie gewisse gewichtige professionelle Pfrengarbeiter.

    Und das Geld-Zitat haben Sie auch vergessen:
    >>“If you see one of these snails, do not touch it,” Florida Agriculture Commissioner Nikki Fried said at a news briefing earlier this month. “Most importantly, do not eat them. This is not a snail to be put on butter and oil and garlic.”
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 09:44:48 GMT Nr. 78337
    JPG 424×600 36.6k
    >>78223
    >>The giant African land snail (Achatina (Lissachatina fulica) has a voracious appetite, eating over 500 types of plants and sometimes even consuming plaster and stucco, putting structures at risk.
    Unterzucker?

    >Mit Giant meinen sie
    Nein, "meinen" sie nicht. Diese Artenfamilie heißt halt so:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Afrikanische_Riesenschnecke
    https://en.wikipedia.org/wiki/Lissachatina_fulica ("Giant African land snail")
  • [l] Felix Mon, 25 Jul 2022 13:38:12 GMT Nr. 78353
    >>78337
    >sometimes even consuming plaster and stucco
    Ich vermute mal Baumaterial für das Schneckenhaus.


[0] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21]
[c] [meta] [fefe]